Nachdem ich im ersten Beitrag zu Google Analytics die Grundlagen erläutert habe, geht es heute schon in medias res: Ich stelle die einzelnen Punkte im Bereich Besucher in der Standardbericht-Ansicht vor.


Die Besucherauswertung mit Google Analytics ist sehr umfangreich und liefert viele Aufschlüsse über deren Verhalten und Interesse. Ein Blog und dessen Erfolg hängt natürlich von den Besucherzahlen ab. Und wer diese steigern will, sollte sich regelmäßig über die neuesten Entwicklungen seiner Blogbesucher, deren Verweildauer auf dem Blog, die Absprungrate usw. informieren.

Wenn man das Analyse-Tool von Google unter Standardberichte aufruft, ist der erste Punkt auf der linken Seite den Besuchern der Website gewidmet. Darunter schließen sich Unterpunkte wie Demografische Merkmale, Verhalten, Technologie, Benutzerdefiniert und Besucherfluss an.

Besucherübersicht – Google Analytics

Besucherübersicht Google Analytics

In der Besucherübersicht unter Standardberichte werden einem die wichtigsten Zahlen angezeigt, wie die eindeutigen Besucher, die Seitenaufrufe, die Seiten pro Besuch, die durchschnittliche Verweildauer, Absprungrate und die Prozentzahl neuer Besucher. Die Zahlen von dem Screenshot oben stammen von meinem Modeblog.

Die Besucherzahlen finde ich für das Blogalter ganz in Ordnung, könnten aber höher sein, die Seiten pro Besuch sind auch noch steigerungsfähig. Generell ist aber ein solcher Wert so zu verstehen, dass viele Besucher den Blog über die Suchmaschinen finden, auf die gewünschte Unterseite gelangen und danach wieder den Blog verlassen. Daher wohl auch die hohe Absprungrate.

Auf der Übersichtsseite kann man auch den dargestellten Zeitraum von den letzten 30 Tagen verändern, sodass man kann sich die Zahlen für einen Tag ansehen kann, aber auch für einen Zeitraum von mehreren Monaten.

Lesen  Server-Monitoring mit serverstate.de

Unterhalb der Zahlen finden sich Übersichtsinformationen zu den Sprachen bzw. Nationalitäten der Besuchern, mit welchem Browser wie viele Besucher (stationär/mobil) auf die Seite zugreifen und mit welchem Betriebssystem.

Dabei konnte ich feststellen, dass die Zahl der mobilen Zugriffe in den letzten vier Wochen deutlich angestiegen ist.

Unter der Überschrift Besucherübersicht finden sich weitere interessante Befehle. Sie können bis zu vier Segmente auswählen, nach denen Ihr Bericht gefiltert wird, wie beispielsweise neue Besucher, bezahlte Suchbegriffe usw.

Sie können den generierten Bericht als CSV oder PDF runterladen oder sich per Mail zusenden lassen.

Demografische Merkmale – Google Analytics

Unter dem Punkt Demografie werden die Sprachen der Besucher und deren Standort (Besuche pro Land) nochmals genauer aufgeschlüsselt. Bei einem deutschen Blog kommen die allermeisten Besucher natürlich aus Deutschland, Österreich und oft noch der Schweiz.

Nur sehr wenige Zugriffe kommen aus englischsprachigen Ländern wie den USA.

Besucherauswertung Google Analytics

Besucherverhalten – Google Analytics

Unter diesem Punkt lässt sich sehr gut einsehen, wie viele neue Besucher die Website oder der Blog in dem festlegten Zeitraum hatte, und wie viele wiederkehrende. Bei meinem Modeblog sind über 80 Prozent neue Besucher. Das heißt, die Zahl der Stammleser bzw. -besucher ist sehr niedrig.

Bei Häufigkeit und Aktualität wird ausgewertet, wie viele Besucher die Seite einmal, zweimal und häufiger im Web aufgesucht haben. Auch eine interessante Statistik, die zeigt, dass ein Großteil nur einmal im festgelegten Zeitraum als Besucher meinen Blog aufgesucht haben, es aber auch Besucher gibt, die mehr als 100mal auf der Seite waren.

