Die Digi­ta­li­sie­rung schrei­tet jedes Jahr wei­ter fort. Des­halb ist es inzwi­schen ein Leich­tes, auch online Geld zu ver­die­nen. Alles, was du dafür benö­tigst, ist ein funk­tio­nie­ren­der Inter­net­an­schluss und einen Com­pu­ter.


Werde eBay Verkäufer

eBay ist eine gute Ein­nah­me­quel­le um nicht mehr benö­tig­te Din­ge schnell und ein­fach los­zu­wer­den und damit auch noch Geld zu ver­die­nen. Mis­te regel­mä­ßig aus! In dei­nem Haus­halt wirst du eini­ges fin­den, das du nicht mehr benö­tigst und zu Geld machen kannst.

Hast du den Gegen­stand län­ger als ein Jahr nicht mehr benutzt, kannst du ihn für gewöhn­lich ein­fach aus­sor­tie­ren. Mache zwei bis drei Fotos davon und schrei­be eine gute Arti­kel­be­schrei­bung. Dem Ver­kauf auf eBay steht dann nichts mehr im Weg.

Verdiene Geld mit Affiliate-Marketing

Soge­nann­te Affi­lia­te Links sind eine ein­fa­che und gute Ein­nah­me­quel­le. Vie­le Sei­ten wie Ama­zon und Co. bie­ten inzwi­schen spe­zi­el­le Part­ner­pro­gram­me an.

Du fügst dafür ein­fach den Link zum Pro­dukt auf dei­ner Web­site, Face­book­sei­te oder ähn­li­ches ein und schon klin­gelt es in der Kas­se, sobald jemand über dei­nen Link ein­kauft.

Je nach­dem wie groß dei­ne Reich­wei­te bereits ist, kannst du dir damit ein ordent­li­ches Taschen­geld dazu ver­die­nen.

Nehme an Umfragen teil

Markt­for­schungs­in­sti­tu­te suchen immer wie­der nach Teil­neh­mern an Umfra­gen und Stu­di­en - zum Bei­spiel Test­erheld.

Mit der Teil­nah­me an Umfra­gen kannst du schnell und ein­fach ein klei­nes Taschen­geld ver­die­nen. Du kannst dich online regis­trie­ren und wirst dann benach­rich­tigt, sobald es eine neue Umfra­ge gibt, an der du teil­neh­men kannst.

Lesen  Alt-Kleider online verkaufen: Lohnt sich das wirklich?

Je nach Betrei­ber wird pro Umfra­ge eine Auf­wands­ent­schä­di­gung zwi­schen drei und 12 Euro bezahlt. Man­che Umfra­gen sind schnell erle­digt, sodass du sie ganz ein­fach zwi­schen­durch aus­fül­len und damit dei­ne Haus­halts­kas­se ein wenig auf­fül­len kannst.

Arbeite als Freelancer

Als Free­lan­cer kannst du von über­all arbei­ten. Alles, was du dafür benö­tigst, ist Inter­net und ein Lap­top. Hast du den pas­sen­den Job gefun­den, kannst du damit ganz ein­fach online Geld ver­die­nen.

Auf die meis­ten Jobs kannst du dich ganz ein­fach online bewer­ben. Die meis­ten Free­lan­cer-Job-Ange­bo­te wirst du im Bereich Online-Mar­ke­ting, als Social-Media-Mana­ger oder Gra­fik­de­si­gner fin­den.

Schreibe Texte und kreiere Content

Wenn es dir leicht fällt, Tex­te zu ver­fas­sen, kannst du online als Tex­ter Geld ver­die­nen. Du kannst dabei ent­we­der gezielt für eine Per­son arbei­ten oder dich auf spe­zi­el­len Por­ta­len regis­trie­ren. Das Schrei­ben von Tex­ten ist eine ein­fa­che Art und Wei­se online Geld zu ver­die­nen.

