Digibank24 gibt es noch nicht all­zu lan­ge. Bei dem Anbie­ter han­delt es sich um eine Affi­lia­te- und Bezahl­platt­form, die sich auf digi­ta­le Pro­duk­te spe­zia­li­siert hat, d. h. man tritt für Ver­käu­fer bzw. Ven­do­ren von Ebooks oder Video­kur­sen als soge­nann­ter Full-Ser­vice-Zah­lungs­an­bie­ter auf.


Somit müs­sen sich die Pro­dukt­an­bie­ter nicht extra um ein Affi­lia­te-Pro­gramm küm­mern, denn es ist im Ange­bot von Digibank24 schon mit ent­hal­ten.

Digibank24 kann wohl auch als deut­sches Gegen­stück von Click­bank ange­se­hen wer­den, der bekann­ten ame­ri­ka­ni­schen Ver­triebs­platt­form für Affi­lia­te-Mar­ke­ting.

Obwohl Click­bank nun schon ein paar Jah­re auch für den deut­schen Markt zur Ver­fü­gung steht, konn­ten sich man­che Ver­käu­fer digi­ta­ler Pro­duk­te mit die­ser Platt­form nicht so rich­tig anfreun­den, viel­leicht auch des­halb, weil man für das Ein­stel­len eines Pro­dukts eine recht hohe Gebühr von knapp 50 Dol­lar zah­len muss. Für deut­sche Click­bank-Affi­lia­tes sind dage­gen die Aus­zah­lungs­be­din­gun­gen von min­des­tens fünf Kre­dit­kar­ten­bu­chun­gen recht unat­trak­tiv.

Da kommt eine neue deut­sche Platt­form wie Digibank24 gera­de recht. Wer hier sei­ne digi­ta­len Pro­duk­te ver­kau­fen will, muss pro Ver­kauf eine Gebühr von 6,75 % plus 1 Euro pro durch­ge­führ­ter Trans­ak­ti­on zah­len. Ein­stel­lungs­ge­büh­ren wer­den nicht erho­ben. Damit ist man also güns­ti­ger als Click­bank, wo neben der Pro­dukt­ein­stel­lungs­ge­bühr auch für jede Trans­ak­ti­on Kos­ten (7,5 % plus 1 $) anfal­len, und auch güns­ti­ger als Share it (8,9 %).

Außer­dem wird von Digi­bank die belieb­te Affi­lia­te-Tracking-Logik Last Coo­kie wins ver­wen­det.

Digibank24 für Verkäufer: Vorteile

Wer sei­ne Pro­duk­te schnell und unkom­pli­ziert auf einer Platt­form mit inte­grier­tem Affi­lia­te-Pro­gramm ver­kau­fen will, der fin­det auf Digibank24 eini­ge gelun­ge­ne Umset­zun­gen. So kann man in sei­ne Sei­te ein opti­mier­tes und intui­tiv funk­tio­nie­ren­des Zah­lungs­for­mu­lar von Digibank24 ein­bau­en, das man im Lay­out indi­vi­dua­li­sie­ren kann (dafür soll­te man aller­dings über grund­sätz­li­che CSS-Kennt­nis­se ver­fü­gen), damit es zum Look der eige­nen Web­site passt.

Somit wirkt der Ver­kaufs­pro­zess deut­lich pro­fes­sio­nel­ler, was auch bei mög­li­chen Käu­fern einen seriö­sen Ein­druck hin­ter­lässt und eher zu Käu­fen ver­lei­tet, als wenn man als Ver­käu­fer ein schlecht gestal­te­tes Ver­kaufs­for­mu­lar ver­wen­det.

Es gibt kein obe­res Preis­li­mit für ein Pro­dukt, sodass Sie auch sehr hoch­prei­si­ge Pro­duk­te über Digibank24 ver­kau­fen kön­nen und die­se mit einer Raten­zah­lung mög­li­chen Kun­den attrak­ti­ver machen kön­nen. Die­se zusätz­li­che Zah­lungs­op­ti­on kann zu einer deut­li­chen Kon­ver­si­ons­stei­ge­rung füh­ren.

