Digitale Kryptowährungen sind ein mächtiges Thema im Internet, vor allem der Bitcoin erfreut sich weltweit als virtuelles Investitionsobjekt und dezentrales Zahlungsmittel großer Beliebtheit, sein Wert steigt und steigt.

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Product Boxes + Bestseller-Lists for Blogs & Niche Sites
Werbung*

In einem schon älteren Blogbeitrag habe ich die Vor- und Nachteile der digitalen Währung vorgestellt, ich selbst stehe dem Bitcoin und allen anderen virtuellen Währungen kritisch gegenüber. Ob ich damit richtig liege oder nicht, muss sich erst noch zeigen. :-)

Ob man nun für oder gegen Bitcoin ist oder dem ganzen Hype nicht so traut, man kann die Tatsache nicht leugnen, dass viele Internetuser Bitcoin als Zahlungsmittel verwenden und Bitcoins als Geldanlage nutzen.

Der Einsatz von Bitcoin hat im Laufe der Jahre stark zugenommen und ist recht erfolgreich geworden, vor allem international. Die Anzahl der Unternehmen, die Bitcoin akzeptieren, wächst ständig, Deutschland selbst hinkt noch etwas hinterher.

Aufgrund dieser Tatsache gibt es das Thema „Bitcoin“ auch in der WordPress-Welt in Form von Themes (siehe nächster Abschnitt) und Plugins, mit denen man Bitcoin-Zahlungen in Blogs und WooCommerce-Shops zulassen kann.

Nachfolgend stelle ich ein paar interessante WordPress-Themes, die für Bitcoin-Experten konzipiert wurden, und bekannte Bitcoin-Zahlungsplugins vor, die sich in WooCommerce-Shops integrieren lassen. Damit kannst du deinen Kunden auch die Zahlungsoption „Bitcoin“ anbieten, was vor allem für international ausgerichtete Shops von Interesse sein könnte.

WordPress-Themes für Bitcoin und andere digitale Währungen

Mit der immensen Popularität digitaler Währungen, wie Bitcoin, Ether, Litecoin und Ripple ist eine hohe Nachfrage nach WordPress Vorlagen für Finanzen* aufgekommen, drei Beispiele für Bitcoin-WordPress-Themes findest du unten.

Diese Templates gibt es auf TemplateMonster und eignen sich für diejenigen, die einen Kryptowährungsblog führen, Beratung zu Kryptowährungen anbieten und als Experte in diesem Themengebiet agieren.

Die Vorlagen sind sehr modern gelayoutet, verfügen über hochwertige Bilder und Grafiken, die zum größten Teil übernommen werden dürfen. Die drei User-Favoriten Bitunit, ChainBit und MineBit sagen auch mir zu.

Bitunit: WordPress-Theme für Bitcoin Kryptowährung

Details* |  Demo*

Mine Bit: WordPress-Theme für Bitcoin und andere Kryptowährungen

Details* |  Demo*

Chain Bit: WordPress-Theme für Bitcoin

Details* |  Demo *

Bitcoin als Zahlungsoption

Bitcoin-Zahlungen akzeptieren: Die Vorteile

Zusätzlich zu der Tatsache, dass immer mehr Menschen Bitcoin oder andere Kryptowährungen für ihre Online-Transaktionen verwenden, haben Bitcoin-Zahlungen noch einige Vorteile:

