Dieser Beitrag in meiner Reihe Einen Blog erstellen mit WordPress stellt ein Plugin vor, das ich auch erst vor wenigen Monaten entdeckt habe und mit dem ich sehr zufrieden bin.


Die Rede ist von dem Plugin Dynamic Widgets, mit dessen Hilfe man seine Sidebar flexibel gestalten kann. Wer einen Blog aufbaut und schließlich zur Gestaltung seiner Seitenleiste oder Sidebar kommt, der wird im Laufe der Zeit immer mehr Informationen dort reinstellen wollen.

So werden sich neben der Blogroll weitere Widgets wie Neueste Artikel, Beliebteste Artikel, Neueste Kommentare, das Artikel-Archiv und die Artikel-Kategorien, vielleicht ein Newsletter-Anmelde-Formular, Facebook-Plugins usw. hinzugesellen. Und die Sidebar wächst und wächst und wird irgendwann zu groß bzw. zu lang.

Mit dem Dynamic-Widgets-Plugin hat man die Möglichkeit, bestimmte Widgets nur auf der Startseite anzeigen zu lassen oder nur auf Kategorien- oder Beitragsseiten und kann so seine Sidebar flexibel gestalten.

Dynamic Widgets – Download und Installation

Den Download des Widgets finden Sie unter http://wordpress.org/extend/plugins/dynamic-widgets/. Danach sollten Sie es entzippen und per FTP auf Ihren Webserver hochladen, in den Ordner „plugins“ und schließlich aktivieren.

Nach der Aktivierung finden Sie den Punkt „Dynamic Widgets“ nicht wie bei vielen anderen Plugins so üblich, unter „Einstellungen“, sondern unter „Design“. Wenn Sie auf diesen Punkt klicken, öffnet sich eine Übersicht Ihrer Widgets.

Dynamic Widgets – Einstellungen

dynamic-widgets

Um nun ein Widget nur für einen bestimmten Bereich – z. B. für die Single-Post-Ansicht – freizuschalten, klicken Sie auf das entsprechende Widget in der Aufführung oder auf den Link Bearbeiten, der angezeigt wird, wenn Sie sich mit der Maus unterhalb der Widget-Bezeichnung befinden. Sie sehen auch schon in dieser Übersicht, dass hinter manchen Widgets die Bezeichnung Static und hinter anderen die Bezeichnung Dynamic steht. Damit wird gekennzeichnet, auf welche schon dieses Plugin angewandt wurde.

Lesen  WooCommerce Leitfaden: Teil 13 – Einstellungen Konten und Datenschutz

Ich klicke in meiner Auflistung auf Google Anzeigen, um die weiteren Schritte vorzuführen. Dann öffnet sich folgende Anzeige:

dynamic-widgets-2

Ganz oben können Sie schon entscheiden, ob das Widget für alle sichtbar ist oder nur für bestimmte Rollen wie Administrator, Editor usw. (Rolle). Dann haben Sie die Möglichkeit, das Widget zwischen einem bestimmten Zeitraum einblenden zu lassen oder auf Dauer (Datum).

Unter Front Page können Sie festlegen, ob es auf der Startseite zu sehen sein soll oder nicht, genauso unter Single Post, womit die Einzelansicht der Blogbeiträge gemeint ist. Sie können hier auch noch einzelne Blogbeiträge in bestimmten Kategorien ausschließen, d. h. wenn Sie auf Ja klicken und ein paar Post-Kategorien ausschließen, dann wird das Widget in diesen Kategorien-Beiträgen nicht angezeigt. Wenn Sie auf Nein klicken und ein paar Post-Kategorien ausschließen, wird es in diesen dagegen angezeigt.

dynamic-widgets-3

Dann können Sie festlegen, ob das Widget auf den statischen Seiten angezeigt werden soll oder nicht oder nur auf bestimmten. Und auch die weiteren Punkte sind selbsterklärend wie Autor-Seiten, Kategorie-Seiten sowie Archiv-Seiten, Fehler-Seiten und Suchergebnis-Seiten (die letzten drei werden auf dem obigen Screenshot nicht mehr angezeigt).

Wenn Sie mit Ihren Einstellungen fertig sind, einfach abspeichern. Und so können Sie die gleichen Schritte für jedes Widget durchführen und entscheiden, wo dieses zu sehen sein soll.

Mein Beispiel, das Google Anzeigen-Widget, ist nicht auf der Startseite zu sehen, dafür auf allen Beitragsseiten. Auf den statischen Seiten wie Impressum ist es auch nicht zu sehen.

Viel Spaß mit dem Dynamic Widgets!

WERBUNG


Geld verdienen mit TheMoneytizer
Mit den Werbeeinnahmen auf CPM-Basis von TheMoneytizer habe ich in zwei Monaten fast 400 Euro verdient. Gib' bei deiner Registrierung den Referral-Code 32dc1aee420598b18c505761247c6f38 ein und dir werden gleich 5 Euro gutgeschrieben.
https://de.themoneytizer.com