Lesen  Online einkaufen und offline bezahlen möglich mit barzahlen.de

Außer­dem kön­nen Sie ver­schie­de­ne Zah­lungs­mög­lich­kei­ten anbie­ten, wie Abo, Ein­mal­zah­lung oder auch eine Tri­al­aus­ga­be.

Als neu­es Fea­ture ist nun auch die Mög­lich­keit von One-Click-Upsells hin­zu­ge­kom­men. Damit kön­nen Sie Ihren Kun­den nach einem Pro­dukt­kauf wei­te­re teu­re­re Ange­bo­te unter­brei­ten. Da ein sol­cher Kauf nur einen ein­zi­gen Klick vom Kun­den erfor­dert (Kauf­da­ten müs­sen nicht mehr neu ein­ge­tra­gen wer­den), wird die­ser Pro­zess als One-Click-Upsell bezeich­net.

One-Click-Upsells kön­nen Sie übri­gens auch auf Click­bank als Ver­käu­fer erstel­len.

Und wie schon ganz am Anfang des Bei­trags erwähnt, kos­tet das Ein­stel­len von Pro­duk­ten auf Digibank24 nichts. Kos­ten wer­den erst bei Ver­käu­fen fäl­lig (6,75 Pro­zent plus ein Euro pro Trans­ak­ti­on).

Digibank24 hat dar­über hin­aus eine API-Anbin­dung für Mit­glie­der­plugins wie s2member, Digi­mem­ber und Wish­list.

Backend von Digibank24 für Vendoren

Das Backend von Digibank24 macht für Ven­do­ren einen über­sicht­li­chen Ein­druck. Unter dem Punkt Schreib­tisch sehen Sie gleich Ihre Ein­nah­men­über­sicht sowie Ihre Tages­ein­nah­men.

Vendor Digibank24

Pro­dukt­er­stel­lungs­sei­te für Ven­do­ren auf Digibank24

Unter Account kön­nen Sie Ihre Pro­duk­te zum Ver­kauf auf der Platt­form ein­stel­len, Ver­kaufs­sei­ten anle­gen und ihre Bestell­for­mu­la­re erstel­len. Die ein­zel­nen Schrit­te sind auf den Sei­ten gut erläu­tert und damit selbst erklä­rend. Dar­über hin­aus legen Sie unter Aus­zah­lungs­kon­to Ihre Aus­zah­lungs­wei­se für Ihre Affi­lia­tes (PayPal, Über­wei­sung) fest und kön­nen unter Ver­trä­ge bestim­men, ob Sie eine 2.Ebene-Provision zah­len wol­len.

Unter Affi­lia­tes haben Sie einen Ein­blick über alle Affi­lia­tes, die Ihr Pro­dukt oder Ihre Pro­duk­te bewer­ben.

Unter dem Punkt Berich­te haben Sie u. a. einen Über­blick über Ihre Ver­käu­fe, abge­lehn­te Zah­lun­gen, Pro­vi­sio­nen und bis­he­ri­ge Aus­zah­lun­gen.

Unter Ein­stel­lun­gen fin­den Sie Sei­ten für die Fest­le­gung der 2.Level-Provisionshöhe, für die Dan­kes­sei­te, für den IPN (sofor­ti­ge Zah­lungs­be­nach­rich­ti­gung) und für das Anle­gen von Rabat­ten. Was sich genau hin­ter Dan­kes­sei­te und IPN ver­birgt, wird auf der jewei­li­gen Sei­te genau erläu­tert.

Digibank24 für Affiliates: Vorteile

Wer digi­ta­le Pro­duk­te als Affi­lia­te bewer­ben will, kann sich auf Digibank24 kos­ten­los anmel­den und für sich pas­sen­de Pro­duk­te auf dem schon gut gefüll­ten Markt­platz aus­wäh­len.

