Die Conversion-Rate definiert für den E-Commerce einen äußerst bedeutenden Wert, denn hinter diesem Begriff steckt die Quote von Online-Shop-Besuchern, die einen Einkaufsprozess erfolgreich abschließen.


Natürlich wünscht sich jeder Online-Händler eine möglichst hohe Conversion-Rate, doch die Standard-Quote bewegt sich in den allermeisten Online-Shops zwischen einem und zwei Prozent, was letztendlich heißt, dass von 100 Shopbesuchern nur einer oder zwei sich für einen Kauf entscheiden.

Mit entsprechenden Shop-Optimierungen kann die Conversion-Rate deutlich gesteigert werden, sodass der Umsatz um das Doppelte und mehr ansteigen kann. Doch was sind die häufigsten Gründe, warum Shopbesucher ihren Kaufprozess vorzeitig abbrechen?

Dieser Frage geht die aktuelle Mai-Ausgabe von INTERNETHANDEL mit dem Schwerpunktthema „Conversion-Optimierung als Umsatzbooster im Online-Handel“ nach.

internethandel 0511Der Umsatzbooster im Online-Handel

Im Hauptartikel der diesmal 53 Seiten umfassenden Ausgabe stellt INTERNETHANDEL die größten Kunden-Barrieren für einen Online-Einkauf vor; so zählen u. a. ein unübersichtlich und kompliziert gestalteter Bestellprozess, komplizierte Bezahlsysteme oder hohe Versandkosten zu den häufigsten Gründen für einen abgebrochenen Bestellvorgang.

Um die Conversion-Rate deutlich zu steigern, werden anschließend 10 Strategien vorgestellt, die den Online-Shop für potenzielle Kunden attraktiver machen und letztendlich auch zu vermehrten Käufen führen. Zu diesen Strategien gehören beispielsweise eine optimierte Startseite, die optimale Positionierung von Elementen im Shop sowie entsprechend ausgerichtete Werbekampagnen.

Um diese Strategien umsetzen zu können, benötigen Sie keine großartigen Programmierkenntnisse und müssen auch keine hohen Geldausgaben einplanen.

Weitere Themen in der Mai-Ausgabe:

In einem Beitrag wird die immer interessanter werdende Online-Shop-Kategorie „Heimwerker-Artikel“ genau vorgestellt. Neben ausführlichen Hintergrundinformationen, wichtigen Daten und Adressen von deutschen und ausländischen Herstellern und Händlern liefert der Beitrag auch wertvolles Wissen, wie mit diesen Produkten attraktive Gewinne erzielt werden können.

Lesen  November-Ausgabe von INTERNETHANDEL: Die Apple-Strategie für überragenden Erfolg im Online-Handel

Das Magazin stellt darüber hinaus in weiteren Artikeln den Fotofachhändler Foto Walser und dessen Erfolgskonzept als auch die zehn umsatzstärksten Online-Shops im Jahr 2010 vor, wobei der erste Platz (wen wundert’s) Amazon belegt, gefolgt von Otto und der Telekom.

Ebenfalls interessant für Online-Händler ist ja mittlerweile das soziale Netzwerk Facebook, da sich hier mehrere Millionen potenzieller Kunden tummeln und über eine entsprechende Kaufkraft verfügen. Und so stellt INTERNETHANDEL in einem Beitrag das neue Shopsystem Favourite Solution vor, mit dem Online-Händler ihre Produkte direkt auf Facebook anbieten können.

Weitere News aus dem nationalen wie internationalen E-Commerce sowie Termine von Events, Messen und Veranstaltungen runden das umfangreiche Inhaltsangebot der neuen INTERNETHANDEL-Ausgabe ab.

Zusätzliche Informationen zur aktuellen Mai-Ausgabe des Magazins INTERNETHANDEL finden Sie unter: Conversion-Optimierung: Der Umsatzbooster im Online-Handel.

» Weitere Artikel über vergangene Ausgaben von INTERNETHANDEL

 

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Product Boxes + Bestseller-Lists for Blogs & Niche Sites
Werbung*