Angst davor, dass dein Goog­le-AdSen­se-Kon­to gesperrt wird? Mit die­sen Tipps kannst du es vermeiden

Google Adsense

Goog­le AdSen­se ist eine der belieb­tes­ten Ein­nah­me­quel­len von Web­sites und Blogs, kei­ne Fra­ge. Die gro­ße Beliebt­heit resul­tiert mit größ­ter Wahr­schein­lich­keit dar­aus, dass die Wer­be­an­zei­gen sehr leicht in die Web­site oder das Blog zu inte­grie­ren sind und man nicht viel für die Gene­rie­rung von Ein­nah­men machen muss.

Weiterlesen

Nati­ve Adver­ti­sing nun auch bei Google-AdSense-Anzeigen

Google Adsense

Seit Anfang Juli gibt es bei Goog­le AdSen­se zwei neue Wer­be­for­men für die meis­ten Publisher, eine drit­te — Matched Con­tent Ban­ner — steht nur aus­ge­wähl­ten Publishern in deren AdSen­­se-Account zur Ver­fü­gung. Da ich nicht zu die­sen aus­ge­wähl­ten Publishern gehö­re, kann ich in die­sem Arti­kel nur auf die Wer­be­for­men In-Feed-Ads und In-Artic­­le-Ads eingehen.

Weiterlesen

Goog­le Adsen­se – Teil 9: Wei­te­re wich­ti­ge Infor­ma­ti­ons­quel­len für Goog­le Adsense

Google Adsense

Zum Abschluss mei­ner Goo­g­­le-Adsen­­se-Bei­­trags­­­rei­he fas­se ich in die­sem Arti­kel wich­ti­ge Quel­len und Res­sour­cen zusam­men, die man als Publisher von Goog­le Adsen­se ken­nen und nut­zen soll­te. Die­se Quel­len bie­tet Goog­le sei­nen Adsen­­se-Nut­­zern selbst an.

Weiterlesen

Goog­le Adsen­se — Artikelreihe

Google Adsense

Goog­le Adsen­se ist immer noch die belieb­tes­te Ein­nah­me­quel­le auf Blogs. Denn das Geld ver­dient sich damit am leich­tes­ten. Hat man sich erfolg­reich bei dem Adsen­­se-Pro­­gramm ange­mel­det, dann braucht man nur noch den Code der Text- oder Image-Anzei­­gen in sei­ne Web­site ein­zu­bin­den, und schon kann es losgehen.

Weiterlesen

Goog­le Adsen­se — Teil 5: Opti­mie­rung der Anzei­gen und Verdienstmöglichkeiten

Google Adsense

Schon län­ge­re Zeit habe ich kei­nen Arti­kel in mei­ner Goo­g­­le-Adsen­­se-Bei­­trags­­­rei­he ver­fasst. Heu­te folgt noch­mals einer. Wie jeder in mei­nen Ein­nah­men­be­rich­ten sehen kann, lau­fen die klei­nen Text- und Image­wer­be­an­zei­gen von Goog­le sehr gut auf mei­nem Blog, sodass ich durch­schnitt­lich ca. 200 Euro monat­lich damit ver­die­ne, immer­hin der (noch) größ­te Ver­dienst­pos­ten des Blogs.

Weiterlesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner