Der Blick von außen in ein Restaurant, eine Praxis, einen Salon oder eine Werkstatt: Da zählt und entscheidet oft der erste Eindruck. Da punkten kleine Unternehmen mit attraktiver Einrichtung, professioneller Produktpräsentation oder einladendem Interieur.


Dank Google können Sie jetzt potenziellen Kunden Ihr Geschäft visuell im Internet präsentieren – und damit Interessenten ins Geschäft bitten, bevor sie real da sein müssen. Das Produkt, das Google hierfür entwickelt hat, nennt sich Google Maps Business View. Damit können sich Interessenten mit einem 360°-Panorama-Rundgang durch ihre Räume bewegen. Wenn dieser erste Eindruck überzeugt, dann kann Google Maps Business View Ihr virtueller Türöffner für neue Kunden werden.

Wer im Netz nach einem Restaurant, einem Friseur oder einem Uhrmacher sucht, kommt an Google nicht vorbei. Eine aktuelle Marktforschungsstudie der klicktel AG belegen, dass kleine Betriebe, die sich bei Google nicht professionell darstellen, im Wettbewerb um die Kundengunst unsichtbar bleiben – quasi nicht stattfinden. Dabei gewinnen umfassende Informationen sowie Bilder und Videos – die bekanntlich mehr sagen als tausend Worte – immer mehr an Bedeutung.

Sehen und gesehen werden: So funktioniert Google Maps Business View

Die Idee des Panoramablicks ist im Grundsatz nicht neu. Schon vor Google Maps Business View konnten Fotografen oder Grafikdesigner eine Serie von Bildern am Computer so aneinanderreihen, dass ein Rundumblick in die Landschaft oder ins Geschäft entstand.

Lesen  Was ist ein Barcodescanner? Welche Einsatzgebiete gibt es?

Neu an Google Maps Business View: Das Tool nutzt die bekannten Funktionalitäten von  Google Street View. Haben potenzielle Gäste Ihr Geschäft einmal bei Google gefunden, können sie sich am Desktop oder mit dem Handy per Mausklick oder Tippen auf die integrierten Pfeile des Google Maps Business View virtuell an verschiedene Punkte Ihres Geschäfts oder Büros bewegen. Kleinunternehmer, Gewerbetreibende oder Selbstständige können den Google Maps Business View auch auf ihrer Website, ihrem Eintrag in einem Online-Branchenverzeichnis, einer Landing-Page oder auf ihrer Facebook-Seite integrieren.

Google Maps Business View

So präsentiert sich der Friseursalon haar-em aus Dachau mit seinem Google Maps Business View im Internet. Der Rundgang wird ergänzt durch 10 „Point of Interest“-Fotos mit Details aus dem Salon.

Die Basis schaffen: Der Eintrag in Google My Business

Voraussetzung dafür, dass der Google Maps Business View in allen wichtigen Google-Diensten angezeigt wird, ist der Eintrag Ihres Geschäfts bei Google My Business. Über Google My Business, ein ganz neues Mitglied in der „Google-Familie“, haben Sie die Möglichkeit, bei Google auf einen Schlag alle relevanten Informationen zu Ihrem Betrieb zu hinterlegen. Damit sorgen Sie dafür, dass Ihre Daten in den Suchtreffern bei Google, in den Karten bei Google Maps und im sozialen Netzwerk Google Plus mit einem attraktiven Google-Profil, mit Adresse, Fotos, Öffnungszeiten, Bewertungen – und eben Google Maps Business View („Von innen ansehen“) – angezeigt werden.

Google Maps Business View:

Je mehr Daten der Eintrag eines Geschäfts in Google My Business enthält, desto attraktiver wird es in der Suchtrefferseite von Google angezeigt. Im Bild rechts oben verlinkt Google auf den Google Business View von „haar-em“ („Von innen ansehen“).

Von Bild zu Bild: So entsteht ein Google Maps Business View

Und so entsteht ein Google Maps Business View im Detail:

  • Bedenken Sie bei der Terminvereinbarung: Zum Zeitpunkt der Aufnahmen sollten möglichst wenige oder gar keine Kunden in den Räumlichkeiten sein. Sind später Kunden auf den Fotos zu sehen, müssen ihre Gesichter zwingend bei der Nachbearbeitung unkenntlich gemacht werden – das schreibt Google so vor. Das macht die Bilder nicht gerade attraktiver.
  • Der Fotograf, der ein Zertifikat von Google für die Aufnahmen von Google Maps Business Views haben muss, verwendet eine professionelle Fotokamera mit Weitwinkelobjektiv, ein Stativ und eine Vorrichtung, um die Kamera in bestimmten Winkeln auf dem Stativ zu drehen.
  • Er beginnt seine fotografische Tour durchs Geschäft mit der ersten Stativposition im Eingangsbereich. Dort nimmt er im 0°-Winkel mit Serienbild-Funktion in schneller Folge 3 Bilder auf – eins dunkel, eins mittel, eins hell. So entsteht eine so genannte HDR-Aufnahme, die aus den drei Belichtungsstufen ein ideal belichtetes Bild komponiert.Google Maps Business View
  • Dann dreht er die Kamera um 90°, 180° und 270° Grad und nimmt jedes Mal 3 Fotos auf, also pro Position insgesamt 12 Bilder.
  • Dann zieht er mit seinem Stativ weiter zu nächsten Position und wiederholt die Prozedur. Auf 100 qm Fläche positioniert er sein Stativ überall im Geschäft auf etwa 15 bis 20 Positionen und fotografiert je 12 Bilder. Mit diesen Bildern erfasst er die gesamte Fläche des Raumes.
  • Zum Schluss nimmt er noch 10 Einzelfotos an so genannten „Points of Interest“ auf, die die fotografische Ansicht des Geschäfts komplett machen.
  • Im Nachgang führt der Fotograf alle Fotos mit einer speziellen Google-Software zusammen, so dass ein Google Maps Business View entsteht, mit dem man sich vor dem Besuch des Geschäfts im Internet virtuell durch seine Räume bewegen kann.
Lesen  Online-Marketing für Blog-Einsteiger

Von der Theorie in die Praxis: Wo kann ich den Google Maps Business View kaufen?

Unternehmer können den Google Maps Business View nicht direkt bei Google kaufen, denn Google hat den Vertrieb dieses Produkts komplett an externe Reseller ausgelagert. Diese Anbieter müssen von Google zertifiziert sein. Die Fotografen sind entweder „Einzelkämpfer“ mit Zertifikat oder arbeiten im Auftrag von Komplettanbietern wie dem zertifizierten Google-Reseller klicktel. Dieser Anbieter denkt ganzheitlich und integriert Ihren Google Maps Business View in weitere – von klicktel erstellte – Online-Präsenzen, wie beispielsweise eine Website, eine Facebook-Seite oder einen Online-Branchenbucheintrag.

Google Maps Business View

Dennis Maiwald, Inhaber des Friseurgeschäfts haar-em, schaut sich bei beim Shooting des Google Maps Business View in seinem Salon die einzelnen Motive an. (Foto: klicktel)

Über den Autor

Foto-Rudolf-SchneiderRudolf Schneider ist General Manager Marketing bei der klicktel AG und führt die Marke klicktel in ein neues, digitales Zeitalter. klicktel ist darauf spezialisiert, kleine und mittlere Unternehmen im Internet einfach sichtbar zu machen. Das Portfolio von klicktel umfasst sowohl Produkte für Internet-Präsenz als auch Produkte für eine professionelle  Internet-Werbung.

klicktel AG, Tel.: 0800 0167 100, E-Mail: kundenservice@klicktel.com