  1. Bitcoin ist anonym (was sehr gut für Verbraucher und Händler ist)
    Eine Bitcoin-Zahlung enthält keine persönlichen Informationen vom Käufer. Dies bedeutet, dass alle Verkäufe endgültig sind. Aus Kundensicht ist es ein Plus, da sie nicht alle ihre persönlichen Informationen an eine beliebige Firma abgeben müssen. Händler hingegen profitieren davon, dass alle Verkäufe abgeschlossen sind. Sie müssen keine Rückerstattungen leisten, Rückbelastungen sind zudem praktisch unmöglich. Betrügerische Käufe stellen ein häufiges Risiko beim Online-Verkauf dar, hier hilft Bitcoin, sie zu minimieren.
  2. Mehr Freiheit für alle
    Der anonyme Teil von Bitcoin schafft sicherlich Freiheit für den Zahler, aber es gibt auch die Tatsache, dass Bitcoin typischerweise über alle Grenzen hinweg genutzt werden kann. Es gibt keine Zentralbank, die kontrolliert, wo Menschen Zahlungen leisten können, so dass ein Händler eine Zahlung aus der ganzen Welt annehmen kann, ohne sich um die Banken sorgen zu müssen. Es ist alles über ein digitales Netzwerk (auch bekannt als Blockchain) organisiert, das im Grunde nur ein Hauptbuch ist, das eine sichere und anonyme Aufzeichnung aller Transaktionen führt.
  3. Sicherheit und Dezentralisierung
    Keine Person, Organisation oder Regierung kontrolliert Bitcoin. Dies macht nicht nur die Bitcoin-Zahlungen sicherer, sondern die Transaktionen sind transparenter, da alle Einkäufe für die Öffentlichkeit verfügbar sind. Die einzige Information, die der Öffentlichkeit gezeigt wird, ist der Standort des Käufers. Alle persönlichen Daten werden ausgeblendet, die Bitcoin-Nutzer werden vor Identitätsdiebstahl geschützt und sogar die Gebühren gesenkt, weil die Banken keine Kontrolle über Transaktionen haben.

Bitcoin-Zahlungen akzeptieren: Verwenden von WordPress-Plugins

Um in deinem WooCommerce-Shop Bitcoin-Zahlungen annehmen zu können, brauchst du ein entsprechendes Plugin oder ein bestimmtes Skript. Es existieren ziemlich viele Bitcoin-Plugins, nachfolgend findest du einige der bekanntesten, um Bitcoin-Zahlungen online anzubieten:

Coingate für WooCommerce

Mit Coingate for WooCommerce-Plugin kannst du Bitcoin und Altcoins als Zahlungsoption in deinen Shop integrieren. Nach der Installation und Konfiguration (über API-Schnittstellen, wie du diese Daten findest, wird in der verlinkten Installationsanleitung weiter unten beschrieben) erscheint eine Bitcoin Option in deinem WooCommerce-Shop. Wenn du also bereits eine PayPal-Schaltfläche hast, wird diese direkt darunter oder daneben angezeigt.

Das Plugin ist mit der Coingate-Plattform verbunden, sodass es möglich ist, dass Bitcoin-Zahlungen von Kunden direkt auf das Händler-Bankkonto oder auf den PayPal-Account als Dollar- bzw. Eurobetrag überwiesen werden.

Eine Installationsanleitung für das Coingate-Plugin findest du hier (englischsprachiger Artikel).

Link zum Plugin: https://coingate.com/plugins/woocommerce/

GoURL WooCommerce

GoURL ist einer der bekanntesten Bitcoin-Plugin-Ersteller. Du kannst dich auch für das GoURL Bitcoin PayPal Spenden-Plugin oder das GoURL Bitcoin Easy Digital Downloads Plugin entscheiden. Alle funktionieren gleich, aber sie können mit verschiedenen Online-Shop-Plugins und Zahlungsoptionen integriert werden. Das gibt dir eine gewisse Flexibilität hinsichtlich deiner bevorzugten E-Commerce-Lösung.

GoURL akzeptiert alle Arten von alternativen Zahlungsmethoden wie Bitcoin, Litecoin und Peercoin. Das System ist einfach zu konfigurieren und die WooCommerce-Option sorgt für eine reibungslose Kombination mit dem beliebten Store-Plugin.

Wie bei den meisten Bitcoin-Plugins ist dieses Tool ideal, um die Gebühren gering zu halten und sicherzustellen, dass alle deine Transaktionen sicher sind und du nicht mehr über Rückbuchungen oder Rückerstattungen nachdenken musst.

Link zum Plugin: https://de.wordpress.org/plugins/gourl-woocommerce-bitcoin-altcoin-payment-gateway-addon/

Accept Bitcoin Payments on WooCommerce

„Bitcoin Payments for WooCommerce“ ist eine weitere Lösung für WooCommerce, die einen einfachen Installationsprozess und eine schnelle Kombination mit deinem Bitcoin Wallet ermöglicht (Infos zu Bitcoin Wallets folgen weiter unten im Artikel).

Sobald die Bestellung eingegangen ist, werden Benachrichtigungen an dich und den Käufer versandt, und du kannst deinen eigenen Wechselkurs festlegen, je nachdem, wohin du Zahlungen erhalten möchtest.

