In mei­ner Rei­he “Part­ner­pro­gramm des Monats” stel­le ich für den Dezem­ber das Part­ner­pro­gramm von Natur​ener​gieplus​.de vor.


Hin­ter Natur​ener​gieplus​.de steckt ein Anbie­ter von nach­hal­ti­gen Ener­gie­lö­sun­gen wie Solar­an­la­gen und 100 Pro­zent Öko­strom aus deut­schen Was­ser­kraft­wer­ken. Über die Web­site kann man von sei­nem bis­he­ri­gen Strom­an­bie­ter zu Natur­ener­gieplus wech­seln. Ins­ge­samt gibt es drei ver­schie­de­ne Tari­fe. Seit Sep­tem­ber 2010 wird deut­schen Pri­vat­haus­hal­ten die­ser nach­hal­tig pro­du­zier­te Strom ange­bo­ten.

Tarif 1: Natur­ener­gieplus Base wird im Kun­den­ser­vice kom­plett online abge­wi­ckelt, läuft min­des­tens über 12 Mona­te und bie­tet eine ein­ge­schränk­te Preis­ga­ran­tie für eben­falls die­se Lauf­zeit.

Tarif 2: Natur­ener­gie Smart bie­tet per­sön­li­chen Kun­den­ser­vice, 6 Mona­te Min­dest­lauf­zeit, 24 Mona­te ein­ge­schränk­te Preis­ga­ran­tie und ein 150-Euro-Gut­schein für ein Elek­tro­fahr­rad Ihrer Wahl.

Tarif 3: Natur­ener­gie Acti­ve bie­tet nur einen Monat Min­dest­lauf­zeit bei 24 Mona­ten ein­ge­schränk­ter Preis­ga­ran­tie, per­sön­li­chen Kun­den­ser­vice und kei­nen Grund­preis. Sie zah­len nur, was Sie wirk­lich ver­brau­chen.

Die Kün­di­gungs­frist beträgt bei allen drei Tari­fen einen Monat zum Monats­en­de.

Wech­sel­in­ter­es­sier­te soll­ten vor­ab den Tarif­rech­ner auf der Web­site von Natur­ener­gieplus benut­zen, indem sie ihre Post­leit­zahl, ihren jähr­li­chen Kilo­watt­stun­den-Ver­brauch oder ihre Haus­halts­grö­ße (Per­so­nen­an­zahl) ein­ge­ben. Dann kann man schon mal gut abschät­zen, was man für den Öko­strom bezah­len muss und ob es sich lohnt umzu­stei­gen.

Der Tarif­rech­ner berech­net für alle drei Tari­fe die monat­li­chen und jähr­li­chen Strom­kos­ten für den Öko­strom.

So wie es auf dem Por­tal beschrie­ben wird, ist ein Wech­sel des Strom­an­bie­ters sehr ein­fach. Die Kün­di­gung vom bis­he­ri­gen genutz­ten Anbie­ter über­nimmt Natur­ener­gieplus für einen.

Außer­dem bekommt man für den Wech­sel einen Bonus bis zu 50 Euro.

Partnerprogramm von Naturenergieplus

Das Part­ner­pro­gramm von Natur­ener­gieplus star­te­te im Novem­ber 2014 und ist ein rei­nes Lead­pro­gramm. Die Lead­pro­vi­sio­nen rich­ten sich nach den ein­zel­nen Tari­fen. Gewinnt ein Publis­her über sei­nen Affi­lia­te-Link einen Neu­kun­den für das Base-Paket, erhält er 25 Euro Pro­vi­si­on, für das Smart-Paket 30 Euro Pro­vi­si­on und für das Acti­ve-Paket 40 Euro Pro­vi­si­on.

Auf Affi​li​.net kann man sich für das Part­ner­pro­gramm regis­trie­ren, eine sofor­ti­ge Frei­schal­tung erfolgt nicht.

Wer­be­mit­tel:

Auf Affi​li​.net gibt eine Viel­zahl an Wer­be­ban­nern, ein­mal als Wer­bung für Natur­ener­gieplus im All­ge­mei­nen und Wer­be­ban­ner für jeden der drei Tari­fe sowie Ban­ner, auf denen der Wech­sel­bo­nus bewor­ben wird. Neben den vie­len Wer­be­ban­nern und Logos fin­den sich auch wie üblich Text­links.

Die Ban­ner selbst sind im Stil der Web­site gehal­ten, Hin­ter­grund ist das bräun­li­che Papier wie auf dem Por­tal selbst, sodass ein öko­lo­gi­scher Anstrich auf die poten­zi­el­len Kun­den rüber­kommt.

Im Augen­blick läuft in dem Part­ner­pro­gramm eine Akti­on bis Ende Janu­ar 2015, bei der Neu­kun­den für den Wech­sel 50 Euro Bonus erhal­ten. Die­se Akti­on kann man als Publis­her bewer­ben.

Pro­gramm­richt­li­ni­en:

Die Coo­kiel­auf­zeit beträgt 60 Tage, ansons­ten sind die Richt­li­ni­en etwas stren­ger als viel­leicht bei ande­ren Pro­gram­men: Neben dem Ver­bot von Wer­bung in Goog­le-AdWords-Anzei­gen ist Wer­bung mit­tels Pop-up, Pop-under, Site-under oder Lay­er nicht erlaubt, auch soll­te man kei­ne mobi­le Apps mit den Daten von Natur­ener­gieplus erstel­len usw.

Was E‑Mail-Mar­ke­ting angeht, darf man den Begriff oder das Bran­ding “Natur­ener­gieplus” nicht im News­let­ter erwäh­nen. Wer also über einen News­let­ter für den Öko­strom­an­bie­ter wer­ben und damit auch Pro­vi­sio­nen erhal­ten will, muss den News­let­ter­ent­wurf vor­her an das Unter­neh­men zur Über­prü­fung schi­cken und erst nach der Frei­ga­be darf der Publis­her ihn an sei­nen Ver­tei­ler sen­den.

Da Natur­ener­gieplus einen Wech­sel­bo­nus zahlt, dürf­ten sich die Stor­nie­run­gen in Gren­zen hal­ten.

Für wen ist dieses Partnerprogramm geeignet?

Wer einen Blog über alter­na­ti­ve Ener­gien oder über öko­lo­gisch kor­rek­tes Leben führt, für den dürf­te die­ses Part­ner­pro­gramm von Inter­es­se sein. Gera­de wenn in den Öko-Tari­fen Spar­po­ten­zi­al gegen­über den bis­he­ri­gen Strom­an­bie­tern liegt, sind die Men­schen bereit für einen Anbie­ter­wech­sel. Und da ihnen bei Natur­ener­gieplus die Kün­di­gung beim bis­he­ri­gen Anbie­ter abge­nom­men wird, fällt ein Anbie­ter­wech­sel um so leich­ter.

Die­se und ande­re wech­sel­för­dern­de Fak­ten soll­te man in sei­ner Pro­gramm­be­wer­bung erwäh­nen. Und auch wich­tig: Die Neu­kun­den brau­chen kei­nen Strom­aus­fall durch den Wech­sel zu befürch­ten.

Mit der Vor­stel­lung die­ses Part­ner­pro­gramms endet mei­ne klei­ne Rei­he. Für das nächs­te Jahr wer­de ich mir was Neu­es zum The­men­be­reich “Affi­lia­te-Mar­ke­ting” über­le­gen.