Plugin-Vorstellung WPTouch Pro: Mobile Version eines WordPress-Blogs erstellen

Plugin-Vorstellung WPTouch Pro: Mobile Version eines WordPress-Blogs erstellen

Da das mobi­le Web, also der Inter­net­zu­griff von mobi­len End­ge­rä­ten wie Smart­pho­nes und Tablets, eine immer wich­ti­ge­re Rol­le spielt und auch bei mir die Zugriffs­ra­ten von sol­chen Gerä­ten anstei­gen, habe ich mich ent­schlos­sen, ein Wor­d­Press-Plugin für die Dar­stel­lung mei­nes Blogs auf klei­nen Bild­schir­men zu installieren.

Schon im Febru­ar hat­te ich ein sol­ches Plugin — WPTouch - vor­ge­stellt, nun habe ich die kos­ten­pflich­ti­ge Pre­mi­um­va­ri­an­te WPTouch Pro gekauft und auf Geld-online-Blog installiert.

Der Anbie­ter Bra­ve­new­code hat in den ver­gan­ge­nen Mona­ten die­ses Plugin kom­plett über­ar­bei­tet und mit neu­en The­mes und Fea­tures ausgestattet.

Wei­ter­le­sen …

Den Blog mobil machen

Plugin-Vorstellung: Den Blog mobil machen mit WPtouch

Wäh­rend der letz­ten Mona­te schaue ich ver­mehrt in Goog­le Ana­ly­tics, wie sich die mobi­len Besu­cher auf mei­nen Blogs ent­wi­ckeln. Und da fällt vor allem mein Mode-Blog auf, der schon gut 20 Pro­zent mobi­le Besu­cher ver­zeich­net — mit stei­gen­der Tendenz.

Dage­gen liegt der Wert bei Geld-online-Blog noch knapp unter 10 Prozent.

Aus die­sem Grund habe ich mich ent­schlos­sen, für den Mode-Blog eine mobi­le Web­site anzu­bie­ten, und zwar mit dem Wor­d­Press-Plugin WPtouch.

Wei­ter­le­sen …

Den Blog mit responsive Themes mobilfähig machen

Den Blog mit responsive Themes mobilfähig machen

Die Zahl der Smart­pho­ne-Besit­zer in Deutsch­land (und nicht nur hier) steigt kon­ti­nu­ier­lich an, sodass sich immer mehr Men­schen mobil ins Netz begeben.

Die­se Ent­wick­lung kann man schon längst nicht mehr als Trend bezeich­nen, der ein­mal auch wie­der rück­läu­fig wird, son­dern es wird ein dau­er­haf­ter Zustand sein, mobi­le Inhal­te vom Smart­pho­ne anzu­steu­ern oder mobil im Inter­net zu sur­fen und nach Infor­ma­tio­nen zu suchen.

Die­ser Ent­wick­lung wer­den auch immer mehr Web­sites gerecht, indem sie für ver­schie­de­ne End­ge­rä­te gestal­tet wer­den. Dank den ver­mehrt auf­kom­men­den respon­si­ve Lay­outs ist dies für Blogs kaum ein Pro­blem mehr, auch für Smart­pho­nes les- und nutz­bar zu werden.

Wei­ter­le­sen …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner