Als ich den Titel die­ses spi­ral­ge­bun­de­nen Kom­pakt-Rat­ge­bers* gele­sen habe, kam mir spon­tan eine Ver­ständ­nis­fra­ge in den Sinn.


Ist mit „SEO für Agen­tu­ren“ eine kon­zen­trier­te Anlei­tung für SEO-Auf­ga­ben für Werbe‑, PR‑, Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und ande­re Agen­tu­ren gemeint oder fin­det der inter­es­sier­te Leser in dem Buch SEO-Tipps für Agen­tu­ren, damit sie ihre orga­ni­sche Such­ma­schi­nen­plat­zie­rung ver­bes­sern kön­nen, was letzt­end­lich auch die Neu­kun­den­ge­win­nung optimiert.

Es ist der zwei­te Punkt gemeint, wenn man sich den Buch­un­ter­ti­tel zu Gemü­te führt (er ist mir anfäng­lich gar nicht aufgefallen ?).

Auf den 82 Sei­ten des qua­dra­ti­schen Ring­bu­ches beschränkt sich der Autor Mar­kus Höve­ner auf schnell anwend­ba­res SEO-Kom­pakt­wis­sen für Agen­tu­ren. Wie er selbst in der Ein­lei­tung des Rat­ge­bers schreibt, hät­te das Werk auch 300 Sei­ten ein­neh­men kön­nen. Doch ein inhalt­lich auf­ge­bläh­tes Nach­schla­ge­werk mit unzäh­li­gen Bei­spie­len war nicht sei­ne Intention.

Das Buch soll­te schnell zu lesen sein und wesent­li­che Infor­ma­tio­nen lie­fern, die man ohne Schwie­rig­kei­ten in dem knapp gehal­te­nen Rat­ge­ber bei Inter­es­se wie­der nach­schla­gen kann.

Die Inhal­te sind in den meis­ten Fäl­len in Theo­rie und Pra­xis unter­teilt: Auf der lin­ken Sei­te steht der theo­re­ti­sche Teil des jewei­li­gen Kapi­tels und rechts die dazu­ge­hö­ri­gen Bei­spie­le, die die Theo­rie unter­mau­ern. Bil­der (in Grau­stu­fen­druck) kom­plet­tie­ren die Darstellung.

Inhaltsaufbau von “SEO für Agenturen”

  • Ein­lei­tung
  • Die wich­tigs­ten SEO-Basics (wie u. a. Meta-Descrip­ti­on, Über­schrift H1, Text, Bil­der, Mark­up, inter­ne Ver­lin­kung, Key­word-Recher­che, Tools zur Keyword-Recherche)
  • Sei­ten (Start­sei­te, Leis­tun­gen, Per­so­nen­pro­fil, Refe­ren­zen, Blog, News, Stand­ort, Event)
  • For­ma­te für Backlinks und sozia­le Signa­le (Rat­ge­ber, Stu­die, Recap, Rang­lis­te, Trends, Interview)
  • Tools (Goog­le Search Con­so­le, Goog­le My Busi­ness, On-Page-Tools, Con­tent Per­for­mance Tools)
  • Schluss­wort

Der Text ist in leicht ver­ständ­li­cher Spra­che und locke­rem Ton gehal­ten, sodass man inner­halb einer knap­pen Stun­de das Buch gele­sen hat. Die Opti­mie­rungs­schrit­te an der eige­nen Agen­tur-Web­site umzu­set­zen, benö­tigt natür­lich mehr Zeit.

Für rei­ne SEO-Lai­en dürf­te der Rat­ge­ber nicht zu emp­feh­len sein, für die ist er auch nicht ver­fasst wor­den. Er rich­tet sich an jene, die anhand des kon­zen­trier­ten Leit­fa­dens ihren Online-Auf­tritt — was die SEO-Opti­mie­rung angeht – kri­tisch hin­ter­fra­gen und neu opti­mie­ren bzw. auf­bau­en wollen.

Übri­gens: Das ver­mit­tel­te SEO-Wis­sen lässt sich nicht nur auf Agen­tur-Web­sites anwen­den, son­dern kann gene­rell für SEO-Maß­nah­men ein­ge­setzt werden.

Zum Autor:

Mar­kus Höve­ner ist Grün­der und Head of SEO von Bloo­fu­si­on, einer Online-Mar­ke­ting-Agen­tur, die sich auf SEO und SEA spe­zia­li­siert hat. Dar­über hin­aus ist Höve­ner Chef­re­dak­teur des Online-Maga­zins such­ra­dar, Pod­cas­ter (Search Camp), Buch­au­tor und Autor zahl­rei­cher Arti­kel zu den The­men SEO und SEA.

Kurz­in­fos zum Buch:

  • Spi­ral­bin­dung: 84 Sei­ten
  • Qua­dra­ti­sches Format
  • Grö­ßen­for­mat: 21,3 x 1,2 x 21,5 cm
  • Ver­lag: BoD — Books on Demand
  • Auch als Kind­le erhältlich

Wer sich für den SEO-Rat­ge­ber inter­es­siert, fin­det auf Ama­zon* einen Blick ins Buch.