Hast du dich in einem spe­zi­el­len Tex­ter-Por­tal ange­mel­det, wirst du jeden Monat meist auto­ma­tisch mit Auf­trä­gen ver­sorgt. Je nach­dem wie gut dei­ne Tex­te sind, kannst du damit sogar ganz gut Geld ver­die­nen.

Verdiene Geld mit Aktien

Mit Akti­en kannst du, wenn du dich aus­kennst schnell und ein­fach Geld ver­die­nen. Akti­en sind eine Mög­lich­keit, vor allem pas­siv ein­fach Geld zu ver­die­nen. Für das Akti­en­ge­schäft musst du jedoch ein klei­nes Start­ka­pi­tal vor­wei­sen und erst­mal inves­tie­ren, bevor du damit Geld ver­die­nen kannst.

Wer mit Akti­en han­delt, muss zudem eine gewis­se Risi­ko­be­reit­schaft mit­brin­gen. Bist du neu im Akti­en­han­del, las­se dich auf jeden Fall von jeman­dem bera­ten, der sich aus­kennt. Du kannst ansons­ten auch schnell dein Geld ver­lie­ren. Es gibt ver­schie­de­ne Pro­gram­me, die den Akti­en­markt simu­lie­ren. Damit kannst du den Han­del am Akti­en­markt ler­nen und musst nicht das Risi­ko ein­ge­hen.

Lesen  Immobilienbewertung mit Immobiliengutachter

Mit Gewinnspielen Geld verdienen

Ver­fügst du über das benö­tig­te Glück, kannst du mit Gewinn­spie­len online schnell und ein­fach Geld ver­die­nen. Vie­le gro­ße Fir­men ver­an­stal­ten regel­mä­ßig Gewinn­spie­le, bei denen hohe Geld­prei­se locken.

Wenn du regel­mä­ßig an vie­len Gewinn­spie­len teil­nimmst, erhöhst du somit dei­ne Chan­ce zu gewin­nen.

Je mehr du an Gewinn­spie­len teil­nimmst, des­to höher ist dei­ne Chan­ce am Ende zu gewin­nen. Alles, was du dafür tun musst, ist etwas Zeit in das Aus­fül­len von For­mu­la­ren zu inves­tie­ren. Mit ein biss­chen Glück kannst du so schnell und ein­fach dei­ne Haus­halts­kas­se auf­fül­len.

Dienstleistungen anbieten

Bist du hand­werk­lich begabt, kannst du dir damit ein klei­nes Taschen­geld dazu ver­die­nen. Du ver­dienst das Geld nicht direkt online, kannst dei­ne Dienst­leis­tung aber online auf spe­zi­el­len Por­ta­len anbie­ten und bewer­ben.

Nicht nur hand­werk­li­che Diens­te kön­nen ange­bo­ten wer­den. Je nach Por­tal kannst du auch ande­re Diens­te, wie zum Bei­spiel das Ent­wi­ckeln eines Logos oder die Erstel­lung eines Fly­ers, anbie­ten.

Du gibst dabei bereits in dei­ner Anzei­ge an, wel­che Dienst­leis­tung du anbie­test und was du dafür ver­langst. Du kannst somit auch als nicht aus­ge­bil­de­te Kraft in ver­schie­de­nen Berei­chen Geld ver­die­nen.

Werde Produkttester

Als Pro­duk­tes­ter bekommst du Pro­duk­te von ver­schie­de­nen Unter­neh­men zuge­schickt. Je nach Bran­che und Unter­neh­men bekommst du dafür eine Auf­wands­ent­schä­di­gung gezahlt oder das Pro­dukt kos­ten­los zur Ver­fü­gung gestellt.

Um Pro­dukt­tes­ter zu wer­den, benö­tigst du kei­ne Aus­bil­dung und musst nicht über ein bestimm­tes Wis­sen ver­fü­gen. Alles, was du dafür tun musst, ist im Anschluss an den Pro­dukt­test eine Bewer­tung zu schrei­ben. Du soll­test dich dafür gut aus­drü­cken kön­nen.

(Bild­quel­le Arti­kel­an­fang: © 27707 /Pixabay.com)