Ist dir vielleicht schon aufgefallen, das die meisten Affiliate Themes nicht flexibel auf zukünftige Änderungen reagieren können? Was wir damit meinen, wollen wir in diesem Gastbeitrag beschreiben.


Dazu möchten wir euch Affilicious Theme als neue flexible Möglichkeit vorstellen, welches zum jetzigen Zeitpunkt aus einem kostenlosen Hauptplugin und einem WordPress Theme besteht. Wir wollen dir einen kurzen Einblick in das Projekt geben und aufzeigen, welche Probleme wir mit Affilicious Theme in Zukunft lösen wollen.

Aufgebaut aus mehreren WordPress Plugins und Themes

Affilicious Theme ist eher als eine Plattform statt einem einzelnen WordPress Theme zu verstehen. In dieser Plattform ist zum jetzigen Zeitpunkt ein kostenloses Hauptplugin und Starter Theme enthalten. Affilicious als Hauptplugin ist speziell für Affiliate Marketing entwickelt worden. Man könnte Affilicious vorsichtig als ein WooCommerce für Affiliates bezeichnen. Das Plugin enthält alle wichtigen Features für eine saubere und strukturierte Produktverwaltung wie:

Produkte & Varianten: Ermöglicht das Anlegen von Produkten und mehreren dazugehörigen Produktvarianten. Dabei stellen Produktvarianten das Produkt in verschiedenen Farben oder Größen dar (z. B. ein T-Shirt). Eigene Attribute können auch festgelegt werden.

Shops: Amazon, Ebay und praktisch jeder andere Shop kann mit einem passenden Affiliate-Link erstellt werden. Selbst Anfänger können schon von Beginn an mehrere Shops erstellen und so den Erfolg auf einen Verkauf erhöhen. Automatische Amazon-Updates gibt es auch gleich dazu.

Details: Du kannst dir ganz einfach eine Tabelle ausgeben lassen, die übersichtlich darstellt, was das Produkt zu bieten hat. So bietest du deinen Kunden die Möglichkeit, die wichtigsten Informationen herauszufinden.

Tags:  Produkte, die besonders hervorgehoben werden sollen, können mit Tags versehen werden. Diese kleinen Labels werden über dem Produkt angezeigt. Sie eignen sich wunderbar, um beispielsweise einen Testsieger besonders hervorzuheben.

Preisvergleich: Ein Preisvergleich zeigt deinen Kunden auf einen Blick den günstigsten Preis des Produkts. Dabei wird der aktuelle Preis sowie der alte Preis angezeigt. Die Preise werden laufend aktualisiert, was somit auch den Richtlinien von Amazon entspricht. Der Preisvergleich wird in Form eines WordPress Widgets in der Seitenleiste angezeigt.

Lesen  Affiliate-Marketing für Einsteiger: Teil 1 - Bedeutung und Funktion von Affiliate-Marketing

Bewertungen: Um widerzuspiegeln, welche Meinung Käufer zum Produkt haben, kann eine Sterne-Bewertung von 0 bis 5 für das Produkt vergeben werden. Potenzielle Kunden können damit schnell einen ersten Eindruck vom Produkt gewinnen. Für viele ist die Anzahl der Bewertungen ein ausschlaggebendes Kaufkriterium.

Beziehungen: Passend zum angebotenen Produkt können Zubehör oder ähnliche Produkte in Form eines Sliders unter dem Produkt eingebunden werden. So können Kunden gezielt auf weitere interessante Produkte hingewiesen werden.

Du siehst hier, dass schon viel von Haus aus dabei ist. Selbst mit dem kostenlos Grundpaket kann man schon viel erreichen. Doch warum machen wir das alles?

Demoseite Affilicious Theme

Beispielseite, mit dem Affilicious-Theme erstellt

Warum Nischenseiten heutzutage nicht mehr günstig sind

Jeder, der schon mit Affiliate Marketing Erfahrung hat, weiß wie hoch die Kosten für gute WordPress Plugins und Themes sind. Insbesondere, wenn man mit der Zeit immer mehr und mehr Nischenseiten aufbaut. Mehr als 10 Nischen zu haben ist für einige Affiliates schon der Alltag. Wenn man gerade jetzt mit Affiliate Marketing anfängt und auch das Problem mit geringen Einnahmen und recht hohen Kosten hat, dann wird man sehr schnell demotiviert und hört auf.

Sicher muss man nicht zwingend viel Geld ausgeben, wie man schnell in vielen Büchern und Youtube Videos erfährt. Doch die Konkurrenz hat schon meist ein ganzes Arsenal von kostenpflichtigen Plugins, Themes, hochwertigem Hosting und Premium-Tools aufgebaut. Das kostenlose Nischenseiten-Business stellt einfach auf Dauer durch die Konkurrenz nicht mehr die Realität dar. Das muss alles nicht sein. Wir möchten dir auch unter diesen Umständen eine Möglichkeit auf ein profitables Neben- oder Haupteinkommen geben.

Vielleicht stellst du dir die Frage, ob es eigentlich nicht ausreicht, wenn man sich einfach ein All-In-One-Theme für WordPress zulegt? Ja, für den Anfang schon, aber auf lange Sicht gibt es auch dort ein großes Problem.

Das große Problem mit All-In-One-Themes

Du kannst diese WordPress Themes überall im deutschen und amerikanischen Markt finden: All-In-One-Themes, die alles Notwendige für Affiliates mitbringen. Eine Klick und alles ist aktiviert.

Lesen  Partnerprogramm des Monats: Beitragsoptimierung24.com

Sicher ist es am Anfang einfach, aber das dahinterliegende Problem erkennt man erst im Nachhinein. Die Themes sehen immer gleich aus und lassen sich schlecht anpassen und mit Drittanbieter-Funktionalitäten erweitern. Es ist keine Seltenheit mehr, wenn jede zweite Affiliate-Seite in der Suchmaschine bis auf die Farbe identisch aussieht. Wie soll das auf Kunden wirken?

Affilicious Theme stellt dabei einen Ansatz dar, dieses Problem zu lösen. Statt das ganze Design und die ganze Logik in eine einzige Theme-Installation zu packen, trennt Affilicious Theme seinen Code in mehrere Module: Das Hauptplugin, die Addons und Themes. Sicher müssen alle einzelnen Module separat installiert werden, doch abgesehen davon liegen in dieser Art und Weise deutliche Vorteile.

Modularisierung ist das glorreiche Stichwort

Auf einmal passiert etwas Magisches: Man kann die einzelnen Module mit Erweiterungen und das Design komplett austauschen, ohne dass Produkte, Shops und Texte verloren gehen.

Modularisierung ist eigentlich kein neues Konzept und wird auch von großen namenhaften Firmen wie Apple, Google, Microsoft und vor allem Spotify eingesetzt. Doch warum wird immer noch der ganze Code in eine Installation gepackt? Die Lösung lautet, dass man so schneller ein Produkt zum Verkaufen entwickeln kann.

Daher haben wir als Team von Affilicious Theme sicherlich nicht einen kurzen und einfachen Weg hinsichtlich der Entwicklungszeit genommen, aber einen Weg, der längerfristiger ist. Zudem finden wir das Konzept selber cooler! Wenn man bedenkt, dass ungefähr jedes Jahr neue Technologien und Konzepte für ein erfolgreiches Marketing herauskommen, dann ist „langfristig“ vielleicht auch das bessere Wort.

Ein kurzes Beispiel, wie es in der schönen Praxis ablaufen könnte: Wenn man mit dem aktuellen Design nicht zufrieden ist, da man eine Gamer-Nische besitzt und das Theme eher wie ein Blog aussieht, dann holt man sich einfach ein hoch-spezialisiertes Theme. Mit Sicherheit werden die Conversion-Rates und die Einnahmen von diesem Wechsel profitieren.

Lust auf Produktvergleiche auf deiner Seite? Kein Problem, denn man kann sie schon bald einfach dazu holen. Dasselbe gilt auch für alles andere. Findige Entwickler können auch einfach eigene Erweiterungen oder Themes entwickeln. So kommen wir nun zum nächsten Punkt.

Lesen  Affiliate-Marketing - Teil 9: Inhouse-Partnerprogramme - auxmoney

Ein Versuch als Marktplatz für Affiliates und Entwickler

Wir finden es spannend, wenn Affilicious Theme in Zukunft als Marktplatz funktionieren kann. Schon von Anfang an wurde die ganze Software für diesen einen Zweck geschrieben. Talentierte Entwickler werden so die Möglichkeit bekommen, der wachsenden Affiliate Community zu helfen und zusätzlich Geld zu verdienen.

Die Vorstellung an vielen schicken WordPress Erweiterungen und Themes könnte den Affiliate Markt die nötige Abwechslung und Kreativität geben. Schließlich muss man sich immer vor Augen halten, dass unser Team bestehend aus 3 Personen nicht den ganzen Markt mit allen Ansprüchen der Affiliates abdecken können. Zu groß ist die Anzahl der Anforderungen und Ansprüche.

Schnell kann man erkennen, dass Affiliates stark von Affilicious Theme als Marktplatz profitieren könnten. Zudem ist jeder einzelne nicht so stark an ein Theme oder Plugin gebunden, wobei das Hauptplugin die einzige Ausnahme darstellt. In den kommenden Monaten werden wir sehen, ob der Plan aufgeht. Du kannst aber noch heute dabei sein!

Wie du das Affilicious Theme testen kannst

Wenn Affilicious Theme dein Interesse geweckt hat und du dir gerne kostenlos ansehen möchtest, was es noch zu bieten hat und wie alle restlichen Features aussehen, musst du nur auf den folgenden Link klicken: https://affilicioustheme.de

Noch ist einiges in Arbeit, aber du kannst schon jetzt einige Demo-Versionen und die Dokumentation finden. Zudem möchten wir noch erwähnen, dass wir ein Affiliate Programm in den kommenden Wochen herausbringen werden. Daher könnte es sich für dich lohnen, wenn du gelegentlich auf unserer Webseite vorbeischaust.

Hinterlasse ein Kommentar, ob dir das Konzept hinter Affilicious Theme gefällt oder du doch lieber bei deiner jetzigen Affiliate-Lösung bleiben möchtest. Weiterhin viel Spaß beim Affiliate-Marketing!