In Zeiten niedriger Zinsen und größeren Risiken beim Investieren in Fonds, Aktien und anderen Geldanlagen suchen viele Menschen, die ein bisschen Geld übrighaben, nach neuen Investmentmöglichkeiten.


Da wären zum einen natürlich die Immobilien, die viele Menschen über Jahrzehnte abbezahlen und hoffen, dass der Wert der Immobilie im Laufe der Jahre steigt, oder dass das Haus zumindest bis zur Rente abbezahlt ist, damit man kein Geld für die Miete oder den Abtrag aufbringen muss. Allerdings gibt es auch noch viele andere Möglichkeiten, sein Geld zu investieren.

Neben traditionellen Sparbüchern und Immobilien gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten, sein Geld zu investieren, und von vielen haben die meisten vermutlich noch nie etwas gehört, weil sie so besonders und ungewöhnlich sind.

Online Geld verdienen auf konventionelle oder verrückte Art

Dank dem Internet kann man heute auf neue Art und Weise Geld verdienen. Wer zum Beispiel gerne generell oder über ein bestimmtes Thema schreibt, der kann als professioneller Blogger sein Glück versuchen und eine eigene Seite aufbauen. Darüber schreibe ich hier auf dem Blog schon seit längerem und diese Einnahmemöglichkeit gehört zu den konventionellen Verdienstquellen im Internet.

Sich generell zu filmen und etwas Besonderes zu tun vor laufender Kamera scheint grundsätzlich ein Trend geworden zu sein, erkennbar an der deutlich gestiegenen Zahl von YouTube-Kanälen. Auch hierbei verdient der ein oder andere YouTuber seinen Lebensunterhalt und das mit den verrücktesten Dingen.

Ungewöhnliche Verdienstmöglichkeiten mit Sachwerten

Wer sich schon etwas Geld zusammengespart hat, der kann sein Geld in Sachwerte investieren mit der Hoffnung, nach einigen Jahren einen Gewinn zu erzielen.

Geld verdienen mit Comicbücher

Da wären zum einen die Comicbücher. Viele werden sich jetzt wahrscheinlich fragen, wie es sein kann, dass diese Hefte einen Wert von drei- bis vierstelligen Beträgen, teilweise sogar in Millionenhöhe haben.

Es war im Jahr 1938, als ein Mann 10 Cent für einen Comic ausgab. In diesem Comic war Superman zum ersten Mal zu sehen. Der Besitzer ahnte vermutlich nicht, dass er diesen Comic im Jahr 2014 für sage und schreibe umgerechnet 2,4 Millionen Euro verkaufen würde. An diesem Beispiel kann man sehen, dass so mancher Comic im Wert steigen kann und den ein oder anderen Besitzer zum Millionär machen kann.

Geld verdienen mit Teddybären

Eine andere ungewöhnliche Geldanlage sind Teddybären. Vor allem Teddybären der Marke Steiff steigen im Wert, wenn sie alt, aber sehr gut erhalten sind. Zudem sollten sie natürlich selten sein, was den Wert noch mehr ansteigen lässt. Doch welchen Wert können die süßen Plüschbären haben?

Nun, im Londoner Auktionshaus Christies gingen im Jahr 2010 Steiff-Teddy-Sammlungen im Wert von über einer Million Euro über den Tisch.

Geld verdienen mit Oldtimern

Dann wären da noch die Oldtimer. So mancher Oldtimer hat einen Wert in Millionenhöhe, wie beispielsweise der Ferrari 250 GT, Baujahr 1958, der sage und schreibe 8,8 Millionen US Dollar wert ist. Allerdings sollte man nicht die Kosten für die Wartung und eventuelle Reparaturen außer Acht lassen.

Zudem müssen Oldtimer gepflegt werden. Daher ist diese Geldanlage vermutlich für all diejenigen interessant, die generell gerne an Autos schrauben und diese jeden Sonntag waschen. Ein Oldtimer ist somit auch ein langfristiges Hobby.

Interessante Investmentmöglichkeit: Oldtimer

Foto: © Capri23auto/Pixabay.com: Auch mit Oldtimern hat schon so mancher ein hübsches Sümmchen verdient.

Geld verdienen mit Weinen

Wer trinkt nicht gerne ein Gläschen Wein bei einem netten Abendessen? Allerdings kann Wein auch eine gute Geldanlage sein. Bordeaux-Weine, Weine aus Weinhäusern wie das Château Margaux oder das Château Latour sind Weine, die im Wert steigen können und für die es sich lohnt, sie im Weinkeller zu lagern.

Geld verdienen mit Briefmarken

Briefmarken sind ebenfalls eine beliebte und relativ sichere Geldanlage. Nicht nur, dass es ein Hobby von vielen Menschen ist Briefmarken zu sammeln, sie steigen auch im Wert. Sammlungen werden immer spezialisierter und natürlich ist nicht jede Briefmarke wertvoll.

Daher sollte man sich im Vorhinein genauestens über den Wert und die Wertentwicklung der Briefmarken informieren.

Geld verdienen mit Armbanduhren

Schicke Armbanduhren sind nicht nur ein tolles Accessoire, sondern auch eine Investmentoption. Dabei sind bei weitem nicht alle Uhren für ein Investment geeignet. Vielmehr sind es die seltenen und teuren Rolex-Modelle oder Uhren von Patek-Philippe, die ihren Wert halten und vermutlich auch noch erhöhen werden.

Der Nachteil dieser Investmentanlage ist, dass man bereits bei der Anschaffung einen relativ hohen Betrag auf den Tisch legen muss.

Geld verdienen mit Künstler-Autogrammen

Wer öfter mal Konzerte besucht, der sollte versuchen, das ein oder andere Autogramm zu bekommen. Wie bei vielen Anlagemöglichkeiten gilt auch hier: je seltener desto wertvoller. Autogramme der Beatles oder von James Dean erreichen Verkaufspreise in fünfstelligen Bereichen. Alles, was man dafür tun muss, ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und nach einem Autogramm zu fragen.

Wer weiß, vielleicht zahlt sich diese Unterschrift in 30 Jahren für eine Weltreise oder ein schickes Auto aus.

Zusammenfassung

Egal für welche Geldanlagestrategie man sich entscheidet, ein gewisses Risiko besteht so gut wie immer. Manch ein Risiko ist größer, ein anderes mag kleiner sein. Schließlich ist noch zu beachten, dass man sich mit der Geldanlage auskennt, in die man investiert. Wenn man keine Ahnung von Autos hat, ist ein Oldtimer vermutlich nicht die richtige Geldanlage.

Gegebenenfalls haben die meisten nun einige Ideen sammeln können und wer weiß, vielleicht ist die Briefmarkensammlung vom Opa doch mehr wert, als man zunächst angenommen hat.

(Bildquelle Artikelanfang: © weyo #103938897/Fotolia.com)