Farbtheorie-Einmaleins

Farbtheorie-Einmaleins: Wie du die richtigen Farben für deine Website wählst

Auch wenn wir es oft nicht mer­ken, wer­den wir stän­dig von Far­ben beein­flusst. Gra­fik­de­si­gner und Mar­ke­ting­ex­per­ten wäh­len für die Wer­bung, Pos­ter, Schil­der, bekann­te Social Media Sei­ten und Apps sowie ande­re Din­ge um uns her­um gezielt Far­ben aus, die dabei hel­fen sol­len, den Betrach­ter in eine bestimm­te Stim­mung zu versetzen.

Wei­ter­le­sen …

Wie du eine (fast) barrierefreie Seite erstellst

Wie du die Barrierefreiheit deiner Website verbessern kannst

Vie­le Web­de­si­gner berück­sich­ti­gen bei der Web­site-Gestal­tung oft nicht die Bar­rie­re­frei­heit des neu­en Internetauftritts.

Was auch nicht wirk­lich ver­pflich­tend ist, denn pri­va­te und kom­mer­zi­el­le Web­sites müs­sen sich nicht an die Bar­rie­re­freie Infor­ma­ti­ons­tech­nik-Ver­ord­nung (BITV) hal­ten, im Gegen­satz zu den öffent­lich zugäng­li­chen Inter­net­an­ge­bo­ten von Behör­den der Bundesverwaltung.

Wei­ter­le­sen …

Homepage Baukasten: Vor- und Nachteile

Website-Erstellung mit einem Homepage-Baukasten: Die Vor- und Nachteile

Eine Web­site zu erstel­len ist heut­zu­ta­ge kei­ne gro­ße Kunst mehr, auch für Exis­tenz­grün­der und Selb­stän­di­ge. Wer will, kann sich eine Geschäfts­web­site von einer Agen­tur erstel­len las­sen oder auch selbst zusammenbauen.

Wer über umfas­sen­de­re Tech­nik­kennt­nis­se ver­fügt, hat da meh­re­re Optio­nen: Mit Wor­d­Press bei­spiels­wei­se, mit Dru­pal oder Joom­la, um nur drei bekann­te Open-Source-Con­tent-Manage­ment-Sys­te­me zu nen­nen, las­sen sich pro­fes­sio­nel­le Web­sites erstel­len, ohne dass man groß über Pro­gram­mier­kennt­nis­se ver­fü­gen muss.

Wei­ter­le­sen …

Für welche Websites eignet sich WordPress?

Vie­le Wege füh­ren zur eige­nen Web­site. Ich selbst habe hier im Blog schon ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten vor­ge­stellt, eine Fir­men­web­site zu erstel­len, ob mit einem Home­page-Bau­kas­ten oder mit einer Soft­ware wie bei­spiels­wei­se Magix Web­de­si­gner. Oder natür­lich mit einem Con­tent-Manage­ment-Sys­tem (CMS), wie Joom­la, Dru­pal oder Wor­d­Press, das von die­sen drei genann­ten am bes­ten ver­brei­tet ist.

Wei­ter­le­sen …

Internationalisierung deines Online-Unternehmens: Die ersten Schritte

Internationalisierung deines Online-Unternehmens: Die ersten Schritte

Wie man weiß, bewegt sich der Markt heut­zu­ta­ge auf einer glo­ba­len Ska­la mit einer Geschwin­dig­keit, die an Rase­rei grenzt.

Die Idee der Geschäfts­tä­tig­keit ledig­lich im eige­nen Land ist ver­ständ­lich und akzep­ta­bel, da man sich in sei­nem gewohn­ten Umfeld am sichers­ten fühlt, aber wenn es dein Wunsch ist, welt­weit Pro­duk­te oder Dienst­leis­tun­gen anzu­bie­ten, soll­test du dir irgend­wann einen inne­ren Ruck geben und dar­über nach­den­ken, wie du dein Unter­neh­men inter­na­tio­na­li­sierst.

Wei­ter­le­sen …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner