Eingabehilfen öffnen

WordPress-Blog zur BuddyPress-Community erweitern – Teil 4: Wichtige BuddyPress-Plugins

Lesedauer: 4 Minuten

Nachdem ich in meiner BuddyPress-Artikelreihe in den ersten drei Beiträgen auf die Installation von BuddyPress, die einzelnen Funktionen und auf BuddyPress-Themes eingegangen bin, stelle ich in diesem Post nützliche, wenn nicht sogar wichtige Plugins für die BuddyPress-Community vor.

User Name Availability Checker/Username-Verfügbarkeit

Dieses Plugin ist nützlich für neue User deiner BuddyPress-Community, denn wenn diese für die Registrierung einen Usernamen auswählen, kann es ja sein, dass dieser schon von einem anderen verwendet wird. Erst nach dem vollständigen Ausfüllen des Anmeldeformulars und dem Absenden kommt dann eine entsprechende Fehlermeldung.

Diese Arbeit kannst du deinen Usern ersparen mit der Installation des oben genannten Plugins. Wird ein Username eingegeben, der schon vorliegt, kommt unter dem Eingabefeld eine Meldung in Rot. Ist der Name noch frei, kommt die entsprechende Meldung in Grün.

Das Plugin meldet sich auch, falls man aus Versehen das Username-Feld leer lässt oder nicht zulässige Zeichen verwendet.

Das Plugin für Username-Verfügbarkeit brauchst du nur zu installieren (wie immer bei WordPress-Plugins in den Ordner wp-content/plugins) und zu aktivieren. Weitere Einstellungsmöglichkeiten gibt es nicht.

Download-Link: http://buddydev.com/buddypress/creating-a-buddypress-wordpress-username-availability-checker-for-your-site/

BuddyPress Live Notification

Auch dieses Plugin bringt noch mehr Live-Charakter in die BuddyPress-Community. Erhältst du von anderen Mitgliedern Freundschaftsanfragen, Nachrichten oder Kommentare, dann werden diese in Echtzeit mit einer kleinen Zahl in der BuddyPress-Leiste ganz oben angezeigt, so ähnlich wie bei Facebook.

Ohne dieses Plugin müsste die Seite nochmals neu geladen werden, um neue Meldungen zu sehen.

Download-Link: http://buddydev.com/plugins/buddypress-live-notification/

BuddyPress Profile Search

Dieses Plugin lohnt sich bei einer sehr großen Community. Mit dem Suchformular können die Mitglieder auf gezieltere Profilsuche gehen und nach anderen Mitgliedern suchen.

Standardmäßig ist unter Profil in BuddyPress nur das Feld „Name“ angelegt. Du kannst aber noch mehr Profilfelder in der Pluginverwaltung von BuddyPress anlegen, wie beispielsweise Alter, Geschlecht, Interessen und Hobbys usw.

Dann stehen diese angelegten Felder auch für die Profile Search zur Verfügung und man kann die Suche über diese Felder eingrenzen.

Nach Installation und Aktivierung des Plugins findet sich im Verwaltungsbereich von BuddyPress ein neuer Punkt: Profile Search. Dort kannst du einmal die englischen Ausdrücke wie „Advanced Search“ oder „Toggle Form“ ins Deutsche übersetzen: Fortgeschrittene Suche und Suchformular ausklappen.

Ebenso kannst du auswählen, welche Felder in das Suchformular mit übernommen werden. Wenn nur das Standardfeld Name vorliegt, gibt es nur diese eine Auswahlmöglichkeit.

Das Plugin Profile Search bietet drei Möglichkeiten, das Suchformular in die Website zu integrieren:

  • Einmal mittels des Widgets BP Profile Search, das du in die Sidebar einfügen kannst. So haben die Mitglieder das Formular immer zur Verfügung.
  • Oder du legst eine eigene statische Seite für die fortgeschrittene Suche an, wo du den Shortcode[bp_profile_search_form] einfügst, worüber das Suchformular generiert wird.
  • Dritte Möglichkeit: Du bindest das Formular in den Kopf der Mitgliederseite ein. Dann musst du den Codeschnipsel <?php do_action (‘bp_profile_search_form’); ?> in die Datei members-loop.php ganz oben vor <?php do_action( ‘bp_before_members_loop’ ); ?> einbinden. Dann wird das Formular am Anfang der Mitgliederseite angezeigt.

Aus meiner Sicht sind alle drei Optionen brauchbar, sodass jeder sein Favoritenmodell auswählen kann.

Download-Link: http://wordpress.org/extend/plugins/bp-profile-search/

BuddyPress Docs

Das Plugin BuddyPress Docs ist wirklich interessant. Denn damit kannst du in den Gruppen Dokumente oder kleine Wikis anlegen, die von der Gemeinschaft erarbeitet, verändert und aktualisiert werden können.

