Was ist Webdesign und warum spielt die Internetpräsenz und Social Media eine wichtige Rolle?

Webdesign

Lesedauer: 3 Minuten

Die richtige Internetpräsenz ist heutzutage das A und O für ein erfolgreiches Unternehmen. Das geht nicht nur größeren Firmen so – auch die kleinen müssen sich mittlerweile mithilfe von reizvollen Internetauftritten von anderen abheben.

Das ist gar nicht so leicht, bedenkt man, dass sich viele Arbeitgeber noch nie mit diesen Themen beschäftigt haben. Früher reichte es, eine Anzeige in der Zeitung zu machen, um sich zu präsentieren und neue Kunden zu gewinnen.

In der sich rasch verändernden Zeit ist dies nicht mehr ausreichend. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich um eine gute Internetseite und schönen Auftritten auf Instagram und Facebook zu kümmern. Alle wichtigen Informationen erfahren Neugierige in diesem Artikel.

Was versteht man unter Webdesign?

Im ersten Abschnitt will ich erklären, was Webdesign eigentlich heißt. Eine Webseite ist nicht gleich eine Webseite – wer als Unternehmer glaubt, dass der Wert der eigenen Internetseite nicht groß ist, irrt sich.

Experten betonen, dass es um mehr geht, als nur die Homepage zu pflegen. In erster Linie muss die Internetseite erst mal richtig aufgezogen werden. Als Webdesign wird demnach der Look einer Website bezeichnet. Dazu gehören nicht nur der Aufbau der Elemente, sondern auch das Theme, das Layout, die Schrift, die Farben usw.

Im Grunde hängt mit dem Webdesign alles zusammen, was eine gute Website ausmacht.

Des Weiteren gehören folgende Punkte dazu:

  • Grafikdesign
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Erstellung von Content (Blogartikeln, SEO-Texte usw.)

All diese Punkte sind ausschlaggebend dafür, wie die Seite nun auf dem Bildschirm des Smartphones, am PC oder am Tablet aufscheint.

Der Begriff Webdesign ist nicht mit dem Wort Webentwicklung zu verwechseln – hierbei handelt es sich nämlich um das Programmieren der Website. Beide Arbeiten sind für eine erfolgreiche Seite aber unabdingbar.

Arbeitet nur der Webdesigner am Design bzw. Layout der Seite, haben Unternehmen noch keine fertige Homepage. Erst, wenn der Programmierer all die Wünsche in die entsprechende Computersprache übersetzt, kann die Seite besucht und normal genutzt werden.

Mehr Informationen zum Thema Webdesign und wie eine Homepage aufgebaut sein sollte, können Neugierige hier lesen: https://www.geld-online-blog.de/firmenwebsites/website-gestalten-5-wertvolle-tipps-fuer-eine-sinnvolle-seitenstruktur/.

Bedeutung der Internetseite sowie der sozialen Netzwerke für das Unternehmen

Ist man neu in diesem Metier, dann sollte man sich unbedingt nach einem kompetenten Partner umsehen. Webdesign Hamburg beispielsweise überzeugt mit seinem gut strukturieren Team und seiner langen Erfahrung, neue Unternehmen auf Google gut ranken zu lassen.

Um mit der eigenen Internetseite neue Kunden anzuwerben und zu erreichen, braucht es das nötige Know-how. Potenzielle Kunden erwarten eine Seite, auf der nicht nur der Inhalt stimmt, sondern auch das Design so gewählt wurde, dass es ansprechend wirkt.

Der Internetauftritt ist ausschlaggebend dafür, ob ein Unternehmen neue Kunden gewinnt und eine größere Reichweite erzielt. Wer zwar bei Google oben rankt und die SEO-Tipps befolgt, aber dann eine schlechte Seite präsentiert, der wird keine neuen Kunden dazugewinnen.

Deshalb ist die Website-Pflege wichtig und sollte von einem kompetenten Mitarbeiter durchgeführt werden. Dasselbe gilt auch für die sozialen Netzwerke. Ein erfolgreicher Betrieb der heutigen Zeit ist nicht nur bei Google mit der eigenen Website auffindbar, sondern auch mit diversen sozialen Kanälen auf Instagram, Facebook oder Pinterest.

Die jeweiligen Plattformen haben diverse Vorteile. Wer schnell am Kunden sein und die neuen Möglichkeiten ausnutzen möchte, der sollte sich auf Instagram einen Namen machen. Hier können neben Beiträgen mit Bildern und Text auch Storys geteilt werden.

Seit einiger Zeit können die Storys von Instagram auch mit Facebook gekoppelt werden. Das ist besonders dann praktisch, wenn beide Kanäle für die Kundenwerbung genutzt werden möchten. Um diese Kanäle richtig zu nutzen, könnte eine SEO-Beratung eine gute Möglichkeit sein, um neue Informationen zu erhalten.

Die Vorteile eines guten Internetauftritts im WWW und auf Social Media

  • Unternehmen sind direkt am Kunden dran und können auf deren Wünsche und Fragen direkt eingehen
  • Mehrwert schaffen mit themenrelevanten Beiträgen auf der Internetseite sowie auf Instagram oder Facebook
  • Die richtige Website-Betreuung und damit eine klare Struktur der Seite wirkt sich positiv auf den Besucher aus – ein Unternehmen schafft es dadurch, sich authentisch zu präsentieren und den potenziellen Kunden zu überzeugen
  • Vorstellung der eigenen Produkte/Dienstleistungen, das Vorstellen vom Team und der Mission/Vision

(Bildquelle: © Tranmautritam/Pexels.com)

Teile diesen Beitrag:


Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner