Für Blog­ger oder Web­site-Betrei­ber, die sich schwer­punkt­mä­ßig oder recht häu­fig mit den The­men Ver­si­che­run­gen und Finan­zen beschäf­ti­gen, gibt es auf dem Markt eini­ge inter­es­san­te Affi­lia­te-Pro­gram­me.


Man den­ke nur an Finan​zen​.de oder Check24​.de. Ein wei­te­res nen­nens­wer­tes Netz­werk ist finan­ceAds, das sich auf das Zusam­men­füh­ren von Adver­ti­sern von Finanz- und Ver­si­che­rungs­pro­duk­ten und Sei­ten­be­trei­bern spe­zia­li­siert hat.

Gut 90 Part­ner­pro­gram­me hat man in sei­nem Ange­bot, dar­un­ter Ver­si­che­rungs­an­bie­ter wie ARAG mit sehr hohen Lead­ver­gü­tun­gen für bestimm­te Ver­si­che­rungs­spar­ten, ver­schie­de­ne Forex-Pro­gram­me, Fest­geld- und Tages­geld-Anbie­ter und Raten­kre­di­te-Pro­gram­me, um nur einen klei­nen Aus­zug zu nen­nen.

Registrierung auf financeAds

Bei der kos­ten­lo­sen Regis­trie­rung als Web­site-Betrei­ber muss man im Anmel­de­for­mu­lar die Web­site ein­tra­gen, die man als Wer­be­flä­che für die Part­ner­pro­gram­me von finan­ceAds nut­zen will. Danach ist es wich­tig, den Bestä­ti­gungs­link in der Anmel­de­mail anzu­kli­cken.

Den­noch kann man sich noch nicht gleich auf der Platt­form anmel­den und in den Kun­de­n­ac­count gehen, die Anmel­dung wird noch von finan­ceAds geprüft. Wird man zuge­las­sen, erhält man eine wei­te­re Mail.

Wer spä­ter noch wei­te­re Web­sites als Wer­be­flä­che ein­tra­gen will, kann das in sei­nem Kun­de­n­ac­count unter Mein Kon­to — Wer­be­flä­chen tun.

Kundenaccount von financeAds

Bevor man sich bestimm­te Part­ner­pro­gram­me aus­wählt, soll­te man sein Kon­to um bestimm­te Daten ver­voll­stän­di­gen, wie Bank­da­ten und Steu­er­da­ten (Umsatz­steu­er-ID usw.).

Bei den Bank­da­ten kann man selbst fest­le­gen, ab wel­chem Betrag man eine Aus­zah­lung haben möch­te, der Min­dest­be­trag liegt bei 50 Euro. Außer­dem kann man ein­stel­len, ob man die Aus­zah­lung monat­lich oder alle 14 Tage erhal­ten will.

Was mir gut gefällt, ist, dass man in sei­nem Account ein­stel­len kann, ob man bei einer Lead­ge­ne­rie­rung eine Mail erhal­ten möch­te oder nicht.

Pro­gram­me suchen

Unter dem Navi­ga­ti­ons­punkt Pro­gram­me kann man sich schließ­lich pas­sen­de Pro­gram­me aus­su­chen und sich für die­se bewer­ben. Die Teil­nah­me­be­din­gun­gen sind unter jeder Pro­gramm­be­schrei­bung detail­liert auf­ge­führt. Bei man­chen Pro­gram­men wird man nicht direkt frei­ge­schal­tet, son­dern muss war­ten, bis die Frei­schal­tung (hof­fent­lich) manu­ell frei­ge­ge­ben wird.

Aber es gibt auch vie­le Pro­gram­me bei finan­ceAds, die einen sofort nach der Bewer­bung frei­schal­ten, die­se sind in der Schnell­be­wer­bungs­über­sicht mit dem Hin­weis “Auto” gekenn­zeich­net.

Prak­tisch ist die Funk­ti­on Schnell­be­wer­bung, bei der alle Pro­gram­me über­sicht­lich unter­ein­an­der auf­ge­lis­tet sind. Man muss ein­fach nur noch ein Häk­chen bei den Teil­nah­me­be­din­gun­gen set­zen und ganz unten auf der Sei­te den Bewer­ben-But­ton kli­cken.

Ist man für bestimm­te Pro­gram­me frei­ge­schal­tet, dann fin­det man die­se unter Pro­gram­me — Mei­ne Part­ner­schaf­ten.

Über den Link “Mehr Infor­ma­tio­nen” rechts neben der Pro­gramm­auf­lis­tung fin­det man die Pro­gramm­be­schrei­bung mit den Anga­ben zur Pro­vi­si­ons­hö­he und Tracking­dau­er der Coo­kies.