Nach Installation und Aktivierung des Plugins findet man unter der Detailansicht einer Gruppe den Punkt Docs. Wenn du eine neue Gruppe anlegst, musst du im letzten Schritt entscheiden, ob dieses Modul bzw. Plugin für diese Gruppe zur Verfügung stehen soll. Wenn ja, dann können die Gruppenmitglieder Dokumente oder Wikis erstellen und somit der Community Wissenswertes, Tipps oder andere Infos, die zum Gruppenthema passen, zur Verfügung stellen.

Über den Link Neues Dokument können weitere Dokumente bzw. Texte erstellt werden.

Dir stehen folgende Felder zur Verfügung:

  • Titel und Inhaltsfeld
  • Tags: Dort kannst du deine Texte verschlagworten, sodass sie darüber später gesucht werden können.
  • Parent: Du kannst eine Dokumenthierarchie erstellen, indem du das neu angelegte Dokument einem vorher erstellten inhaltlich unterordnen kannst.
  • Einstellungen: Dort legst du fest, wer das Dokument bearbeiten, wer Kommentare zu dem Dokument schreiben, wer die Kommentare zu diesem Dokument lesen und wer die Versionsgeschichte des Dokuments einsehen darf. Vier Möglichkeiten stehen zur Auswahl: jeder, alle Mitglieder dieser Gruppe, nur Admins und Moderatoren dieser Gruppe oder niemand.

Genauso wie im Frontend lassen sich auch im Backend Dokumente erstellen. Dort findet sich der Punkt BuddyPress Docs, worüber du Dokumente neu erstellst, verschlagwortest (taggst) und den entsprechenden Gruppen zuordnest. Am besten und sinnvollsten ist es aber, Dokumente im Frontend im Bereich Gruppen zu erstellen.

Download-Link: http://wordpress.org/extend/plugins/buddypress-docs/

BuddyPress User Contact Form

Mit dem BuddyPress User Contact Form Plugin kannst du deinen Benutzern ein Kontaktformular auf ihrem Profil zur Verfügung stellen, um von den Besuchern deiner Website kontaktiert zu werden.

Das Plugin fügt ein Kontaktformular zu jeder BuddyPress-Profilseite des zugelassenen Benutzers hinzu. Du kannst das Kontaktformular von den Benutzern ein- und ausschalten lassen.

Download-Link (kostenpflichtiges Plugin): https://buddydev.com/plugins/buddypress-user-contact-form/

BuddyPress Auto Join Group

BuddyPress Auto Join Groups hilft Site-Administratoren, den Gruppenbeitritt für Mitglieder zu automatisieren. Du kannst eine oder mehrere Auto-Gruppen-Beitrittslisten mit Bedingungen erstellen, und jeder Benutzer, der diesen Listen entspricht, wird zu den angegebenen Gruppen hinzugefügt.

Das Plugin kann verwendet werden, um sowohl globale Listen als auch bedingte Listen zu erstellen.

Eine globale Liste ist eine Gruppenliste ohne Bedingungen. Alle Benutzer werden als übereinstimmend mit dieser Art von Liste betrachtet. Jeder Benutzer, der in die Community eintritt, wird zu den in diesen Listen angegebenen Gruppen hinzugefügt.

Eine bedingte Liste ist eine Gruppenliste, in der du eine oder mehrere Bedingungen auf der Grundlage der Felddaten des Benutzerprofils oder des Mitgliedertyps definierst. Jeder Benutzer, der diese Bedingungen erfüllt, wird automatisch zu den von dieser Liste angegebenen Gruppen hinzugefügt. Wenn ein Benutzer auf mehrere Listen zutrifft, wird er automatisch allen Gruppen aus diesen Listen hinzugefügt.

Download-Link (kostenpflichtiges Plugin): https://buddydev.com/plugins/buddypress-auto-join-groups/

Youzer – Buddypress Community und WordPress User Profile Plugin

Mit dem Youzer-Plugin kannst du deinem BuddyPress-Layout ein Top-Upgrade verleihen, vor allem was das Profil- und Gruppen-Design angeht (siehe eingefügtes Bild unten).

Über 700 Optionen stehen dir im Verwaltungsbereich zur Verfügung. Dazu kommen noch spezielle Profil-Widgets, erweiterte Profilfelderinfos, Felder für die Mitgliederregistrierung und vieles mehr.

Schau‘ dir am besten die Demo auf Codecanyon an. Du kannst dir auch eine kostenlose Testversion des Plugins zusenden lassen, um dich mit den Funktionen vertrauter zu machen.

Plugin-Vorstellung (Code Canyon- kostenpflichtiges Plugin- 49 $): https://codecanyon.net/item/youzer-new-wordpress-user-profiles-era/19716647

Youzer BuddyPress-Plugin

(Bildquelle Artikelanfang: © GDJ /Pixabay.com)

Teile diesen Beitrag:


WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner