In meiner Reihe „Partnerprogramm des Monats“ stelle ich dieses Mal das Affiliateprogramm von Rakuten.de vor, das Anfang September gestartet ist.


Das Unternehmen Rakuten GmbH ist der Nachfolger von der Tradoria GmbH, die 2007 gegründet wurde und für kleine und mittelständische  Händler geeignete E-Commerce-Lösungen in Form eines Online-Mietshops und einer funktionsstarken Shopsoftware anbot.

Nachdem im Juli 2011 die Tradoria GmbH Teil der international ausgerichteten Rakuten-Gruppe wurde, passte man Anfang 2012 den Markennamen dementsprechend an: Der lautet seitdem „Rakuten Deutschland GmbH“.

Was bietet Rakuten.de? – Riesige Shopping-Plattform von Mode bis Elektronik

Neben der Mietshopsoftware betreibt Rakuten Deutschland auch eine riesige Shopping-Plattform Rakuten.de, auf der Online-Händler ihre Produkte anbieten. Mittlerweile sind ca. 7.000 Fachhändler mit ihren Shops auf dem Online-Marktplatz Rakuten präsent und verkaufen dort in der Gesamtheit mehr als 20 Millionen Artikel.

Es gibt so ziemlich alles, was der Endkunde für das tägliche Leben benötigt, die großen Produktkategorien auf dem Marktplatz sind folgendermaßen eingeteilt:

  • Mode und Schuhe
  • Wohnen
  • Heim und Haus
  • Computer und Büro
  • Elektronik
  • Sport und Freizeit
  • Baby und Spielzeug
  • und noch weitere Kategorien wie u. a. Essen und Trinken, Beauty und Wellness, Auto und Motorrad, Tierbedarf usw.

Unter dem Reiter „Shops“ findet der User alle Online-Shops, die auf der Shopping-Plattform ihre Produkte anbieten.

Neben dem riesigen Sortiment lockt Rakuten mit vielen interessanten Aktionen neue Kunden und versucht sie auch zu Stammkunden zu machen.

Super Sales und Superpunkte

Einmal werden im Jahr mehrmals Super Sales veranstaltet, wo innerhalb einer Woche viele Produkte bis zu 50 Prozent reduziert zu haben sind. Wer sich in den Newsletter einträgt, erhält für den Super Sale einen 5-Euro-Gutschein und bekommt exklusive Informationen zu den einzelnen Superdeals per Mail zugesendet.

Lesen  Affiliate-Marketing - Teil 6: Affiliate-Netzwerk SuperClix

Außerdem erhält man als Kunde bei jedem Einkauf Superpunkte gutgeschrieben, die man ab einer bestimmten Höhe bei der nächsten Bestellung einlösen kann. Um dieses Punktesystem nutzen zu können, muss man sich auf der Plattform registrieren und einen Kundenaccount anlegen.

100 Punkte entsprechen einem 1 Euro und bei einem Einkauf von 100 Euro erhält man beispielsweise schon 100 Punkte gutgeschrieben, bei 500 Euro 500 Punkte und bei 1.000 Euro 1.000 Punkte.

Darüber hinaus laufen jeden Monat außergewöhnliche Kundenevents mit tollen Angeboten.

Viele Markenprodukte auf der Plattform

Für Markenfreunde ist Rakuten.de ebenfalls empfehlenswert. Ein kleiner Auszug aus dem Angebot: LG, Converse, Pandora, Sennheiser, Lego, Burberry, Ed Hardy, Chanel, Calvin Klein, Fujitsu, um nur ein paar bekannte Labels zu nennen.

Weitere Pluspunkte von Rakuten

Auch wenn man in verschiedenen Online-Shops auf der Plattform einkauft, so werden alle Waren in einem zentralen Warenkorb gesammelt und in einem einzigen Bestellprozess gebündelt. Man merkt als Kunde also gar nicht, dass man in unterschiedlichen Shops einkaufen war.

Der Online-Marktplatz ist Trusted-Shop-zertifiziert und gewährt den Kunden eine hundertprozentige Geld-zurück-Garantie. Jeder Händler, der auf Rakuten.de seine Produkte verkaufen will, muss entsprechende Sicherheitstests und Zertifizierungen durchlaufen, um angenommen zu werden.

Alles in allem ist die riesige Shopping-Plattform sehr übersichtlich gestaltet und wer als Online-Shopper gern auf großen Online-Marktplätzen einkauft, findet so ziemlich alles für den täglichen Gebrauch.

Partnerprogramm von Rakuten.de Shopping

Seit Anfang September, also erst seit ein paar Tagen, gibt es nun auch ein Partnerprogramm. Publisher erhalten auf jeden vermittelten Verkauf eine Provision von 5 Prozent (Sales-Programm).

Die Provision wird 30 Tage nach der Bestellung gutgeschrieben. Die Cookie-Lifetime beträgt ebenfalls 30 Tage.

Lesen  Affiliate-Marketing - Teil 5: Affiliate-Netzwerk affilinet

Wer das Programm bewerben will, kann sich einmal über die Partnerprogrammseite von Rakuten anmelden. Es stehen zahlreiche klassische Werbemittel wie auffallende Banner und Textlinks zur Verfügung, unterteilt in die verschiedenen Produktkategorien. Und auch die einzelnen Aktionen wie der Super Sale kann man mit Bannern bewerben.

Es ist Publishern erlaubt, bezahlte SEM-Kampagnen wie Google AdWords-Anzeigen zu schalten, allerdings darf man nicht aus der Kampagne direkt auf Rakuten.de verlinken. Die Verwendung von Rakuten als Keyword ist gestattet, außer wenn der Affiliate noch Links zu anderen E-Commerce-Seiten wie beispielsweise Amazon anbietet.

Für wen ist dieses Programm geeignet?

Aufgrund des großen Produktsortiments – ähnlich wie bei Amazon – bietet sich dieses Partnerprogramm von Rakuten für viele Websites und Blogs an.

Man kann sich bei der Bewerbung auf bestimmte Produktgruppen beschränken und dann auch die großen Verkaufsevents bei der Programmbewerbung in den Mittelpunkt stellen.

Wer beispielsweise einen Technikblog führt, sollte sich auf den Verkauf von Elektronikprodukten konzentrieren und solche Textlinks und Banner als Werbemittel verwenden, ein Modeblog sollte den Schwerpunkt auf die Kategorien Bekleidung, Schuhe und Schmuck setzen.