Da man als Selb­stän­di­ger oder Frei­be­ruf­ler nicht gezwun­gen ist, Bei­trä­ge in die gesetz­li­che Ren­ten­ver­si­che­rung zu zah­len, soll­te man eine pri­va­te Alter­na­ti­ve für die Alters­vor­sor­ge aus­wäh­len, z. B. eine pri­va­te Rentenversicherung.

In der Spar­te „Pri­va­te Ren­ten­ver­si­che­rung“ gibt es sehr vie­le ver­schie­de­ne Ver­si­che­rungs­va­ri­an­ten, die sich nach den indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­sen der Ver­si­cher­ten richten.

Um ein pas­sen­des und opti­ma­les Ver­si­che­rungs­an­ge­bot für sich zu fin­den, braucht es einen guten unab­hän­gi­gen Bera­ter und genaue Über­le­gun­gen, was man im Alter braucht, wie hoch die Ren­te aus­fal­len soll, um den Lebens­stan­dard sichern und nicht in die Alters­ar­mut zu rutschen.

Mit dem unten ein­ge­füg­ten Online-Tarif­ver­gleich kannst du dir vor­ab einen aus­führ­li­chen Leis­tungs­ver­gleich unter­schied­li­cher pri­va­ter Ren­ten­ver­si­che­run­gen einholen.