Heute geht es in meiner Artikelreihe Affiliate-Marketing weiter mit der Vorstellung eines ebenfalls großen Affiliate-Netzwerkes, und zwar um Belboon.


Belboon war  2002 zu Beginn seiner Gründung ein relativ kleines Partnerprogramm-Netzwerk, doch mit der Übernahme von Adbutler 2009 ist das Netzwerk sehr stark angewachsen. Mittlerweile verfügt Belboon über 1.300 Affiliate-Programme. Von dieser Zahl her kann das Netzwerk mit den ganz Großen wie Affilinet und Zanox wirklich mithalten.

Für Merchants – also die Programmanbieter – hat Belboon den Vorteil, dass hier keine Einrichtungsgebühren anfallen, sondern nur die üblichen 30 Prozent Provision. Auch Fixkosten gibt es keine.

Anmeldung als Publisher

Als Publisher kann man sich auf Belboon sehr schnell und unkompliziert anmelden. Wer Partnerprogramme auf mehreren Websites oder Blogs einsetzen möchte, kann im Backend unter Werbecenter neue Websites eintragen. Als Werbeflächen stehen einen nicht nur Websites, sondern auch Newsletter, Software, SEM/SEO und Mobile als Optionen zur Verfügung.

Hat man mehrere Websites eingetragen, kann man sehr gut zwischen den einzelnen Websites und damit den dafür ausgewählten Programmen hin- und herswitchen, indem man oben rechts in der Ecke einfach die Werbeplattform auswählt, für den man nun das Backend nutzen will.

Verwaltungsoberfläche von Belboon

Die Verwaltungsoberfläche oder das Backend, das Belboon seinen Publishern bereitstellt, finde ich wirklich sehr effektiv und übersichtlich gestaltet.

In der linken Spalte sind alle wesentlichen Themenbereiche mit ihren Unterpunkten aufgeführt und man findet sich sehr schnell zurecht, sei es, ob man nun nach neuen Partnerprogrammen suchen, irgendwelche Tools anwenden oder Statistiken einsehen will.

Lesen  Partnerprogramm des Monats: German Pellets

Gerade was die Auswertungstools angeht, ist Belboon sehr fortschrittlich. So gibt es das Mobil-Portal, über das man als Publisher auch von unterwegs einen Blick in seine Statistiken, Provisionen und den Kontostand werfen kann.

Mit dem SmartFeed-Creator lassen sich Produktdaten verschiedener Merchants individuell konfigurieren und dann bietet Belboon auch noch einen SmartLinks-Marktplatz an. Dort können Publisher Linkplätze auf ihren Websites oder Blogs den Merchants zur Verfügung stellen.

Ich muss allerdings gestehen, dass ich noch keines dieser Tools getestet bzw. sogar angewendet habe, denn noch bin ich relativ jung bei Belboon. Ich habe es mir allerdings vorgenommen, mich in diesem Jahr vor allem mal mit dem SmartLinks-Marktplatz zu beschäftigten. Mal sehen, ob diese Tools mir selbst was bringen.

Partnerprogramme und Werbemittel

Im Backend finden sich die ganzen Partnerprogramme im Bereich Partner. Dort kann man entweder nach speziellen Programmen suchen oder gleich den Programmkatalog öffnen und in den 13 Themenkategorien, die sich noch in Unterkategorien aufteilen, seine Favoriten auswählen. Im Angebot von Belboon sind weniger die ganz großen Affiliate-Programme, sondern eher kleinere wie beispielsweise im Bereich Telekommunikation Gethandy.de, A1net oder im Bereich Online-Shopping 212fashion, bessergehen usw.

Im Katalog Exklusive Programme finden sich u. a. flug-urlaub-reisen.com, GfK Verbraucherpanel, Haufe Akademie oder STARCAR.

Mit einem Klick auf ein Programm gelangt der Publisher in die detaillierte Programmübersicht, wo in einzelnen Registern wichtige Daten wie Provisionsmodell, Werbemittel, technische Daten (darunter auch die Stornoquote), Kontaktdaten des Ansprechpartners und die Performance des Partnerprogramms aufgelistet sind.

Den Publishern stehen die geläufigen Werbemittel wie Grafik- und Flash-Banner in unterschiedlichen Größen und verlinkte Texte von den einzelnen Programmen zur Verfügung.

Lesen  Partnerprogramm des Monats: Beitragsoptimierung24.com

Auszahlung von Provisionen

Ab einem Mindestbetrag von 25Euro zahlt Belboon auf Ihr hinterlegtes Bankkonto aus. Wer vorsteuerabzugsberechtigt ist, muss Belboon einen entsprechenden Nachweis wie USt.-Formular oder ein Schreiben vom Finanzamt mit Steuernummer vorlegen, damit bei den Abrechnungen die Umsatzsteuer mit ausgezahlt wird.

Support

Den Support von Belboon habe ich selbst bisher nicht in Anspruch genommen. Ein Bekannter, der schon länger auf der Plattform tätig ist, konnte mir bestätigen, dass der Support sehr zuverlässig sei.

Fazit

Mit Belboon und seinen Programmen, Tools und Statistiken konnte ich noch nicht die großen Erfahrungen sammeln, ganz einfach deshalb, weil ich mich erst vor wenigen Wochen hier registriert und mich für eine Handvoll Programme angemeldet habe.

In den nächsten Wochen will ich weitere Programme auswählen und diese auf meinen verschiedenen Blogs einsetzen. Und auch mit den Tools wie SmartLinks will ich mich mal näher beschäftigen.

Wenn ich dazu Erfahrungswerte gesammelt habe, werde ich in einem Artikel darüber berichten. Generell gefällt mir das Backend von Belboon sehr gut, an dieser Übersichtlichkeit könnten sich manch andere eine Scheibe abschneiden. Und auch das Programmangebot hat mir bis jetzt auch zugesagt.

Für Affiliates ist Belboon als Netzwerk mit Sicherheit ein interessantes Angebot, da die Anzahl an Partnerprogrammen ziemlich groß ist und man darunter mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit attraktive Programme für sich selbst und seine Werbeflächen findet.

 

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Product Boxes + Bestseller-Lists for Blogs & Niche Sites
Werbung*