Über “Wer­be­mit­tel” gelangt man zu den Pro­gramm­wer­be­mit­teln. Dazu gehö­ren die gän­gi­gen Wer­be­ban­ner in ver­schie­de­nen Grö­ßen sowie Text­links, die man schließ­lich in sei­ne Web­site ein­bin­den kann.

Die gän­gigs­ten Ver­gü­tungs­ar­ten der Pro­gram­me bei finan­ceAds sind:

  • Pay-per-Click: Ver­gü­tung für jeden neu­en Nut­zer, der die Web­site des Anbie­ters besucht
  • Pay-per-Lead: Ver­gü­tung für eine defi­nier­te Akti­on, z. B. bei Regis­trie­rung für einen News­let­ter
  • Pay-per-Sale: Pro­vi­si­ons­ab­hän­gi­ge Ver­gü­tung an durch den Kun­den durch­ge­führ­ten Käu­fen
  • Pay-per-Click-Out: Ver­gü­tung für einen Klick, den der Nut­zer auf der Sei­te des Publis­hers durch­führt

Aus­wer­tung

Wie alle Affi­lia­te-Netz­wer­ke bie­tet finan­ceAds auch eine Aus­wer­tungs­sei­te an, wo man sehen kann, wie vie­le Leads oder Sales man für das jewei­li­ge Pro­gramm in einem Monat oder einem ande­ren defi­nier­ten Zeit­raum erreicht hat. Dort wird auch der aktu­el­le Kon­to­stand ange­zeigt sowie die drei Top-Pro­gram­me des Publis­hers der ver­gan­ge­nen drei Mona­te.

Über einen Fil­ter kann man sich die Aus­wer­tung nach Tag, Pro­gramm bzw. Leads/​Sales anschau­en sowie einen Zeit­raum für die Aus­wer­tung fest­set­zen.

Tools

Unter Tools bie­tet finan­ceAds sei­nen Publis­hern auch ver­schie­de­ne Ver­gleichs­rech­ner an, die man unab­hän­gig von den Part­ner­pro­gram­men auf sei­ner Web­site oder sei­nem Blog ein­bin­den kann, ent­we­der über iFrame, PHP-Inclu­de, Link oder Plugin.

Fol­gen­de Ver­gleichs­rech­ner ste­hen zur Ver­fü­gung:

  • Tages­geld-Rech­ner
  • Fest­geld-Rech­ner
  • Giro­kon­ten-Rech­ner
  • Raten­kre­dit-Rech­ner
  • Depot-Rech­ner
  • Kre­dit­kar­ten-Rech­ner
  • Stu­den­ten­kre­dit­kar­te-Rech­ner
  • Stu­den­ten­kon­to-Rech­ner
  • Auto­kre­dit-Rech­ner
  • KFZ-Ver­si­che­rung-Rech­ner
  • Bau­fi­nan­zie­rung-Rech­ner
  • Miet­kau­ti­on-Rech­ner

Die­se Rech­ner kön­nen für das Ein­bin­den in die Web­site noch ent­spre­chend ange­passt wer­den in Höhe, Brei­te, Anzahl der Pro­duk­te usw.

Neben die­sen Rech­nern gibt es auch noch spe­zi­el­le Lead­rech­ner. Dabei han­delt es sich um die nor­ma­len Ver­gleichs­rech­ner von finan­ceAds mit einer spe­zi­el­len Ein­stel­lung für die anzu­zei­gen­den Anbie­ter. Von die­sen opti­mier­ten Rech­nern steht momen­tan nur der Kre­dit-Rech­ner zur Ver­fü­gung, wei­te­re Rech­ner sol­len fol­gen.

Die stor­no­frei­en Leads gestal­ten sich fol­gen­der­ma­ßen:

  • 40 Euro/​Lead für 1 bis 49 Leads pro Monat
  • 45 Euro/​Lead für 50 bis 99 Leads pro Monat
  • 50 Euro/​Lead ab 100 Leads pro Monat

Aller­dings muss man für die Nut­zung die­ser Rech­ner von sei­nem finan­ceAds-Ansprech­part­ner geprüft wer­den, bevor man frei­ge­schal­tet wird.

Fazit

Die Affi­lia­te-Platt­form von finan­ceAds macht von der Über­sicht­lich­keit her einen sehr guten und auf­ge­räum­ten Ein­druck. Und auch das Pro­gramm­an­ge­bot fin­de ich sehr gut, man­che Affi­lia­te-Pro­gram­me gibt es nur hier exklu­siv.

Wer Web­sites, Por­ta­le oder Blogs zu The­men­schwer­punk­ten wie CFD/​Forex, Bau­fi­nan­zie­rung, Ver­si­che­run­gen, Invest­ment und Finan­zen betreibt, wird hier mit Sicher­heit pas­sen­de Pro­gram­me fin­den.