Mit einem Klein- oder Ratenkredit in die Selbständigkeit

Wer sich selbständig machen will, braucht in den allermeisten Fällen auch Kapital, um erste Anschaffungen für die Existenzgründung bezahlen zu können.

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Product Boxes + Bestseller-Lists for Blogs & Niche Sites
Werbung*

Wer dagegen eine Selbständigkeit im Internet plant, braucht sicherlich nicht den Geldbetrag wie jemand, der eine Produktionsstätte mit entsprechenden Maschinen und Mitarbeitern aufbauen will.

Die Grundausstattung für Webworker ist ein internetfähiger PC mit weiterem Zubehör, wahrscheinlich eine Website oder gar mehrere, bestimmte Software usw.

Wer in den Onlinehandel einsteigen will, muss noch etwas mehr an Kosten veranschlagen, denn meistens lässt man sich den Shop von externen Dienstleistern programmieren und online stellen, auch der Wareneinkauf ist zu berücksichtigen.

Diese Anschaffungen im niedrigen bis mittleren vierstelligen Bereich, vielleicht auch noch höher, gehen ans Budget. Da bietet sich zur Finanzierung ein Klein- oder Ratenkredit an, denn ein Vorteil dieses Kredits ist, dass er zweckungebunden ist. Das heißt, Sie können das Geld verwenden, wofür Sie wollen.

Ratenkredite werden leichter vergeben

Mit einem Klein- oder Ratenkredit werden Kredite bezeichnet, die wegen ihres begrenzten Kreditbetrags nur sehr geringe Anforderungen an die Risikoprüfung stellen und daher leichter erteilt werden als höhere Kredite. Kleinkredite können schon bei 500 Euro beginnen und werden bei ungefähr 3000 oder 5000 Euro gedeckelt. Es gibt aber auch Kleinkredite in Höhe von 10.000 Euro und mehr. Der Kredithöchstbetrag wird bei den verschiedenen Banken unterschiedlich hoch angesetzt. Die durchschnittliche Laufzeit eines solchen Kredits liegt bei 12 bis 36 Monaten.

Da der Kreditbetrag meist nicht allzu hoch ist, können die Raten auch schneller zurückgezahlt werden und man ist seine Verbindlichkeiten auch rechtzeitiger wieder los. Und auch die monatlichen Raten lassen sich leichter zurückzahlen, da sie in der Höhe sehr überschaubar sind. Der Zinssatz bewegt sich bei den meisten Kleinkrediten zwischen knapp 3 und gut 8 Prozent p.a.

Lesen  Erinnerungen an den Anfang: 3 Dinge, die ich als Blogeinsteigerin gerne über das Bloggen gewusst hätte

Worauf sollte man bei Ratenkrediten achten?

Wer an einem Ratenkredit interessiert ist, sollte sich vorab ausreichend informieren. Einmal sollte man Wert darauf legen, wie hoch die Zinskosten sind, denn da gibt es unter den Anbietern spürbare Unterschiede.

Praktisch ist auch, wenn keine Bearbeitungsgebühren anfallen und man individuelle Ratenzahlungen vereinbaren kann, damit Sie Ihre finanziellen Möglichkeiten nicht überbelasten.

Beachten Sie auch den Effektivzins, der bei den einzelnen Kreditangeboten immer mit angegeben wird. Der Effektivzins gibt an, was ein Kredit Sie wirklich im Jahr kosten wird. Weitere Kosten können durch Kontoführungs- und Kontoauszugsgebühren entstehen.

Außerdem werden manche Kleinkredite nach Ihrer Bonität vergeben. Ist Ihre Kreditwürdigkeit besonders hoch und Sie haben persönliche Sicherheiten, die die Bank anerkennt, dann fällt auch der Zinssatz häufig attraktiver aus. Eine weitere wichtige Kennzahl bei Ratenkrediten ist der Zweidrittel-Zins. Dieser sagt aus, welchen Kreditzinssatz 2/3 aller Kreditnehmer wirklich erhalten.

Günstige Online-Kredite

Da Klein- oder Ratenkredite für Hausbanken relativ unattraktiv sind, weil der Zinsertrag nicht sehr hoch ist, sollte man über eine Online-Beantragung eines Kleinkredits nachdenken. Online-Banken haben dafür standardisierte Prozesse ausgearbeitet, weshalb ein günstiger Online-Kredit über eine Online-Anfrage wahrscheinlicher als ist als ein attraktiver Kleinkredit bei einer Hausbank. Außerdem können Sie nach einer Online-Anfrage in einem sehr kurzen Zeitraum von wenigen Minuten eine Kreditzusage erhalten.

Beispiel: Wenn Sie einen Online-Kredit über 5000 Euro beantragen, dann können Sie bei einer Kreditlaufzeit von 36 Monaten mit einer monatlichen Ratenzahlung von ca. 150 Euro und mit einem Zinssatz von 4 bis 5,85 Prozent rechnen, sodass Sie am Ende der Kreditlaufzeit 5400 Euro zurückgezahlt haben. Kürzere Laufzeiten lassen die Ratenzahlungen deutlich in die Höhe schnellen.

Lesen  Dezember-Ausgabe von INTERNETHANDEL: Mit DropShipping zum Erfolg

Im Internet gibt es zahlreiche Online-Kreditanbieter wie beispielsweise die Norisbank, die Sparda-Bank, die Creditplus-Bank, 1822 direkt, die SWK Bank, um nur einige zu nennen. Wer die für Ihren speziellen Einzelfall besten Konditionen bietet, das sollten Sie in einem Online-Vergleichsrechner für Ratenkredite testen und auswerten. Online-Vergleichsrechner finden Sie im Internet viele. Geben Sie einfach in Google „online kredit vergleich“ oder „kredit vergleich“ ein und Sie werden zahlreiche Treffer bekommen.

(Bildquelle Artikelanfang: © Ulf Gähme #26145755/Fotolia.com)

 

2 Comments

  1. […] über die Möglichkeit geschrieben habe, als Existenzgründer bzw. junger Selbständiger einen Ratenkredit für benötigte Anschaffungen in Anspruch zu nehmen, gehe ich heute auf weitere Kreditangebote […]

  2. Finanzierungsmodell Crowdfunding 30. Oktober 2015 um 14:10 Uhr

    […] größeren finanziellen Anteil für die Unternehmensfinanzierung bei. Gerade für Start-ups, die schlechte Chancen auf einen Kredit haben, bietet sich damit die Möglichkeit, doch noch ihre Existenzgründung in die Realität […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar