Geld­ver­die­nen im Inter­net ist ein­fach und macht viel Spaß! Braucht aber ein lei­den­schaft­li­ches The­ma, viel Durch­hal­te­wil­len und eine gewis­se Lernbereitschaft!


Ich bin Josef Kry­en­bue­hl, kom­me aus Zürich und ver­die­ne im Moment ein pas­si­ves Ein­kom­men von 600.- Euro im Inter­net, dies ist aus mei­ner Sicht erst der Start. Ich arbei­te bereits seit zwei Jah­ren neben­be­ruf­lich an mei­nem Gesund­heits­blog und inves­tie­re im Durch­schnitt täg­lich zwei Stun­den für mein neu­es Hobby.

Ich bin Dipl. Land­schafts­ar­chi­tekt, sehe aber das Geld ver­die­nen im Inter­net als mei­nen abso­lu­ten Traum­job. Online Mar­ke­ting ver­bin­det für mich Selbst­stän­dig­keit, Stand­ort-Frei­heit, das Arbei­ten an mei­ner Lei­den­schaft in Kom­bi­na­ti­on mit pas­si­vem Ein­kom­men. Großartig!

Mei­ner Mei­nung nach ist Blog­gen in Kom­bi­na­ti­on mit Affi­lia­te Mar­ke­ting der ein­fachs­te und sichers­te Weg im Inter­net ein Voll­zeit Ein­kom­men zu gene­rie­ren. Das benö­tig­te Start­ka­pi­tal ist gering und jeder kann damit star­ten. Alles, was du dafür brauchst sind in etwa 100.- Euro und ein Lap­top. Natür­lich ist nicht alles gol­dig, was glänzt!

In mei­nem ers­ten Jahr habe ich jeden Tag zwei Stun­den für mei­nen neu­en Traum inves­tiert, ohne dabei den gerings­ten Erfolg zuse­hen. Es braucht Lei­den­schaft für das Pro­jekt, Biss und Durch­hal­te­wil­len und du musst eine gewis­se Freu­de und Lern­be­reit­schaft für das Blog­gen und das Affi­lia­te Mar­ke­ting ent­wi­ckeln. Außer­dem braucht es viel Ver­ständ­nis dei­ner Mit­men­schen, denn viel Zeit, die du vor­her mit ihnen ver­bracht hast, wird nun even­tu­ell in das eige­ne Online Busi­ness investiert.

Mit Zeit, der Freu­de und dem Wil­len, sich wei­ter­zu­ent­wi­ckeln und zu ler­nen ist man aber auf dem bes­ten Weg im Inter­net ein Voll­zeit­ein­kom­men zu ver­die­nen. Die Tore ste­hen immer noch weit offen!

Bei mir per­sön­lich hat es ein­ein­halb Jah­re gedau­ert, bis ich wirk­lich ers­te Erfol­ge mei­ner Arbeit sah. Im Moment stei­gen mei­ne Ver­diens­te von Monat zu Monat. Für mich lohnt sich die gan­ze Arbeit abso­lut und ich wer­de wei­ter­hin Zeit und Geduld in mein eige­nes Busi­ness und die eige­ne Lei­den­schaft investieren!

Lesen  Affiliate-Marketing für Einsteiger: Teil 1 - Bedeutung und Funktion von Affiliate-Marketing

Es gibt vie­le Wege im Inter­net selb­stän­dig zu wer­den und Geld zu ver­die­nen. Dropship­ping, Ama­zon FBA oder einen eige­nen You­tube-Chan­nel oder eine Kom­bi­na­ti­on meh­re­rer Wege kön­nen dich zum Erfolg füh­ren. Nach­fol­gend fin­dest du eine kur­ze Ein­füh­rung, wie ich im Inter­net Geld ver­die­ne. Das Blog­gen in Kom­bi­na­ti­on mit Affi­lia­te Mar­ke­ting ist eine siche­re Wei­se erfolg­reich zu wer­den, die­se Metho­den brau­chen aber viel Zeit und neh­men viel Aus­dau­er und Durch­hal­te­wil­len von dir in Anspruch.

Wie funktioniert das Grundkonzept?

Begriff Blog­gen: Hilf­rei­che Arti­kel und Text (Con­tent) pro­du­zie­ren, wel­che die Leu­te im Inter­net bereits suchen. Die Suchen­den gelan­gen dadurch über Goog­le auf dei­ne Web­sei­te und kön­nen die gesuch­ten Infor­ma­tio­nen auf dei­ner Sei­te fin­den und konsumieren.

Begriff Affi­lia­te Mar­ke­ting: Pro­duk­te ande­rer Unter­neh­men auf dei­ner Web­site bewer­ben und dafür eine Pro­vi­si­on erhal­ten. Du ver­kaufst die Pro­duk­te nicht direkt, du ver­weist die Leu­te nur zu einem ande­ren Unternehmen/​Produkt und erhältst dafür eine Pro­vi­si­on. (Du hast kein Waren­la­ger, du hast kei­ner­lei Pro­ble­me mit der Verkaufsabwicklung.)

Du erstellst also eine Inter­net­sei­te und holst mög­lichst vie­le Leu­te durch wert­vol­len Con­tent (wert­vol­le Bei­trä­ge) auf dei­ne Sei­te. Auf dei­ner Sei­te prä­sen­tierst du dann zum Text pas­sen­de Pro­duk­te, an wel­chen dei­ne Besu­cher inter­es­siert sein könn­ten. Du erschaffst dadurch eine Win-Win-Situa­ti­on. Dei­ne Besu­cher kon­su­mie­ren dei­nen Con­tent und ihnen wird im Ide­al­fall genau dazu das rich­ti­ge Pro­dukt auf dei­ner Web­site präsentiert.

