Weiterbildung ist wichtig, egal in welchem Beruf man arbeitet. Und wer sich im Internet selbständig gemacht hat, wird ohnehin feststellen, wie schnell hier technische und Marketing-Entwicklungen voranschreiten. Da heißt es dranbleiben und sich kontinuierlich weiterbilden.


Im Internet gibt es viele Möglichkeiten, sich aktuelles Wissen anzueignen, einmal mit dem Lesen von Fachblogs zu den jeweiligen Themengebieten und entsprechenden Magazinen. Ich stelle ja regelmäßig die neuesten Ausgaben der Gratis-Magazine suchradar sowie eStrategy vor, in denen besonders die Themen SEO, SEM und eCommerce vertieft werden.

Und natürlich ist die Lektüre von kostenpflichtiger Fachliteratur wie Büchern oder anderen Magazinen zu empfehlen.

Webinare – eine bequeme Weiterbildungsmöglichkeit

Eine weitere empfehlenswerte und unaufwändige Möglichkeit, sich zu informieren und gar weiterzubilden, sind Webinare, also Online-Seminare.

Was mir an Webinaren besonders gut gefällt, ist der geringe Aufwand, den man betreiben muss, um an ihnen teilzunehmen. Man braucht sich nicht besonders anzuziehen, muss nicht mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln zum Veranstaltungsort fahren und wieder zurück, was schon eine große Zeit- und Kostenersparnis bedeutet.

Ein weiterer Vorteil ist auch der, dass viele Dozenten vorab kostenlose Schnupperwebinare anbieten, um potenziellen Kursteilnehmern das Schulungsthema näher zu bringen sowie den Online-Kurs „schmackhaft“ zu machen. Diese Gratis-Webinare dauern meistens zwischen einer halben und ganzen Stunde und schon hier kann man dann manches lernen und ebenso feststellen, ob das Webinar thematisch einem zusagt oder nicht.

Solche Schnupperangebote gibt es in der Offline-Welt dagegen nicht, natürlich auch aus berechtigtem Grund, denn dort ist der Veranstaltungsaufwand eines Seminars deutlich höher.

Lesen  Weiterbildung online - Teil 3: Artikel lesen auf informativen Websites und Blogs

Online-Plattform Openwebinars – Großes Angebot an Online-Seminaren

Wer sich für Webinare interessiert, der findet auf dem Webinar-Portal Openwebinars eine Vielzahl von Seminarthemen und -angeboten. In einer stattlichen Anzahl an Kategorien wie Marketing, Existenzgründung, Computer, Personalmanagement, Beruf, Steuern/Finanzen usw. finden sich interessante Online-Schulungen.

Und auch kostenlose Schnupperwebinare werden von den Dozenten und Dozentinnen regelmäßig angeboten. Sagen einem Dozent, Unterrichtsstil und Inhalt zu, kann man sich schließlich für den kostenpflichtigen Kurs entscheiden.

Durchschnittlich kostet ein Webinar mit einer Dauer von 1,5 Stunden knapp 50 Euro. Auf der Plattform nachzuschauen lohnt sich auf alle Fälle, denn ständig werden auf der Plattform neue Seminare eingetragen.

Gratis-Webinare im Januar 2012

Jetzt im ersten Monat des Jahres finden schon einige interessante Gratis-Webinare statt. Hier eine Übersicht:

  1. So wird Ihr Internetauftritt wirtschaftlich erfolgreich – 9.1.2012
  2. Social Media Marketing im B2B – 10.1.2012
  3. Landingpage-Optimierung – 12.1.2012
  4. Microsoft Word: Schneller arbeiten mit Schnellbausteinen und Makros –  23.1.2012
  5. Ausgebrannt oder verheizt? Dem Tabuthema Burn-out auf der Spur – 23.1.2012

Ich werde in diesem Jahr zeitnah weitere Schulungsangebote zu wichtigen Themen für Webworker vorstellen und auch an einigen selbst teilnehmen. Gerne schreibe ich auch über meine Erfahrungen über diese Webinare.

Ich kann es nur jedem empfehlen, die Chance zu nutzen und nicht nur mechanisch vor sich hinzuarbeiten, ohne in sich und sein Wissen zu investieren. Wer letztendlich dauerhaften Erfolg haben will, der kommt um Fortbildung nicht herum.

Dies ist ein Punkt, den ich mir persönlich ganz groß in den To-Do-Plan für  2012 eingetragen habe. Denn im vergangenen Jahr habe ich da doch etwas geschlappt und bereue es mittlerweile auch, dass ich nicht mehr an Fachbüchern gelesen und an ausgewählten Seminaren teilgenommen habe.

Lesen  Interessante Termine und Konferenzen für Webworker & Co. in Deutschland

(Bildquelle Artikelanfang: © Aamon #14645811/Fotolia.com)

WordPress-Themes
Werbung*