Wer als Webworker nach einer günstigen Möglichkeit sucht, Dateien online abzuspeichern und auch von überall darauf Zugriff zu haben, der findet im Mediencenter von T-Online ein sehr interessantes Angebot.


Ich hatte ja schon den Online-Speicher Dropbox, der jedem User in der kostenlosen Version zwei Gigabyte Speicherkapazität zur Verfügung stellt, vor ein paar Tagen in einem Beitrag einschließlich nützlicher Erweiterungen vorgestellt.

Heute steht nun das Mediencenter von T-Online im Mittelpunkt der Betrachtung. Zwar hat T-Online sein Cloud-Angebot mit Sicherheit als Unterhaltungszentrum geplant, denn es soll ja hauptsächlich für den Upload und das Sharing von Videos, Fotos und Musikdateien genutzt werden.

Dennoch lässt sich das Mediencenter auch für das Speichern von Dateien „seriöser“ Art (so will ich es mal nennen) und damit auch für den geschäftlichen Bereich einsetzen. Die 25 GB Speicherplatz sind im Vergleich zu den 2 GB von Dropbox  schon eine Ansage und bieten jedem genügend Kapazität für eine umfangreiche Datenmenge.

Anmeldung im Mediencenter von T-Online

Wer schon über eine E-Mail-Adresse von T-Online verfügt, kann sich gleich in das Backend einloggen. Ansonsten gehen Sie den einfachen Registrierungsprozess durch, wählen eine E-Mail-Adresse aus (entweder entwerfen Sie sich selbst eine oder Sie wählen eine Adresse aus den T-Online-Vorschlägen aus), legen ein sicheres Passwort fest und schon kann es mit der Nutzung des Mediencenters losgehen.

Verwaltungsbereich des Mediencenters

Mediencenter Verwaltungsbereich

Das Mediencenter ist sehr übersichtlich aufgebaut: Die einzelnen Themenbereiche für Ihre Uploads finden Sie in der horizontalen Navigationsleiste (Fotos, Musik, Videos, Ordner, E-Mail usw.), in der linke Seitenspalte fällt einem gleich der wichtige Upload-Button im typischen Telekom-Magenta ins Auge.

Lesen  Google Webmaster Tools: Teil 2: Einstellungen, alle Nachrichten, Google Labs

Dass T-Online das Center für Unterhaltungszwecke und wohl auch für die mobile Nutzung von unterwegs ins Leben gerufen hat, steht außer Frage, denn die Share (Datenaustausch)-Funktion für die hochgeladenen Inhalte steht überall im Mittelpunkt.

So findet sich ein eigener Share-Bereich für die sozialen Netzwerke wie Facebook und Flickr in der Seitenleiste (meine Shares) und auch in der horizontalen Navigation gibt es den Share-Button. Außerdem kann man seine eigenen Playlists für die hochgeladenen Musiksongs erstellen, Fotoalben anlegen, Bilder mit Tools bearbeiten usw.

Wer das Mediencenter als Online-Speicher nutzen will, konzentriert sich eher auf den Bereich Ordner. Dort lassen sich alle Dateien in Unterordner kategorisieren und ordnen, verwalten, bearbeiten, herunterladen, versenden und auch löschen. Von dort greift man auch auf hochgeladene Word-, Excel- oder anderen Dateitypen zu.

Kostenloser Mediencenter-Assistent zum Download

Noch komfortabler geht der Datei-Upload und die Datei-Verwaltung mit dem Mediencenter-Assistenten, den man sich auf der T-Online-Seite gratis herunterladen kann. Er installiert sich auf Ihrem Rechner als eigenes Laufwerk.

Darüber können Sie bestimmte Ordner auf Ihrem Rechner auswählen, einzelne Dateien für den Upload bestimmen und in ein Fenster für das Hochladen ziehen. Somit lassen sich mehrere Dateien gleichzeitig in das Mediencenter hochladen (siehe Bild unten).

Mediencenter Assistent

Die Bedienung des Mediencenters, der Upload, das Verschieben von Dateien in andere Ordner und alle weiteren Schritte laufen sehr intuitiv ab, sodass es Spaß macht, mit dem Tool zu arbeiten.

Eigenes E-Mail-Center

Gelungen ist auch der Bereich des E-Mail-Centers. Als kostenloser Nutzer des Mediencenters erhält man das Paket E-Mail-Basic-Postfach. Dieser Service bietet alle wichtigen Funktionen einer E-Mail-Verwaltungsoberfläche. Die Postfachgröße beträgt 1 GB.

Lesen  Grünes Home-Office: Informationen und Quellen zu einem (fast) ökologisch korrekten Büro - Teil 2

Darüber hinaus sind auch noch ein Adressbuch und ein Terminkalender integriert. Weitere Einstellungen zum Postfach, zum Upload und den anderen Funktionen des Mediencenters sollten Sie im Bereich Einstellungen in der horizontalen Navigation vornehmen.

Mediencenter - E-Mail-Account

Datensicherheit

Wie sieht der Datenschutz der hochgeladenen Dateien aus? T-Online garantiert jedenfalls einen TÜV-zertifizierten Schutz. Wer seine Zweifel hat, sensible Daten in die Cloud hochzuladen, wird mit dieser Frage auch bei anderen Anbietern konfrontiert.

Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es meiner Ansicht nach nicht, denn passieren kann immer was. Daher sollte man sich ausgiebig überlegen, ob man solche Dienste nutzen will oder nicht.

Fazit

Mir selbst gefällt die Anwendung von T-Online sehr gut. Sie bietet eine wirklich große Speicherkapazität, ist einfach zu bedienen und berücksichtigt auch die von vielen geliebten Community-Funktionen. Darauf kann ich allerdings verzichten.

Mit dem E-Mail-Center wird das Mediencenter zu einem kleinen Cloud-Office, das man auch beruflich sehr gut nutzen kann, gerade von unterwegs mit den mobilen Endgeräten, denn auf die Dateien hat man ja von überall Zugriff.

Die Datensicherheit will und kann ich nicht ausführlich diskutieren, denn da hat wohl jede Cloud-Anwendung ihre Schwachstellen. Als normaler User lässt sich dieser Punkt ohnehin kaum testen, sodass man einfach auf die von den Unternehmen gepriesene Sicherheit vertrauen muss. Oder man lässt die Finger von der Cloud.