In den zahl­rei­chen Pro­dukt­ka­te­go­rien von Beruf, Bil­dung, Com­pu­ter, Grü­ne Pro­duk­te, Inter­net­mar­ke­ting, Social Media, Tanz und Tra­ding (Kate­go­ri­en­aus­zug) fin­den sich auf der Pro­dukt­de­tail­sei­te Infor­ma­tio­nen wie Pro­dukt­preis, mög­li­cher Affi­lia­te-Brut­to­ver­dienst bei einem Ver­kauf, Höhe der Pro­vi­si­on in Pro­zent, Affi­lia­te-Sup­port­sei­te, Ven­dor-ID und seit wann das Pro­dukt zum Ver­kauf auf der Platt­form ange­bo­ten wird.

Lesen  Cookie-Betrug im Affiliate-Marketing: Cookie Spreading, Fake-Leads, AdWords-Hijacking ...

Mitt­ler­wei­le gibt es 168 digi­ta­le Pro­duk­te zum Bewer­ben über den Digi­bank-Pro­mo­link, der nach einem Klick auf den Jetzt-Pro­mo­ten-Link eines Pro­duk­tes gene­riert wird. In die­sem Link steckt dann Ihre Digi­bank-ID.

Die Anmel­dung auf Digibank24 geht auch für Affi­lia­tes zügig von stat­ten. Nach dem Aus­fül­len des For­mu­lars kann man sich gleich mit sei­ner ID und dem fest­ge­leg­ten Pass­wort anmel­den. Wer sich für den Auf­bau des Digi­ban­k24-Dash­boards inter­es­siert, kann sich als Ven­dor und Affi­lia­te gleich­zei­tig anmel­den. Das geht auch. Im Backend kann man dann zwi­schen den bei­den Posi­tio­nen hin- und her swit­chen und dem­entspre­chend pas­sen sich die Navi­ga­ti­ons­punk­te der Rol­le an.

Backend von Digibank24 für Affiliates

Affiliate Digibank24

Markt­platz im Backend eines Affi­lia­tes auf Digibank24

Unter Account soll­te man noch feh­len­de Infor­ma­tio­nen ein­tra­gen, wie bei­spiels­wei­se sei­ne Steu­er­num­mer oder UStID, und unter Aus­zah­lungs­kon­to die Aus­zah­lungs­schwel­le sowie eine Aus­zah­lungs­me­tho­de wäh­len. Zur Aus­wahl ste­hen PayPal und Über­wei­sung (inner­halb Deutsch­lands, inner­halb der EU, welt­weit).

Der Markt­platz befin­det sich auch im Backend, wor­über man sich nun als Affi­lia­te inter­es­san­te Pro­duk­te raus­su­chen und sich für deren Pro­mo­ti­on bewer­ben kann. Ob man dar­auf­hin gleich für die Pro­mo­ti­on frei­ge­schal­tet ist oder noch auf eine Frei­schal­tung war­ten muss, hängt davon ab, wie der Ven­dor sein Pro­dukt ein­ge­stellt hat und ob er Part­ner­schaf­ten auto­ma­tisch akzep­tiert oder nicht.

Nicht alle Ver­käu­fer oder Ven­do­ren bie­ten ihren Affi­lia­tes eine Sup­port­sei­te an, wo sie ihnen Wer­be­ma­te­ri­al wie Ban­ner oder Wer­be­tex­te für das zu bewer­ben­de Pro­duzkt zur Ver­fü­gung stel­len. Feh­len­de Sup­port­sei­ten für Affi­lia­tes ist mit Sicher­heit noch ein Schwach­punkt auf Digibank24, was aller­dings Sache der Ver­käu­fer ist, ihre Affi­lia­tes best­mög­lich zu unter­stüt­zen. Vie­le neh­men die­se Chan­ce noch nicht wahr.

Wer als Affi­lia­te ein Pro­dukt erfolg­reich bewer­ben will, soll­te dafür einen Arti­kel ver­fas­sen, in dem auf das bewor­be­ne Pro­dukt oder auf eine Pro­blem­stel­lung (die sich mit dem Pro­dukt lösen lässt) ein­ge­gan­gen wird. In den Bei­trag wird dann auch der Pro­mo­link ein­ge­bun­den, am bes­ten als ver­schlei­er­ter Affi­lia­te-Link, sodass nicht gleich jedem auf­fällt, dass er einen Wer­be­link vor sich hat. Dafür kann man ja ein ent­spre­chen­des Plugin wie Pret­ty Link Lite ver­wen­den.

Level2-Partnerprogramm

Ein inter­es­san­ter Aspekt ist für Affi­lia­tes das Level2Partnerprogramm auf Digibank24, über das man als Affi­lia­te wei­te­re Affi­lia­tes für den Ver­käu­fer wer­ben kann und dafür bis zu 15 Pro­zent an den Umsät­zen der gewor­be­nen Affi­li­lia­tes mit ver­dient.

Lesen  Partnerprogramm des Monats: SteuerGo

Im Backend unter Ver­trä­ge fin­det man mög­li­che Ven­do­ren mit Level2-Pro­vi­sio­nen (deren Pro­duk­te man schon bewirbt) und deren Pro­vi­si­ons­hö­he für die 2. Ebe­ne. Über das Lupe-Icon gelangt man zu den Details des Level2-Part­ner­pro­gramm-Ver­trags.

Über den dort ste­hen­den Pro­mo-Link kann man schließ­lich wei­te­re Affi­lia­tes für das Pro­dukt wer­ben, ohne dass die­se ein Kon­to bei Digibank24 haben müs­sen.

Fazit

Auf den ers­ten Blick macht Digibank24 einen guten Ein­druck, vor allem für Ven­do­ren, die dort ihre digi­ta­len Pro­duk­te wie Video-Kur­se, Ebooks und Mem­bers­hips ver­kau­fen wol­len.

Die Bedie­nung des Backends ist ein­fach und intui­tiv gestal­tet, sodass sich auch Anfän­ger schnell zurecht­fin­den soll­ten. Man kann dort neben dem Pro­dukt­ein­stel­len eben­falls sei­ne Sta­tis­ti­ken zu den getä­tig­ten Ver­käu­fen ein­se­hen, Fil­ter anwen­den und dadurch ent­spre­chen­de Aus­wer­tun­gen vor­neh­men.

Posi­tiv zu bewer­ten ist, dass man kei­ne Ein­stel­lungs­ge­büh­ren für sei­ne Ver­käu­fe zah­len muss, die anfal­len­den Trans­ak­ti­ons­ge­büh­ren sind eben­falls mode­rat.

Aller­dings fän­de ich es schon gut, wenn man als Ven­dor sei­ne Affi­lia­tes mit umfas­sen­den Wer­be­ma­te­ria­li­en und Pro­dukt­in­for­ma­tio­nen ver­sor­gen wür­de. Da hapert es doch etwas auf Digibank24, was aber nicht an der Platt­form oder den Betrei­bern selbst liegt, son­dern an den Ver­käu­fern.

Wie ver­läss­lich und schnell der Sup­port von Digibank24 ist, weiß ich nicht, da ich ihn noch nicht benö­tigt habe. Wie ich in eini­gen ande­ren Berich­ten gele­sen habe, soll er zeit­nah und kom­pe­tent ant­wor­ten.

Ich fin­de jeden­falls, dass es sich lohnt, Digibank24 für sei­ne digi­ta­len Ver­käu­fe als Platt­form ein­zu­set­zen oder zumin­dest über einen bestimm­ten Zeit­raum zu tes­ten.