In den letzten Monaten sind zahlreiche Bücher über Social Media auf den Markt gekommen, darunter auch das Buch Social Media für Unternehmen*, das ich in diesem Beitrag näher vorstellen möchte.

WERBUNG


Geld verdienen mit TheMoneytizer
Mit den Werbeeinnahmen auf CPM-Basis von TheMoneytizer habe ich in zwei Monaten fast 400 Euro verdient. Gib' bei deiner Registrierung den Referral-Code 32dc1aee420598b18c505761247c6f38 ein und dir werden gleich 5 Euro gutgeschrieben.
https://de.themoneytizer.com

Nachdem ich mir das Buch gekauft habe, begann ich gleich damit es zu lesen und war überrascht, wie schnell ich die 392 Seiten durchgelesen hatte.

Das Buch ist praxisnah formuliert und eignet sich nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Selbständige, die die Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter, YouTube, Google+ und wie sie alle heißen für ihre Marketing-Aktivitäten nutzen wollen, auch wenn so manches Kapitel in dem Werk eher für Firmen mit zahlreichen Mitarbeitern verfasst wurde.

Aufbau und Inhalt des Buches „Social Media für Unternehmen“

Das Buch gliedert sich in zwölf Kapitel und beginnt im ersten Kapitel mit der Vorstellung der wichtigsten Social-Media-Plattformen und erläutert, was Unternehmen in den sozialen Medien erreichen können, wie beispielsweise Steigerung der Kundenzufriedenheit oder ein größeres Markenbewusstsein der User.

Kapitel 2 beschreibt das Berufsfeld des Social Media Managers und dessen Aufgaben in einem Unternehmen. In diesem Kapitel werden auch die rechtlichen Aspekte von geschäftlichen Social-Media-Auftritten beleuchtet. Außerdem wird auf die Schulung von Mitarbeitern für die Social-Media-Kanäle eingegangen, ein Aspekt, der für Selbständige nicht von allzu großer Bedeutung ist.

Lesen  Buchbesprechung des Monats: Google AdWords (Andrew Goodman)

Nach diesem theoretischen Einstieg geht es an die Praxisarbeit. Zuerst sollte man als Unternehmen oder Selbständiger eine Analyse mit entsprechenden Tools durchführen, um die richtigen Kanäle mit der wichtigen Zielgruppe zu finden.

Sind die für das Unternehmen relevanten Social-Media-Kanäle identifiziert, beginnt die Phase der Strategieentwicklung, in der Ziele definiert werden müssen. Dabei wird u. a. auf die SWOT-und SMART-Analyse, Kennzahlen (sogenannte KPIs) und den Return on Investment eingegangen.

In den darauffolgenden Kapiteln zeigen die beiden Autoren, wie man die Unternehmenskommunikation in den sozialen Medien startet und man seine Markenbekanntheit im Social Web steigert. Was mir sehr gut gefallen hat, sind die Best Practice-Beispiele von anderen großen und auch kleineren Unternehmen, die schon sehr erfolgreich das Social-Media-Marketing einsetzen.

An diesen kann man sich als geschäftlicher Neueinsteiger sehr gut orientieren und sich einiges abschauen, um selbst seine Reichweite in Facebook & Co. zu vergrößern und die User zu einem Dialog mit dem Unternehmen anzuregen.

In weiteren Kapiteln stehen die Kundenzufriedenheit, das Employer Branding – also die Arbeitgebermarkenbildung-, die Steigerung der Verkäufe im Social Commerce und das Social Media Monitoring im Mittelpunkt des Buches, letztgenanntes ist eines der umfangreichsten Kapitel im Buch. Ein kurzer Ausblick in die Zukunft des Social Web schließt das Hardcover-Buch ab.

Weitere positive Eindrücke

Auch wenn ich selbst manches Kapitel – wie die Schulung von Mitarbeitern oder das Employer Branding – (noch) nicht aktiv anwenden werde, so habe ich einige nützliche Anregungen und Informationen erhalten.

Das Buch ist reich an farbig gedruckten Screenshots, um die vielen Beispiele auch visuell zu veranschaulichen. Die Technik steht hier weniger im Vordergrund, sondern vor allem die Soft Skills, die ja zum Erfolg in den sozialen Medien führen.

Lesen  Google+ Authorship: Autoren-Verknüpfung zu den eigenen Blogbeiträgen

Fazit

Wer als Unternehmer oder Selbständiger plant, Social Media für seine Aktivitäten zu nutzen, findet in diesem Werk eine sehr hilfreiche und leicht lesbare Lektüre, die die Schritte von Analyse, Planung und Umsetzung genau vorgibt und in verständlicher Sprache vermittelt.

Trockene Abhandlungen braucht man nicht zu befürchten. Wie schon oben erwähnt, fand ich das Buch zu keiner Zeit langweilig oder zu theoretisch. Wer die einzelnen Schritte im Unternehmen realisieren will, wird sich mit dem Buch natürlich etwas länger als eine Woche beschäftigen.

Ich kann dieses Buch nur als sehr empfehlenswert bewerten: Eine Pflichtlektüre für alle Unternehmen und Selbständigen, die das Social Web beruflich nutzen wollen.

Das Buch umfasst 392 Seiten. Auf Amazon gibt es auch eine Leseprobe.

Galileo Computing: Social Media für Unternehmen: Von der Planung bis zur Erfolgskontrolle, für KMUs bestens geeignet
  • Stefanie Aßmann, Stephan Röbbeln
  • Herausgeber: Galileo Computing
  • Auflage Nr. 1 (29.04.2013)
  • Gebundene Ausgabe: 392 Seiten

Letzte Aktualisierung am 26.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API