Gewinnspiele sind bei sehr vielen Usern beliebt, auch wenn es genügend unseriöse Gewinnversprechen online gibt. Daher sollte man Wert darauf legen, ein absolut seriöses Gewinnspiel auf seinem Blog zu veranstalten.

Bei einem Gewinnspiel werden Produkte gegenständlicher und virtueller Art verlost, seien es nun Ebooks, Bücher, Software, Smartphones, Zugang zu einem kostenpflichtigen Mitgliedsbereich usw.

Tipps für das Veranstalten eines erfolgreichen Gewinnspiels

Und hat man attraktive Gewinne, lässt sich mit einem Gewinnspiel auch der Blogtraffic deutlich steigern. Jedenfalls sollte man darauf achten, Preise anzubieten, die für die eigene Leserschaft interessant und wertig sind.

Bevor man ein Gewinnspiel durchführt, sollte man sich überlegen, was man damit erreichen will. Will man seinen Blog oder eine Dienstleistung bekannter machen, will man mehr Newsletter-Einträge erreichen oder ein Blogjubiläum entsprechend würdigen. Danach richten sich letztendlich auch die Marketingmaßnahmen.

Welche Preise für das Gewinnspiel sind passend?

Ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor sind die Preise. Denn von deren Qualität hängt ein großer Teil des Gewinnspielerfolgs ab. Man sollte Preise wählen, die thematisch sehr gut zum Blog passen.

Des Weiteren wird man sich fragen, wie viele Preise man für das Gewinnspiel zur Verfügung stellen soll. Nur ein paar Bücher oder etwas sehr Wertvolles wie ein aktuelles Smartphone, ein Tablet oder teure Software.

So kostbare Gewinne sind natürlich erst was für Blogs mit einer hohen Reichweite und vielen Lesern. Am Anfang muss jeder erst mal klein anfangen und da sind interessante Fachbücher auch schon tolle Preise.

Wie kommt man an die Preise?

Da gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Entweder man kauft die Gewinne selbst (was schon recht teuer werden kann) oder man kontaktiert Firmen und Verlage, die diese bereit stellen.

Wer schon viele Leser hat, wird mit Sicherheit einige Firmen finden, die gerne mit einem Verweis im Gewinnspiel erwähnt werden und dann auch einen Preis sponsern. Bei kleinen Blogs wird sowas nicht gut funktionieren.

Will man also häufiger Gewinnspiele auf seinem Blog veranstalten, sollte man langfristige Kontakte zu interessanten Werbepartner bzw. möglichen Sponsoren aufbauen und nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.

Gewinnspielablauf

Zu einem Gewinnspiel gehören auch Teilnahmebedingungen, die man in die Gewinnspielankündigung einbaut. So kann man für die Teilnahme beispielsweise einen Backlink verlangen oder eine Aufgabe an die Teilnehmer stellen.

Allerdings sollte man nicht zu viel fordern. Denn je mehr man von den Teilnehmern verlangt, desto besser und wertiger müssen schließlich die Preise sein.

Was man auch noch erwähnen sollte, ist die Dauer und das Enddatum des Gewinnspiels (nicht zu lange laufen lassen, höchstens 2 Wochen, damit das Spiel nicht in Vergessenheit gerät), wie man die Gewinner ermittelt und wie diese über ihren Gewinn informiert werden.

Bekanntmachen des Gewinnspiels

Damit das Gewinnspiel im Web eine gewisse Resonanz findet, sollte man gerade in den sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook oder Google+ darauf hinweisen. Hat man gute Kontakte zu anderen Bloggern, könnte man auch diese bitten, in ihren Blogs auf das Gewinnspiel aufmerksam zu machen oder in ihren sozialen Profilen eine kurze Meldung zu posten.

Es gibt auch zahlreiche Gewinnspiel-Seiten, auf denen man sein Gewinnspiel veröffentlichen kann. Die meisten der Seiten verlangen allerdings dafür Geld.

4 Beispiele von solchen Gewinnspiel-Seiten:

Läuft das Gewinnspiel zwei Wochen, lohnt es sich nach einer Woche einen kurzen Zwischenbericht als Erinnerungsmöglichkeit auf dem Blog zu publizieren und nochmals auf das Gewinnspiel aufmerksam zu machen.

(Bildquelle Seitenanfang: © vege #48083232/Fotolia.com)