Unter Interesse wird die Verweildauer auf der Seite aufgeführt. Die könnte deutlich höher liegen.

Lesen  Google Analytics - Teil 1: Grundlagen und Anmeldung einer Website

Besucherverhalten Google Analytics

Technologie – Google Analytics

Hier wird angezeigt, welchen Browser und welches Betriebssystem die Websitebesucher nutzen. Interessant an diesem Punkt finde ich, dass Analytics auch aufführt, welche Seitenauflösungen die Websitebesucher auf ihrem Rechner verwenden.

So ist mir aufgefallen, dass noch eine große Zahl die Auflösung 1024x728px aufweist. Dennoch werden die Nutzer von riesigen Flachbildschirmen immer größer: So führt in meiner Auflistung die Seitenauflösung 1920x1080px.

Bei den Internetanbietern nutzen die meisten meiner Modeblog-Besucher die deutsche Telecom.

Mobil – Google Analytics

Das Netz wird immer mehr von sehr vielen Usern mobil genutzt. Daher ist dieser Bereich unter den Besucherauswertungen mit Sicherheit interessant, vor allem wenn man kein responsive Theme verwendet.

Denn ist hier ein Trend nach oben zu verzeichnen, sollte man sich überlegen, ob man seine Seite nicht auch für die mobilen Endgeräte optimieren sollte, falls man diesen Schritt noch nicht vollzogen hat.

Noch hält sich meine Zahl mobiler Besucher in Grenzen, dennoch sollte ich in naher Zukunft überlegen, vielleicht doch ein responsive Theme zu verwenden. Das gleiche gilt auch für den Geld-online-Blog.

Unter dem Punkt Geräte können Sie einsehen, mit welchen mobilen Geräten Ihre Besucher auf Ihre Website zugreifen.

Besucherfluss – Google Analytics

Eine sehr interessante Grafik wird generiert, wenn Sie auf Besucherfluss klicken.

Besucherfluss Google Analytics

Über das grüne Dropdown-Feld können Sie unterschiedliche Auswertungspunkte auswählen. Für meine Einstellung oben habe ich Quelle/Medium ausgewählt.

Anhand der Grafik lässt sich eindeutig erkennen, dass fast alle Besucher von Google zu irgendeiner Unterseite meines Blogs geleitet werden, und wie wenig relevant die anderen Suchmaschinen und die direkten Verweise von anderen Seiten sind. Sie können in der Grafik auch sehen, auf welche Unterseiten bzw. Kategorien die meisten Zugriffe erfolgen und auf welche Seiten die Besucher dann weiterklicken.

Lesen  Portfolio um Online-Terminreservierung erweitern und dadurch Umsatz steigern

Für die Analyse des Besucherflusses können Sie verschiedene Dimensionselemente in den Bereichen Besucher, Besucherquellen, Content und Systeme auswählen.

Der rote Bereich in der Besucherflussgrafik kennzeichnet den Ausstieg des Besuchers auf der Website. Wenn Sie mit dem Mauszeiger über einen solchen Bereich fahren, wird Ihnen die Zahl der Websiteausstiege von diesem Webseitenbereich angezeigt und wie hoch diese Ausstiegszahl im Vergleich zum Gesamttraffic ist.

An meiner Grafik kann man erkennen, dass viele eine Unterseite des Blogs (irgendeinen Blogartikel) über Google finden, dort nicht lange verweilen und gleich wieder die Seite verlassen. Es erfolgen nur wenige Interaktionen auf weitere Seiten.

Die Besucherflussgrafik zeigt standardmäßig bis zu drei Interaktionen nach dem Eintritt des Besuchers auf die erste Seite des Webauftritts auf.

Soweit zu dem Punkt Besucher in Google Analytics.

Im nächsten Beitrag gehe ich näher auf den Punkt Besucherquellen ein.

 

WordPress-Themes
Werbung*