Gestern ist wieder eine neue Ausgabe des Suchradar-Magazins erschienen. Und es hat einen sehr interessanten Themenschwerpunkt, nämlich den Linkaufbau.

WordPress-Themes
Werbung*

Jeder Webmaster, der seine Website oder seinen Blog in den Suchergebnissen weit voranbringen will, weiß, wie schwierig es ist, qualitativ hochwertige Links zu bekommen.

Und dafür muss man meist selbst aktiv werden, denn externe Verlinkungen kommen nicht einfach so, sondern man muss dafür aktiv werden und nach passenden Seiten Ausschau halten, von denen man gerne einen Backlink hätte.

Insgesamt sechs Artikel beschäftigen sich mit diesem komplexen Thema Linkaufbau. Ich habe mir jedenfalls fest vorgenommen, diese Beiträge zu lesen, denn auch für mich ist Linkaufbau dauerhaft relevant.

Ein Artikel mit dem Titel „Hochwertige Links aufbauen: Qualitätsstandards beim Linkbuilding“ zeigt auf, welche Links eine Website noch in ihrer Wertigkeit steigern, welche als schädlich einzustufen sind und welche Kriterien man beim externen Link beachten sollte.

Hochwertige Links, Linkstrategie und Grenzen des Linkaufbaus

Ein weiterer Beitrag beschäftigt sich mit dem strategischen Linkaufbau und erläutert sinnvolle Maßnahmen. An einem Beispiel (fiktiver Online-Shop für Katzenfutter) wird ein konkreter Linkaufbauplan vorgestellt.

Die anderen Artikel zum Thema Linkaufbau:

  • Linkaufbau über Egobait: Vier Strategien für mehr Links
  • Linkaufbau über Gewinnspiele: Mit Verlosung attraktive Links aufbauen
  • Linkaufbau-Classics: Broken Linkbuilding
  • Grenzen des Linkaufbaus: Warum Links nicht ausreichen

Gerade der letztgenannte Artikel macht einem auch deutlich, dass Links heute nicht mehr allein das A und O sind. Alles in allem wirklich lesenswerte Beiträge, die suchradar allen SEO-Interessierten bietet.

Weitere Inhalte in suchradar 49

Was gibt es noch an spannenden Inhalten?

Neben der News-Abteilung und diversen Tool-Vorstellungen finden sich Artikel, die sich mit Google Analytics, Google Adwords KPIs und aktuellen Urteilen im Online-Recht beschäftigen.

Lesen  April-Ausgabe von INTERNETHANDEL: Gute Zeiten für Nischenhändler

Darüber hinaus wird dieses Mal in der Reihe „Inhouse-SEOs im Porträt“ Miriam Hollerbach von bonprix vorgestellt und  in der Artikelserie „Interne Verlinkung“ folgt der 2. Teil mit dem Titel „Herausforderungen und Lösungen bei der Optimierung“.

Weitere interessante Beiträge:

  • Google MyBusiness: Die Kommandozentrale für lokale Unternehmen
  • Interdisziplinarität im Online-Marketing: Zur Symbiose von SEO, Content und Online-PR

Wer sich für die Themen in der aktuellen suchradar-Ausgabe interessiert, kann sich das Magazin im PDF-Format wie immer kostenlos downloaden. Wer gerne in Printausgaben blättert, kann sich suchradar als Print-Abo für 58,50 Euro (inklusive Versand und MWSt.) zulegen.

In Heft 49 finden sich Infos, die nicht nur SEO-Spezialisten ansprechen, sondern auch Blogger und Website-Betreiber, denn auch diese kommen ohne Links nicht zu dem gewünschten Erfolg.