Link zum Plugin: https://wordpress.org/plugins/accept-bitcoin-payments-on-woocommerce-thebigcoin/

Auch die beiden folgenden Plugins sind für Bitcoin-Interessierte eine Betrachtung wert:

Bitcoin-Zahlungen akzeptieren: Hole dir dein Bitcoin Wallet

Ein zusätzliches Tool, das du benötigst, um Bitcoin zu akzeptieren, ist ein Bitcoin Wallet. Diese Geldbörsen sind den normalen Bankkonten sehr ähnlich und fungieren als Vermittler zwischen dir und dem Kunden. Wenn ein Kunde auf deiner Website oder deinem Shop eine Zahlung mit Bitcoin tätigt, wird die Währung in dein Bitcoin Wallet eingezahlt.

Du kannst das Bitcoin Wallet auch für deine eigenen Zwecke einsetzen, um Bitcoins an andere Personen zu senden oder um die digitale Währung zu verwenden, um Artikel anderswo online zu kaufen. Einige der beliebtesten Bitcoin Wallets sind:

  • Coinbase
  • Airbitz
  • CoPay

Coinbase

Coinbase ermöglicht den Kauf und Verkauf von digitalen Währungen (Kryptowährungen), nicht nur von Bitcoin. Es ist eine der bekanntesten Lösungen zum Speichern und Verwenden deiner Bitcoins und mit Sicherheit keine schlechte Wahl, wenn du ein Coinbase Wallet für deine WordPress-Website einrichtest.

Der Kontoinhaber kann seine Bitcoins kaufen und verkaufen oder sie verwenden, um Zahlungen von Kunden zu akzeptieren. Alle deine Bitcoins sind sicher im Konto und die Konvertierung in Euro erfolgt mit einem Klick auf eine Schaltfläche.

Link zu Coinbase: https://www.coinbase.com/

Airbitz

Mit Airbitz genießt du die Vorteile von Bitcoin-Sicherheit, Dezentralisierung und Datenschutz. Nicht nur das, sondern auch Bluetooth- und NFC-Zahlungen werden unterstützt.

Du kannst dein Konto bequem von deinem eigenen mobilen Gerät aus verwalten und die Zahlungen werden nach Bedarf in Euro konvertiert. Die Airbitz App für Smartphones ist übersichtlich gestaltet und bietet eine tolle Benutzererfahrung.

Link zu AirBitz: https://airbitz.co/bitcoin-wallet/

CoPay

Wenn du mehrere Bitcoin Konten einrichten möchtest, bietet CoPay eine Lösung zum Einrichten und Verwalten separater Bitcoin Wallets.

Zum Beispiel kannst du mit mehreren Bitcoin Wallets Geschäftliches und Privates getrennt halten oder du hast mehrere Geschäfte, für die du jeweils ein eigenes Wallet anlegen willst.

Die Copay Bitcoin Wallet App gibt es u. a. für iOS, Android und Windows.

Link zu CoPay: https://copay.io/

Solltest du Bitcoin-Zahlungen in deinem WooCommerce-Shop akzeptieren?

Auch wenn du gerne Bitcoin-Zahlungen in deinem Shop annehmen würdest, hast du möglicherweise Bedenken, wie du Bitcoins in Euro umwandeln kannst, falls du dem Wertanstieg nicht traust und lieber „echtes“ Geld in der Tasche hast. Bitcoins bleiben wohl eine unsichere Angelegenheit, auch wenn der aktuelle Bitcoin-Kurs bei ca. 7.300 Euro liegt mit Tendenz nach oben.

Ich denke, du kannst nicht wirklich verlieren, wenn du Bitcoin als Zahlungsoption in deinem Shop akzeptierst. Wenn jemand eine Zahlung im Shop mit Bitcoin leistet, hat er keine Möglichkeit, das Geld zurück zu bekommen. Es begrenzt die Chancen von Betrug, ermöglicht es dir, deine Verkäufe in weniger zugänglichen Ländern zu erweitern, und du kannst deine gesammelten Bitcoins wertbringend verkaufen, z. B. auf bitcoin.de

Noch ist der Bitcoin im deutschen Online-Handel nicht so richtig angekommen, was sich durchaus ändern kann, sollte der Kursanstieg weiter zunehmen und deutliche Kurseinbrüche seltener werden.