Suchmaschinenoptimierung — Wie erhalte ich kostenlose Backlinks?

SEO steht für “Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung” und bezieht sich auf die ver­schie­de­nen Tricks, die Web­site- und Blogbesitzer*innen anwen­den, um in der Rang­lis­te der Ergeb­nis­se, die erschei­nen, wenn jemand mit einer Such­ma­schi­ne nach etwas sucht, wei­ter oben zu stehen.

In der Regel sind nur die ers­ten drei Such­ergeb­nis­se bei Such­ma­schi­nen rele­vant. D.h. der meis­te Traf­fic kommt von die­sen ers­ten drei Ergeb­nis­sen. Mit einer erfolg­rei­chen Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung kann also das Ran­king einer Web­sei­te in Such­ma­schi­nen ver­bes­sert werden.

Dadurch erhält die Web­sei­te mehr Traf­fic und somit auch mehr Kun­den. Für ein gutes Ran­king sind aber vie­le Schrit­te und Opti­mie­run­gen not­wen­dig. Vor allem Backlinks spie­len eine gro­ße Rol­le im Opti­mie­rungs­pro­zess. Daher möch­te ich dich mit die­sem Bei­trag mit ein paar Tipps und Tricks ver­sor­gen, wie du an kos­ten­lo­se Backlinks kommst.

Welche Rolle spielt SEO überhaupt im Online Marketing?

Heut­zu­ta­ge sind Such­ma­schi­nen für etwa 66 % aller Besu­che auf Web­sites ver­ant­wort­lich. Die­ser Pro­zent­satz vari­iert jedoch stark von Bran­che zu Bran­che. In man­chen Nischen (z. B. im Immo­bi­li­en­be­reich) liegt der Anteil der Such­ma­schi­nen­be­su­che sogar bei nur 9 %.

SEO ist der bil­ligs­te und mit einer der effek­tivs­ten Wege, um Besu­cher auf dei­ne Web­site zu brin­gen. Sie ist beson­ders wich­tig für neue Web­sites, bei denen die größ­te Hür­de dar­in besteht, in der über­füll­ten Online-Welt wahr­ge­nom­men zu werden.

Eine für Such­ma­schi­nen opti­mier­te Sei­te spart viel Geld in Sachen Mar­ke­ting, was wie­der woan­ders inves­tiert wer­den kann. Es ist kei­ne Sel­ten­heit, dass Web­sei­ten einen Traf­fic-Wert von 50.000 € monat­lich erhal­ten und das ohne einen Cent dafür aus­zu­ge­ben. Es ist immer sinn­voll, sich als Webseitenbesitzer*in Gedan­ken über SEO zu machen. SEO ist eine inter­es­san­te Online-Mar­ke­ting­stra­te­gie mit viel Potenzial.

Was sind Backlinks?

Backlinks, also ein­ge­hen­de Links zu dei­ner Web­site, sind ein wich­ti­ger Rankingfaktor.

Sie hel­fen Goog­le, dei­ne Web­site mit ande­ren hoch­wer­ti­gen Web­sites in Ver­bin­dung zu brin­gen. Wenn du vie­le rele­van­te ein­ge­hen­de Links hast, ver­bes­sert das dein SEO-Ran­king und du bekommst eine höhe­re Posi­ti­on in den Such­ergeb­nis­sen. Tech­nisch gese­hen ist ein Backlink nichts ande­res als ein Link, der von einer ande­ren Web­site auf dei­ne eige­ne verweist.

Die Ver­bin­dung zwi­schen Web­sei­ten ist das Herz­stück des World Wide Web. Erst durch die­se Ver­bin­dun­gen wer­den die Netz­wer­ke gebil­det, die das Inter­net aus­ma­chen. Die­se Ver­bin­dun­gen zwi­schen Web­sei­ten sind die Vor­aus­set­zung dafür, dass Such­ma­schi­nen Infor­ma­tio­nen fin­den und auf­zeich­nen kön­nen, denn die Craw­ler der Such­ma­schi­nen rei­sen ent­lang die­ser Ver­bin­dun­gen (Links) durch das Web.

Was sind “dofollow” und “nofollow” Backlinks?