Wie startet man am besten?

Wie bereits gesagt ist Affi­lia­te Mar­ke­ting in Kom­bi­na­ti­on mit wert­vol­lem Con­tent (Text oder You­tube) mei­ner Mei­nung nach der sichers­te Weg im Inter­net Geld zu ver­die­nen. Du kannst mit You­tube (Vide­os) star­ten und die­se mit Affi­lia­te Pro­duk­ten ver­knüp­fen oder du kannst wie ich mit einem Blog begin­nen und hier ver­schie­de­ne Affi­lia­te Pro­duk­te anbieten.

Lesen  AAWP – Eines der besten Plugins für das Amazon Partnerprogramm

Pflicht ist, suche dir ein The­ma, in wel­chem du dich gut aus­kennst, du eine Lei­den­schaft hast oder du dich per­sön­lich wei­ter­ent­wi­ckeln oder ler­nen möch­test. Dies erhöht dei­ne Erfolgs­chan­cen, min­des­tens zwei Jah­re oder sogar noch län­ger dran zu blei­ben, bevor du die ers­ten Erfol­ge siehst.

Geld ver­die­nen kannst du aber wirk­lich mit allen The­men. Dein The­ma soll­te ein­fach groß genug sein, um sicher min­des­tens 50 ver­schie­de­ne Bei­trä­ge zum The­ma erstel­len zu können.

  1. Suche dir dein Wunschthema.
  2. Siche­re dir das Hos­ting, Wor­d­Press und einen Domain­na­men (URL, Name dei­ner Sei­te). Hier rei­chen dir bereits 100.- Euro, um zu starten.
  3. Star­te mit dem Ver­fas­sen von Arti­keln, wert­vol­lem Con­tent, wel­che die Men­schen bereits im Inter­net suchen. Du soll­test also nicht ein­fach etwas schrei­ben, son­dern spe­zi­fisch Tex­te schrei­ben, wel­che im Inter­net bereits gesucht wer­den. Schrei­be also wert­vol­le Infor­ma­ti­ons­tex­te, wel­che die Fra­gen von Besu­chern beant­wor­ten oder wert­vol­le Anlei­tun­gen und Infos liefern.
  4. Ler­ne, wie man eine Web­site erstellt, ler­ne SEO, ler­ne selb­stän­dig gute Arti­kel zu ver­fas­sen, dies alles zu ler­nen, ist Pflicht für einen Blogger.
  5. Wenn du genü­gend Besu­cher auf dei­ner Web­site erreicht hast, kannst du star­ten dei­ne Web­site zu mone­ta­ri­sie­ren. Plat­zie­re Wer­bun­gen (Goog­le Wer­bung), Affi­lia­te Pro­duk­te, eige­ne Ebooks oder eige­ne Infor­ma­ti­ons­pro­duk­te in einem gesun­den Maß auf dei­ner Website.
  6. Mit der Zeit ver­dienst du dadurch pas­si­ves Ein­kom­men, das heißt, du könn­test wenig bis nichts an dei­nem Blog arbei­ten und das Geld wird auf eine bestimm­te Zeit trotz­dem auf dei­nem Kon­to lan­den. Bis es soweit ist, braucht es aber wie bereits gesagt viel Wil­le und Durch­hal­te­ver­mö­gen. Ein The­ma, das einem liegt, ist Pflicht!

Ein kurzes Beispiel und Statistiken meiner Website

Die Web­site ist nun bald zwei Jah­ren alt, hat 2000 Besu­cher pro Monat und ich ver­die­ne ca. 600.- Euro pro Monat. Die Web­site hat nun 140 Bei­trä­ge und alle sind auf ein spe­zi­fi­sches Key­word (SEO) gerichtet.

Lesen  Handeln mit Kryptowährung und kontinuierlicher Vermögensaufbau

Der Haupt­teil der Arti­kel star­tet erst zu ran­ken, da vie­le noch jün­ger als drei Mona­te sind und Goog­le erst nach ca. 6 Mona­ten über­haupt neue Bei­trä­ge rich­tig anzeigt. Falls es dich wei­ter inter­es­siert, sie­he fol­gend eini­ge Sta­tis­ti­ken der Website:

Web­site Besu­cher pro Monat

Jeder die­ser Monat habe ich durch­schnitt­lich zwei Stun­den dar­an gear­bei­tet, um in etwa den Arbeits­auf­wand abschät­zen zu kön­nen. (Im Moment ist der 23.10.2020)

Website Besucher pro Monat

Ver­dienst des Monats Oktober

Neben die­sem Ver­dienst habe ich noch Ver­käu­fe bei Ama­zon, Ein­kom­men aus der Goog­le Wer­bung und ande­re Affi­lia­te Programme.

Verdienst des Monats Oktober

Falls du nun eben­falls mit dei­nem eige­nen Busi­ness im Inter­net star­ten möch­test, hel­fen dir fol­gen­de zwei You­tube Chan­nels gut wei­ter: Inco­me School (Eng­lisch) oder Miles Beck­ler (Eng­lisch) ler­nen dich alles, was du brauchst.

Ein­fach jeweils 100 Vide­os von bei­den anschau­en, dann weißt du, um was es geht. Besu­che auch ger­ne mei­ne Web­site (health​-genera​ti​on​.com) und kli­cke dabei auch ger­ne zwi­schen­durch auf eine Wer­bung von Goog­le. ;-) Viel Spaß beim Erstel­len dei­nes Online Businesses.

Autor:

Josef Kry­en­bue­hl: Mentalcoach/​Hypnosetherapeut und Blogger.

(Bild­quel­le Arti­kel­an­fang: © kalhh/Pixabay.com)