Vor ein paar Wochen habe ich den Online-Speicher Dropbox in einem Beitrag vorgestellt – ein wirklich praktisches Tool für alle, die viel unterwegs sind, von überall auf wichtige Daten zugreifen wollen und diese auch in einem Team bearbeiten können, dessen Mitglieder sich an verschiedenen Orten weltweit befinden.


Gerade für Webworker stellt Dropbox eine wirkliche Arbeitserleichterung dar. Was diesen Online-Speicher noch deutlich aufwertet, sind seine zahlreichen Funktionserweiterungen oder Apps. Die für mich komfortabelsten habe ich gemeinsam mit Dropbox näher erläutert. Doch es gibt noch viele mehr.

Heute führe vier weitere interessante und nützliche Drop-Box-Apps auf.

URL Droplet – Dateien unterschiedlicher Art in die Dropbox downloaden

Mit dem Service von URL Droplet kann man Dateien in seine Dropbox laden, die im Web gespeichert sind. Vielleicht wäre die Bezeichnung Download-Manager korrekter als die eigentliche.

Jedenfalls lassen sich damit Dateien unterschiedlicher Formate – ob Bilddateien, PDF-Dateien, Videodateien, Audiodateien usw. –  in die Dropbox hinzufügen. Sie loggen sich auf URL Droplet zuerst in Ihre Dropbox ein und erlauben eine Verbindung zwischen dieser und der Anwendung, geben dann die entsprechende Datei-URL in das Feld und klicken dann auf Save.

Die Datei wird in Ihre Dropbox abgespeichert, allerdings dauert es etwas, bis sie dort zu finden ist. Sie sehen unten auf der Droplet-Website den aktuellen Stand des Downloads (der von „Queued“ zu „Downloading“ bis „Successful“ wechselt).

Lesen  August-Ausgabe von INTERNETHANDEL: Shopsysteme - Welches passt zu mir?

Link zur Anwendung: http://urldroplet.com/

IFTTT – If This Then That – Automatisierte Prozesse mit der Dropbox verknüpfen

Diese Anwendung ist so umfangreich und mächtig, dass man ihre Funktionalität auf den ersten Blick gar nicht komplett erfassen kann. Erst nach einem intensiven Auseinandersetzen wird einem klar, was man alles damit machen kann.

Es lassen sich mit IFTTT 37 verschiedene Webdienste, zu denen auch Dropbox gehört (genauso Facebook und Facebook-Seiten, Hootsuite, GMail, Google Drive, Twitter usw.) miteinander verbinden, indem man einen Trigger definiert. Vor allem die sozialen Medien können damit sehr einfach verknüpft werden.

Beispielsweise könnte ein Trigger so aussehen: Wenn ich einen Tweet auf Twitter absende, dann soll er auch auf meinem Facebook-Profil oder auf meiner Facebook-Fanpage veröffentlicht werden. Oder: Meine Bilder, die ich auf Instagram speichere oder auf Flickr hochlade, sollen automatisch in die Dropbox geladen werden.

Man kann mit dieser Anwendung wirklich sehr kreativ sein und versuchen, ob sich die geplanten Trigger auch umsetzen lassen.

Um IFTTT nutzen zu können, muss sich dort registrieren. Dann wird man gleich ins Backend weitergeleitet und kann seine Rezepte (so nennt IFTT die automatisierten Abläufe) erstellen. Bevor die einzelnen Channels in die Trigger eingebracht werden können, muss man auch diese aktivieren.

Alle Schritte laufen sehr einfach und intuitiv ab, da man von dem Dienst immer zur nächsten Aufgabe hingeleitet wird. Ich will mir diesen Service genauer anschauen und interessante Automatisierungen, die einem das Leben mit Social Media vereinfachen können, herausfinden.

Einen Nachteil hat der Service aber auch: Man muss ihm Zugriff auf die eigenen Accounts bei Facebook und Co. erlauben.

Lesen  Portfolio um Online-Terminreservierung erweitern und dadurch Umsatz steigern

Link zur Anwendung: https://ifttt.com/wtf

Write Box – Online-Text-Editor mit Dropbox-Verbindung

Wer viel schreibt und dafür am liebsten eine schlichte Umgebung ohne Menüleisten und -buttons vorzieht, der findet die Write Box mit Sicherheit sehr nützlich.

Die so erstellten Texte lassen sich schnell als .txt-Dateien in die Dropbox speichern. Von dem leeren Bildschirm lenkt den Schreibenden fast nichts ab. Über das Option-Icon (Zahnrad) kann man sich eine gelbe Leiste anzeigen lassen, wo man Schriftart, -größe, -farbe und noch ein paar weitere Einstellungsoptionen vornehmen kann.

Über Neu wird ein neues leeres Fenster angezeigt, über Open können Sie in der Dropbox abgespeicherte Texte suchen und öffnen.

Write Box für Dropbox

Über Sync speichern Sie die Textdatei ab, die dann in Ihre Dropbox abgelegt wird. In welchen Ordner bestimmen Sie.

Link zur Anwendung: https://write-box.appspot.com/

BoxCryptor – Verschlüsselung der Dropbox

Wie sicher die Daten auf Dropbox sind, das weiß wohl niemand. Wer wichtige Dateien in seiner Dropbox lagert, der sollte ein paar Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um seine Daten vor dem Zugriff unberechtigter Dritter zu schützen.

Dafür gibt es das Tool BoxCryptor, das für einen Nutzer allein kostenlos ist. Für mehrere User und für  geschäftliche Nutzung kostet es einmalig 69,99 Euro als Einzellizenz. Wer eine Teamlizenz benötigt, sollte sich mit dem Anbieter in Verbindung setzen.

Das Tool lässt sich leicht installieren, die einzelnen Schritte werden einem auf der Website angezeigt, wenn man BoxCryptor runterlädt. Das Tool gibt es für Windows, Linux und Mac. Für den mobilen verschlüsselten Datenzugriff bietet BoxCryptor Apps für Android- und iPhone-User an.

Link zur Anwendung: https://www.boxcryptor.com/?lang=de

Vorstellungen weiterer Dropbox-Apps werden in der nächsten Zeit folgen.

Lesen  Mein persönlicher Software-Tipp: Der kostenlose Nitro PDF Reader, der auch PDF-Dateien erstellen kann

 

WordPress-Themes
Werbung*