Um die ver­schie­de­nen Arten von Backlinks zu ver­an­schau­li­chen, unter­schei­den wir hier in zwei Kategorien:

Die ers­te ist das, was wir “nofol­low” Links nen­nen. Das sind die natür­li­chen Backlinks, die ent­ste­hen, wenn jemand einen Link zu einer ande­ren Web­site auf sei­ner Web­site ver­öf­fent­licht. Backlinks mit dem Attri­but “rel=nofollow” sagen der Such­ma­schi­ne, dass sie die­sen Links nicht fol­gen soll.

Den­noch soll­te das Ver­hält­nis von “dofol­low” und “nofol­low” Backlinks aus­ge­gli­chen sein, da dies rein natür­lich ist.

dofol­low” Links wer­den von Such­ma­schi­nen gefolgt. Die­se Links haben auch einen viel höhe­ren Wert als “nofol­low” Links. Es ist aber auch schwie­ri­ger an qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge “dofol­low” Backlinks zu kommen.

“nofol­low” Backlinks kön­nen bei­spiels­wei­se durch die Kom­men­tar­funk­ti­on auf ver­schie­de­nen Blogs gewon­nen wer­den. Schreibt man dort einen Kom­men­tar und ver­linkt sei­ne Web­sei­te in die­sem Kom­men­tar, ist dies in den aller­meis­ten Fäl­len ein “nofol­low” Backlink.

Wie erhalte ich also wertvolle “dofollow” kostenlose Backlinks?

1. Gast­bei­trä­ge

Ein Gast­bei­trag ist ein Bei­trag, den du schreibst und der auf der Web­site eines ande­ren ver­öf­fent­licht wird. Ein Arti­kel, Blog­bei­trag oder ein ande­rer Bei­trag in Text­form kann natür­lich Links enthalten.

Wenn ein Bei­trag auf einer Sei­te ver­öf­fent­licht wird, sind die Links, die im Bei­trag ent­hal­ten sind, meis­tens “dofol­low” Backlinks. Soll­test du dir nicht ganz sicher sein, kannst du den Web­sei­ten­be­trei­ber, bei dem du vor­hast, dei­nen Gast­bei­trag zu ver­öf­fent­li­chen, auch ein­fach höf­lich vor­her fragen.

Es gibt eine Viel­zahl an Blogs und Maga­zi­nen, die Gast­bei­trags­ver­öf­fent­li­chun­gen anbie­ten. Ein Gast­bei­trag bringt nur Gutes mit sich. Der Web­sei­ten­be­trei­ber erhält neu­en Con­tent, du erhältst kos­ten­lo­se Backlinks und dazu auch noch Traf­fic. Dazu stei­gerst du natür­lich auch noch dei­ne Domain Aut­ho­ri­ty und betreibst erfolg­rei­che SEO.

2. Bran­chen­buch­ver­zeich­nis­se

Über Bran­chen­ver­zeich­nis­se las­sen sich eben­so “dofol­low” Backlinks generieren.

Schrei­be ein aus­sa­ge­kräf­ti­ges Pro­fil mit Infor­ma­tio­nen zu dei­nem Unter­neh­men, dei­nem Stand­ort und dei­ner Tele­fon­num­mer. Ver­wen­de den Link zu dei­ner Home­page in der Beschrei­bung dei­ner Pro­fil­sei­te, um einen Backlink zu dei­ner Web­site zu erstellen.

Oft­mals sind “dofol­low” Backlinks von Bran­chen­buch­ver­zeich­nis­sen aber nicht so viel wert wie Backlinks von bei­spiels­wei­se Blog­bei­trä­gen. Der Grund dahin­ter ist, dass der Auf­bau die­ser Links rela­tiv ein­fach ist. Das erken­nen die Suchmaschinen.

Den­noch soll­te man bei einem effek­ti­vem Link­buil­ding nicht auf Backlinks von Bran­chen­bü­chern verzichten.

3. Foren­bei­trä­ge

Durch Bei­trä­ge in Foren kön­nen eben­so Backlinks gewon­nen wer­den. Ant­wor­test du bei­spiels­wei­se auf eine Fra­ge und hast einen pas­sen­den Bei­trag auf dei­ner Sei­te, den du zum Beant­wor­ten der Fra­ge ver­lin­ken kannst, hast du dir schon einen Backlink gesichert.

Wich­tig hier­bei ist, nicht zu über­trei­ben und nur sinn­vol­len und hilf­rei­chen Inhalt zu ver­lin­ken. Sonst wirst du schnell vom Forum aus­ge­schlos­sen und all die Mühe war umsonst.

4. Pres­se­mit­tei­lun­gen — Presseverteiler

Ein Pres­se­ver­tei­ler ist – kurz gesagt – die Lis­te der Redak­tio­nen, an die sich die eige­ne Medi­en­ar­beit wen­det. Als wich­ti­ges Instru­ment für die Ver­sen­dung von Pres­se­mit­tei­lun­gen ist der Pres­se­ver­tei­ler von fun­da­men­ta­ler Bedeu­tung für die Pressearbeit.

In Pres­se­mit­tei­lun­gen auf ver­schie­de­nen Web­sei­ten ste­cken häu­fig auch Backlinks. Die Mit­tei­lun­gen wer­den häu­fig von vie­len Per­so­nen gele­sen. Somit kann zusätz­lich schnell Traf­fic auf­ge­baut werden.

Zusammenfassung und Fazit

Backlinks sind Links, die von einer ande­ren Web­site auf dei­ne eige­ne Web­site ver­wei­sen. Mit “dofol­low” und “nofol­low” Backlinks wird Such­ma­schi­nen mit­ge­teilt, dass sie die­sen Links fol­gen oder eben nicht fol­gen sollen.

Auch Bran­chen­ver­zeich­nis­se kön­nen genutzt wer­den, um “dofollow”-Backlinks zu gene­rie­ren. Backlinks kön­nen durch Gast­bei­trä­ge und Kom­men­tar­funk­tio­nen auf ver­schie­de­nen Blogs gewon­nen wer­den. Kos­ten­lo­se Backlinks zu gewin­nen scheint anfangs nicht immer ganz leicht zu sein.

Hat man sich aber erst mal mit dem The­ma aus­ein­an­der­ge­setzt, erschei­nen einem vie­le Mög­lich­kei­ten, auch wenn die­se oft mit viel Zeit und Mühe ver­bun­den sind. Wenn man erfolg­rei­ches SEO bei­trei­ben möch­te, kommt man um den Lin­kauf­bau nicht her­um. Er ist wich­tig für ein gutes Ran­king, aber natür­lich auch nicht alles.

Autoren­pro­fil

Mein Name ist Patrick Gabri­el, ich stu­die­re aktu­ell “Gene­ral Manage­ment” mit Online-Mar­ke­ting als Ver­tie­fung. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren habe ich mit eige­nen Online­shops ver­schie­dens­te Pro­duk­te ver­kauft und die­se mit Online-Mar­ke­ting bewor­ben. Nun bin ich selbst­stän­dig und Geschäfts­lei­ter mei­ner eige­nen Online-Mar­ke­ting Agen­tur — Onserv-Media.

(Bild­quel­le Arti­kel­an­fang: ©par­ve­en­der /Pixabay.com)

2 Gedanken zu „Suchmaschinenoptimierung — Wie erhalte ich kostenlose Backlinks?“

  1. Grund­sätz­lich fin­de ich Dei­nen Bei­trag infor­ma­tiv und wert­voll, Susan­ne. Nur in einem Punkt möch­te ich widersprechen:

    Bei der Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung han­delt es sich nicht um “Tricks”. Es ist har­te Arbeit, eine Web­site tech­nisch und inhalt­lich so zu gestal­ten, dass sie den vie­len Kri­te­ri­en ent­spricht, die Goog­le als Maß­stab für ein Ran­king zugrun­de legt. Und vor die­sem Hin­ter­grund ist SEO dann auch nicht “bill­lig”. Jeden­falls nicht, wenn man die vie­len Stun­den, die man in die­se Arbeit inves­tie­en muss, mit einem belie­bi­gen Stun­den­satz multipliziert.

    Ich hof­fe, Du gestat­test mir die­sen klei­nen Einwand.

Schreibe einen Kommentar

Privatsphäre-Einstellungen ändern | Historie der Privatsphäre-Einstellungen | Einwilligungen widerrufen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner