Mit verrückten Geschäftsideen zum Erfolg

Mit verrückten Geschäftsideen zum Erfolg

Ver­rück­te oder zumin­dest unge­wöhn­li­che Geschäfts­ideen zu rea­li­sie­ren, wagen nur sehr weni­ge Exis­tenz­grün­der, vor allem wohl des­halb, weil sie befürch­ten, mit die­sem Kon­zept recht schnell zu schei­tern oder sich gar lächer­lich zu machen.

Doch die Rea­li­tät zeigt, dass skur­ri­le Geschäfts­mo­del­le durch­aus erfolg­reich sein kön­nen, ein­mal da sie sich an eine über­schau­ba­re Ziel­grup­pe rich­ten oder ein­fach Bewun­de­rung und Sym­pa­thie erzeugen.

Ver­rück­te Geschäfts­ideen unter­schei­den sich von den gän­gi­gen Kon­zep­ten dadurch, dass sich in ihnen oft der Wunsch nach Selbst­ver­wirk­li­chung des Erfin­ders wider­spie­gelt oder die Idee ganz ein­fach ihrer Zeit vor­aus ist und ihr wirk­li­ches Markt­po­ten­zi­al abso­lut unter­schätzt wird.

Wei­ter­le­sen …

März-Ausgabe des Magazins INTERNETHANDEL (vormals Auktionsideen) - Themenschwerpunkt: Rechtssicher handeln & Abmahnungen vermeiden: Wichtige Rechtsvorschriften für Online-Händler

Januar-Ausgabe 2013 von INTERNETHANDEL: Der Online-Handel im Nebenjob als Alternative zum Vollzeitunternehmen

Selb­stän­dig zu sein, eige­ne Ent­schei­dun­gen zu tref­fen und nicht nur Vor­ga­ben von ande­ren zu erfül­len, das ist der beruf­li­che Wunsch vie­ler Deutscher.

Nur weni­ge wagen sich letzt­end­lich, den stei­ni­gen Weg der Exis­tenz­grün­dung mit all sei­nen Risi­ken und Stol­per­fal­len ein­zu­schla­gen, denn vor allem die Unge­wiss­heit über den wirt­schaft­li­chen Erfolg und feh­len­de Ein­nah­men in der Start­pha­se der Grün­dung schre­cken zahl­rei­che Men­schen ab, ihren Traum von der Selb­stän­dig­keit in die Rea­li­tät umzusetzen.

Wei­ter­le­sen …

März-Ausgabe des Magazins INTERNETHANDEL (vormals Auktionsideen) - Themenschwerpunkt: Rechtssicher handeln & Abmahnungen vermeiden: Wichtige Rechtsvorschriften für Online-Händler

Dezember-Ausgabe von INTERNETHANDEL: 40 Wege zum Erfolg im E‑Commerce — Inter​net​han​del​.de macht Online-Marketing verständlich

Der Online-Han­del hat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren eine gro­ße Erfolgs­sto­ry geschrie­ben: Immer mehr Deut­sche kau­fen im Inter­net ein und die Zahl der Online-Shop­per wird auch wei­ter­hin ansteigen.

Die­ser Trend zeigt sich bei allen Han­dels­be­rei­chen, sodass mitt­ler­wei­le so ziem­lich alles an Waren — ob groß oder klein — bequem vom PC zuhau­se oder mobil von unter­wegs ein­ge­kauft wird.

Doch die­se güns­ti­ge Ent­wick­lung nut­zen nur weni­ge Online-Shops zu ihren Guns­ten. Zwar wird es ange­hen­den Online-Händ­lern bei der Eröff­nung ihres eige­nen Web­shops durch leicht ver­ständ­li­che und kos­ten­güns­ti­ge Shop­sys­te­me, umfas­sen­de Lie­fe­ran­ten-Por­ta­le und eine Viel­zahl von Logis­tik-Unter­neh­men sehr ein­fach gemacht, in den Inter­net-Han­del einzusteigen.

Wei­ter­le­sen …

März-Ausgabe des Magazins INTERNETHANDEL (vormals Auktionsideen) - Themenschwerpunkt: Rechtssicher handeln & Abmahnungen vermeiden: Wichtige Rechtsvorschriften für Online-Händler

November-Ausgabe von INTERNETHANDEL: Geklonte Geschäftsideen — Copycats: Gut kopiert ist halb gewonnen

Wer als ange­hen­der Exis­tenz­grün­der nach einer gelun­ge­nen Geschäfts­idee sucht, muss sich nicht immer um ein inno­va­ti­ves und bis­her noch nie dage­we­se­nes Kon­zept bemühen.

Gera­de in einer Zeit, in der die unent­deck­ten Markt­ni­schen so gut wie kaum noch vor­han­den sind, grei­fen vie­le Grün­der auf bewähr­te Ideen zurück.

Wer nun denkt, die­ses offen­sicht­li­che Kopie­ren von erfolg­rei­chen Geschäfts­ideen (ein soge­nann­tes Copy­cat) sei „nicht die fei­ne eng­li­sche Art“, der soll­te umden­ken, denn kopier­te oder geklon­te Busi­ness­kon­zep­te gibt es schon sehr lan­ge, und sie wei­sen zahl­rei­che Vor­tei­le gegen­über der ganz neu­en Grün­dungs­idee auf.

Wei­ter­le­sen …

Interview auf Geld-online-Blog

Existenzgründung online: Interview mit der virtuellen persönlichen Assistentin Sonja Krebs

Als VPA oder als virtuelle/​r persönliche/​r Assistent/​in zu arbei­ten, fin­det bei vie­len gro­ßes Inter­es­se. Vor eini­gen Wochen habe ich in mei­nem Blog einen Arti­kel über VPA als Geschäfts­mo­dell für Home­wor­ker geschrieben.

Nun konn­te ich Son­ja Krebs, eine der ers­ten VPAs in Deutsch­land für ein Inter­view gewin­nen, in dem sie aus­führ­lich über ihre Anfän­ge und ihre Erfah­run­gen als vir­tu­el­le per­sön­li­che Assis­ten­tin berich­tet. Hier ist das Inter­view. Viel Spaß beim Lesen.

Wei­ter­le­sen …

Geld online verdienen mit kreativen Ideen

Geld online verdienen mit kreativen Ideen

Wie kön­nen Künst­ler oder Men­schen mit krea­ti­ven Ideen ihre Wer­ke online ver­kau­fen, auch wenn gera­de am Anfang die finan­zi­el­len Mög­lich­kei­ten sowie die tech­ni­schen Kennt­nis­se nicht da sind, einen Online-Shop mit sei­nen eige­nen Krea­tio­nen zu erstellen?

Ich habe mich in den ver­gan­ge­nen Tagen im Inter­net umge­se­hen, ob es da nicht auch ande­re Mög­lich­kei­ten gibt, sei­ne Arbei­ten einem grö­ße­ren Publi­kum bekannt zu machen und viel­leicht auch den einen oder ande­ren Ver­kauf zu generieren.

Und ich bin auch fün­dig gewor­den. Nach­fol­gend stel­le ich vier Platt­for­men — sowohl deutsch­spra­chi­ge als auch eine eng­lisch­spra­chi­ge — vor, auf denen Künst­ler oder krea­ti­ve Men­schen ihre Wer­ke und Arti­kel zu güns­ti­gen Kon­di­tio­nen online ver­kau­fen können.

Wei­ter­le­sen …