Wer für seinen Blog ein individuelles Layout mithilfe eines kostenlosen WordPress-Themes erstellen will, findet eine große Auswahl an Templates, kostenlose und kostenpflichtige.


Eines der besten kostenlosen ist das Gratis-Theme Atahualpa, das ich selbst eine lange Zeit für Geld-online-Blog verwendet habe (und auch für andere Blogs), bis ich auf kostenpflichtige Premium-Themes umgestiegen bin. Das Layout für Geld-online-Blog mit Atahualpa siehst du oben im ersten Beitragsbild.

Ich bin in erster Linie auf Premium-Themes umgestiegen, weil diese in den meisten Fällen responsive sind, dieses Feature bietet das Theme Atahualpa nicht. Aber auch diesen Nachteil kann man umschiffen, indem man WP Touch für die mobile Ansicht verwendet. Das Plugin gibt es in einer abgespeckten Version ebenfalls gratis.

Mit dem Gratis-Theme Atahualpa können Sie sich sehr einfach ein eigenes und damit individuelles Bloglayout zulegen, das nicht überall vorzufinden ist.

Auch www.kochhaus.de, ein Geschäftskonzept, das für den deutschen Gründerpreis nominiert wurde, setzte in seinen Anfangszeiten das Atahualpa-Theme für seinen Online-Auftritt ein:

Das Kochhaus

Mittlerweile hat Kochhaus ein anderes Layout.

Das Atahualpa-Theme findest du unter folgenden Link zum Download: http://wordpress.org/extend/themes/atahualpa

Im Augenblick liegt die Version 3.7.23 des Themes vor (Stand: März 2015). Insgesamt wurde das kostenlose Theme bisher über 1.230 000 mal von Usern heruntergeladen.

In diesem Beitrag erläutere ich die Funktionen von Atahualpa und stelle den Verwaltungsbereich näher vor. Wer über Grundkenntnisse von HTML und CSS verfügt, kann mit Sicherheit mit diesem Theme ein unverwechselbares Bloglayout erstellen.

Installation von Atahualpa

Atahualpa Demolayout

Nach dem Download von Atahualpa: Gehe in deiner WordPress-Installation auf Design – Themes und klicke auf die Registerkarte Themes installieren.

Lesen  Einen Blog erstellen mit WordPress – Teil 13: Den Blog visuell aufwerten mit Smooth Slider

Dort wählst du den Link Hochladen und über den Button Durchsuchen hast du die Möglichkeit, das gezippte Theme auf deiner Festplatte auszuwählen.

Klicke im Dialogfeld Datei zum Hochladen auswählen auf Öffnen, dann auf Jetzt installieren und Atahualpa wird in deine WordPress-Installation hochgeladen und aktiv geschaltet.

Dein Blog müsste dann so ähnlich aussehen wie auf dem obigen Screenshot.

Nun kannst du an deinem Atahualpa-Theme viele gestalterische Änderungen vornehmen, um ihm einen individuellen Look zu verleihen.

Unter Design – Atahualpa-Theme Options findest du den Verwaltungsbereich des Themes.

Individuelle Gestaltung des Themes

Ich kann in diesem Beitrag nicht auf alle Gestaltungsmöglichkeiten eingehen, die Atahualpa ermöglicht. Um ein eigenes Layout mithilfe des Themes anschaulich vorzuführen, zeige ich dir meine Einstellungen von Geld-online-Blog, auf dem dieses Theme verwendet wurde.

Dadurch bekommst du einen sehr guten Überblick über alle Einstellungsoptionen von Atahualpa.

Der Verwaltungsbereich von Atahualpa

Der Verwaltungsbereich von Atahualpa ist komplett in Englisch gehalten und daher für alle mit wenig Englischsprachkenntnissen wahrscheinlich nicht so leicht verständlich. Ich werde daher die einzelnen Einstellungsbereiche in der linken Sidebar etwas genauer vorstellen.

Atahualpa Start

Export/Import Settings

Unter diesem Punkt kannst deine Atahualpa-Theme-Einstellungen in einer .txt-Datei exportieren.

Und auch Importieren funktioniert. Einfach die entsprechende .txt-Datei öffnen, den Inhalt kopieren und in das Textfeld einfügen. Dann werden alle Einstellungen der Datei auf das Theme angewandt. Dieser Punkt ist allerdings für Einsteiger und auch für fortgeschrittene User nicht allzu wichtig.

