Gera­de für den Ein­stieg in die Selb­stän­dig­keit ist ein Gebraucht­wa­gen oft die ers­te Wahl, um mög­lichst güns­tig an ein Fort­be­we­gungs­mit­tel für die Geschäfts­tä­tig­keit zu kommen.


Beson­ders prak­tisch für den/​die Suchende/​n: Auf einer Online-Bör­se für Gebraucht­wa­gen nach einem pas­sen­den Wagen zu suchen und even­tu­ell gar fin­dig zu wer­den. Denn das Ange­bot dort ist rie­sig und man muss nicht stän­dig auf Ach­se sein, um nach einem güns­ti­gen Fahr­zeug Aus­schau zu halten.

Doch gera­de der Kauf­ab­schluss birgt die Gefahr, auf einen Betrü­ger rein­zu­fal­len, daher fol­gen in die­sem Arti­kel Tipps für die mög­lichst siche­re Bezahlung.

Auto vor Ort besichtigen

Wenn du online auf einem Auto­ver­kauf­s­por­tal dei­nen für dich idea­len Gebraucht­wa­gen gefun­den hast, soll­test du ihn auf alle Fäl­le vor Ort besich­ti­gen, denn die Ver­käu­fer kön­nen schließ­lich in der Fahr­zeug­be­schrei­bung so ziem­lich alles ange­ben, was nicht unbe­dingt der Wahr­heit ent­spricht, denn schließ­lich will man sein Auto noch gewinn­brin­gend an den Mann oder die Frau bringen.

Vor Ort siehst du dann den Wagen und sei­ne even­tu­el­len Män­gel live und kannst dann ent­schei­den, ob du ihn wirk­lich kau­fen willst, den Preis viel­leicht noch run­ter­han­deln kannst oder es mit dem Kauf bes­ser blei­ben lässt. Falls du kei­ne Ahnung hast, wie du ein Auto durch­checkst, soll­test du dir jeman­den zur Besich­ti­gung mit­neh­men, der sich gut auskennt.

Gene­rell soll­test du immer zu zweit zu einem sol­chen Ter­min gehen, denn falls es sich um Betrü­ger han­delt, die höchst­wahr­schein­lich auch zu zweit oder zu meh­re­ren beim Ter­min auf­tau­chen, hast du allein kaum eine Chan­ce, dich zu weh­ren. Auch ein seriö­ser Ver­käu­fer wird nicht allein zum Vor­führ- oder Kauf­ter­min erschei­nen, denn er muss eben­falls mit even­tu­el­lem Betrü­ger­tum von­sei­ten des Käu­fers rechnen.

Lesen  Existenzgründung online: Interview mit der virtuellen persönlichen Assistentin Sonja Krebs

Ist der Kauf des Autos aus­ge­macht, steht noch die Über­ga­be und Bezah­lung an.

Barzahlung am beliebtesten, Easy Car Pay gute Alternative

Nach Anga­ben des ADAC und ver­schie­de­nen Online-Ver­kaufs­bör­sen für Autos ist Bar­zah­lung eine emp­feh­lens­wer­te Zah­lungs­wei­se, denn so kann der Auto­ver­käu­fer dir nach der Zah­lung und Unter­zeich­nung des Kauf­ver­trags direkt an Ort und Stel­le Auto­brief und Auto­schlüs­sel aushändigen.

Von Über­wei­sun­gen wird im All­ge­mei­nen abge­ra­ten, von Zah­lung per PayPal, Wes­tern Uni­on und von Anzah­lun­gen soll­test du auch die Fin­ger las­sen. PayPal schließt moto­ri­sier­te Fahr­zeu­ge expli­zit vom Käu­fer- und Ver­käu­fer­schutz aus.

Soll­te der Ver­käu­fer ein­ver­stan­den sein, dass du mit Easy Car Pay bezahlst, ist die­se elek­tro­ni­sche Zah­lungs­op­ti­on, die im Juni 2016 spe­zi­ell für den Auto­kauf kon­zi­piert wur­de, eine siche­re Alter­na­ti­ve zur Barzahlung.

Der Zah­lungs­pro­zess läuft über Easy Car Pay fol­gen­der­ma­ßen ab: 

  • Zuerst musst du dich auf dem Por­tal von Easy Car Pay regis­trie­ren und trägst nach dei­ner Veri­fi­zie­rung die Fahr­zeug­da­ten online ein, um anschlie­ßend das Ange­bot zu versenden.
  • Die Veri­fi­zie­rung läuft über IDNow ab, bei der du dei­nen Per­so­nal­aus­weis, ein Mobil­te­le­fon, eine Web­cam, ein Tablet oder Han­dy benötigst.
  • Über die Web­cam zeigst du dein Gesicht sowie die Vor­der- und Rück­sei­te dei­nes Per­so­nal­aus­wei­ses. Dann for­derst du einen Iden­ti­fi­zie­rungs­code für dein Mobil­te­le­fon an, den du abschlie­ßend für den IDNow-Pro­zess ein­gibst. Im nächs­ten Schritt wird von dir der Kauf­preis bei der Part­ner­bank von Easy Car Pay hinterlegt.
  • Dann ist der Ver­käu­fer dran, sei­ne Daten zu hin­ter­le­gen. Über eine mobi­le TAN kann bei der Fahr­zeug­über­ga­be der Käu­fer den Kauf­preis frei­ge­ben und das Geld wird unwi­der­ruf­lich an den Ver­käu­fer überwiesen.
  • Da die Trans­ak­ti­on zeit­nah per SMS an den Ver­käu­fer bestä­tigt wird, kann die Über­ga­be mit Doku­men­ten und Schlüs­sel direkt an dich erfolgen.
  • Nach der Bezah­lung fal­len für dich Gebüh­ren für die­se Trans­ak­ti­on an.
Lesen  Dezember-Ausgabe von INTERNETHANDEL: Mit DropShipping zum Erfolg

Genau­es zu die­ser siche­ren Zah­lungs­me­tho­de fin­dest du auf der Web­site von Easy Car Pay.

(Bild­quel­le Arti­kel­an­fang: © beer­me­dia #59897224 /​Foto​lia​.com)