Atahualpa Einstellungen

Configure SEO

Falls du kein externes SEO-Plugin (ist allerdings empfehlenswert) nutzen willst, kannst du unter diesem Punkt wichtige Einstellungen vornehmen.

Beispielsweise solltest du in das Feld Homepage Meta Description eine kurze Beschreibung für deinen Blog eingeben (ca. 2 bis 3 Sätze).

Lesen  WordPress-Blog zur BuddyPress-Community erweitern – Teil 3: BuddyPress-Themes

In das Feld Homepage Meta Keywords gibst die Schlagwörter ein, die den Inhalt deines Blogs beschreiben (5 bis 30 Wörter, mit Komma getrennt).

Wenn du diesen Bereich für SEO einsetzen willst, dann stelle die beiden ersten Optionen auf Yes.

Atahualpa SEO

Overall Style and Configuration

Body, Text & Links

In diesem Bereich legst du die Grundeinstellungen für dein Bloglayout fest, wie Linkfarbe und Linkdekoration (unterstrichen oder nicht) und die Schriftart, -farbe, -größe sowie Hintergrundfarbe bzw. -grafik des Blogs.

Für meinen Geld-online-Blog habe ich im Feld Body Style folgende Angaben eingetragen:

font-family: Tahoma, Arial, sans-serif;
font-size: 0.8em;
color: #3c393c;
padding-top: 10px;
padding-bottom: 10px;
line-height: 1.6em;
background: #D1D9E5 url(/wp-content/themes/atahualpa/images/bg.jpg) repeat-x top left;

Wer von CSS keine Ahnung hat, sollte sich wenigstens ein paar Grundlagen aneignen. Eine gute Einführung in CSS (Cascading Style Sheets) finden Sie auf folgenden Seiten:

Atahualpa Body Style

Style & configure Layout

Unter diesem Punkt wird die Seitenbreite des Blogs definiert. Du kannst eine feste Breite, aber auch eine „flüssige“ Breite (FLUID) definieren. „Flüssig“ heißt, dass die Breite sich der Bildschirmgröße anpasst.

Ich habe mich für mein Bloglayout für ein festes Layout entschieden und 900 px eingegeben.

Im Feld Layout Container Style steht padding: 0; weitere Werte werden hier nicht eingegeben.

Atahualpa Body Style

Image Locations

Image Location

In den neueren Versionen von Atahualpa kam der Punkt Image Location hinzu. Hier kannst du die Bildpfade von Logo, Headergrafiken und Favicon abändern. Standardmäßig befinden die sich in Unterordnern innerhalb des Atahualpa-Themeordners.

Kommt eine neue Theme-Version raus, werden die von dir hochgeladenen Bilder wie ein neues Logo oder eine neue Headergrafik leider wieder überschrieben. Um dieses Problem zu umgehen, solltest du im Feld Relative locations of images wp-content auswählen und im anderen Feld ata-images und die Änderungen abspeichern.

Lesen  5 kostenlose Umfrage-Plugins für WordPress

Anschließend legst du auf deinem Webspace im Ordner wp-content einen Unterordner mit dem Namen ata-images an und innerhalb dieses Ordner noch einen Ordner mit dem Namen header. Dann werden deine Bilder von deinem Layout in diesen Ordnern abgelegt und nicht mehr innerhalb des Athahualpa-Themes und können nach einem Update nicht mehr überschrieben werden. Diese Einstellung machst du am besten gleich, bevor du mit der Layoutanpassung beginnst.

Atahualpa Imagelocation

Add a Favicon

Du kannst für deinen Blog ein kleines Favicon hochladen oder eines in dem mitgelieferten Angebot von Atahualpa auswählen.

Ein Favicon ist das kleine Symbol (16×16 px), das in deinem Browser neben der Internet-Adresse angezeigt wird. Du fragst dich, woher der Name stammt? Aus der Abkürzung für „Favoriten Icon“.

Die heißt deshalb so, weil das Bildchen auch in der Liste der Favoriten neben der URL angezeigt wird, wenn deine Besucher deine Website zu ihren Favoriten hinzuzufügen.

Wenn du ein Favicon aus dem Atahualpa-Angebot willst, dann gib‘ den Dateinamen des Favicons oben in das Feld ein und speichere die Änderung ab.

Atahualpa Favicon

Oder du erstellst ein Favicon über ein Online-Tool wie beispielsweise

Dann lädst das Favicon in den Favicon-Ordner innerhalb Atahualpa (atahualpa/images/favicon) hoch und schreibst in das Feld den Dateinamen des Favicons wie beispielsweise new-favicon.ico.