Nach mei­ner Affi­lia­te-Netz­werk-Über­sicht vor gut einer Woche stel­le ich nun die größ­ten Affi­lia­te-Netz­wer­ke etwas genau­er vor. Den Anfang macht dabei Awin.


Awin ist schon seit 2000 auf dem Markt aktiv, hieß bis März 2017 Zanox und gehört zu den bei­den größ­ten Affi­lia­te-Netz­wer­ken in Deutsch­land. Das Pro­gramm­an­ge­bot für Publis­her ist wirk­lich rie­sig.

Wer im Pro­gramm­ka­ta­log nach­schaut, stellt fest, dass vor allem in den Kate­go­rien Inter­net­ser­vices, Klei­dung und Acces­soires, Rei­sen und Flü­ge, Fami­li­en sowie Shop­ping und Ver­sand­häu­ser sehr vie­le Affi­lia­te-Pro­gram­me ange­bo­ten wer­den.

Führende Unternehmen als Partnerprogramme im Angebot

Zu jeder Kate­go­rie oder Bran­che fin­den sich hier auch die gro­ßen Unter­neh­men wie bei­spiels­wei­se Tele­kom, Necker­mann, Otto, Ama­zon, Expe­dia usw. Dage­gen hat Awin nur sehr weni­ge Nischen­pro­gram­me im Ange­bot, wahr­schein­lich auch des­halb, weil die Mer­chant-Anmel­dung bei Awin mit Ein­rich­tungs­ge­bühr, den monat­li­chen Fix­kos­ten und den Pro­vi­si­ons­zah­lun­gen von 30 Pro­zent nicht gera­de güns­tig ist.

Anmeldung als Publisher

Gene­rell läuft die Anmel­dung als Publis­her bei Awin unkom­pli­ziert ab. Bei der Anmel­dung geben Sie gleich die Web­site an, auf der Sie für die Pro­gram­me wer­ben wol­len. Haben Sie meh­re­re Web­sites, dann legen Sie im Ver­wal­tungs­be­reich von Awin unter Pro­fil eine neue Wer­be­flä­che an. Dort sehen Sie übri­gens auch eine Über­sicht Ihrer gesam­ten Wer­be­flä­chen.

Wenn Sie für eine Wer­be­flä­che neue Affi­lia­te-Pro­gram­me suchen und sich dafür bewer­ben wol­len, dann akti­vie­ren Sie die Wer­be­flä­che auf der Start­sei­te im Awin-Backend, indem Sie auf sie kli­cken. Ist sie aktiv, wird sie mit einem Häk­chen mar­kiert. Über den Link Pro­gram­me in der hori­zon­ta­len Navi­ga­ti­ons­leis­te kön­nen Sie nun Pro­gram­me für die­se Wer­be­flä­che suchen und sich als Publis­her dafür anmel­den.

Sie wer­den nicht gleich frei­ge­schal­tet für die ein­zel­nen Affi­lia­te-Pro­gram­me, son­dern es erfolgt noch eine Über­prü­fung. Nach weni­gen Tagen wer­den Sie dann aber meis­tens für das Pro­gramm ange­nom­men. Aller­dings kommt es auch vor, dass man mal für ein Pro­gramm abge­lehnt wird. Die wah­ren Grün­de wer­den einem nicht mit­ge­teilt, aber wahr­schein­lich ist die eige­ne Web­site noch zu jung und erzielt nicht genü­gend Besu­cher oder der Mer­chant fin­det die The­men­re­le­vanz der Web­site nicht all­zu pas­send für sein Pro­gramm.

All­zu tra­gisch soll­te man eine Ableh­nung nicht neh­men. Soviel ich weiß, kann man sich nach Ablauf von drei Mona­ten dann auch wie­der für das Pro­gramm bewer­ben.

Verwaltungsoberfläche von Awin

Die Ver­wal­tungs­ober­flä­che oder das Backend von Awin fin­de ich recht gelun­gen. Wenn man eine Wer­be­flä­che auf der Start­sei­te aus­wählt und in den Bereich Pro­gram­me geht, dann sieht man alle akti­ven Pro­gram­me für die jewei­li­ge Web­site mit allen wich­ti­gen Daten wie TKP, Lead- und Sale-Ver­gü­tun­gen des Pro­gramms und auch der Mög­lich­keit, das Pro­gramm wie­der zu ver­las­sen, also zu stor­nie­ren.

Der Sta­tis­tik-Link in der Pro­gramm­über­sicht führt zu zahl­rei­chen Awin-Reports, wie Traf­fic-Ana­ly­se, Leads- und Sales-Ana­ly­se und zu Pro­gramm­per­for­mance-Über­sich­ten für ver­schie­de­ne Zeit­ein­hei­ten und Wer­be­flä­chen.

Sie kön­nen auch eige­ne Reports in den Favo­ri­ten­be­reich able­gen. Die­se Funk­ti­on habe ich selbst noch nicht in Anspruch genom­men. Außer­dem kön­nen Sie die Reports als CSV- oder Excel-Datei expor­tie­ren.

Werbemittel

Wie über­all bei den Affi­lia­te-Netz­wer­ken stel­len die ein­zel­nen Mer­chants auf Awin Wer­be­mit­tel in Form von ver­schie­de­nen Ban­ner­grö­ßen und Text­links zur Ver­fü­gung. Ver­si­che­rungs­pro­gram­me bie­ten auch klei­ne Skrip­te wie Ver­gleichs­rech­ner oder Aus­wahl­bo­xen als Wer­be­mit­tel dem Publis­her an.

Gene­rell stört mich ja, dass man oft nur Ban­ner und Text­links zur Start­sei­te oder irgend­wel­chen Pro­mo­ti­on-Sei­ten ein­fü­gen kann. Viel­leicht will man als Publis­her mal nur ein aus­ge­wähl­tes Pro­dukt eines Pro­gram­mes bewer­ben. Dann wird es schon schwie­rig, dafür einen Affi­lia­te-Link zu erstel­len.

Bei Awin hat man als Publis­her die Mög­lich­keit, soge­nann­te Pro­dukt-Deeplinks zu ver­wen­den. Will man also mal zu einem Pro­dukt (vor allem prak­tisch für Mode­be­reich) einen Affi­lia­te-Link haben, dann kann man über Deeplink die­se Opti­on nut­zen.

Wie die Erstel­lung eines sol­chen Links genau abläuft, wird bei Awin im Backend genau erläu­tert.

Auszahlung von Provisionen

Ab einem Min­dest­be­trag von 25 Euro zahlt Awin Pro­vi­sio­nen auf das von Ihnen ein­ge­tra­ge­ne Bank­kon­to aus. Sie kön­nen den Min­dest­be­trag auch höher anset­zen. In Ihrem Pro­fil unter Kon­to­in­for­ma­tio­nen haben Sie die Mög­lich­keit, dies aus­zu­wäh­len. Außer­dem soll­ten Sie dort auch Steu­er­in­for­ma­tio­nen (Klein­un­ter­neh­mer­re­ge­lung oder umsatz­steu­er­pflich­ti­ger Unter­neh­mer) ange­ben. Geben Sie Let­ze­res an, wer­den auf Ihre Pro­vi­sio­nen noch 19 Pro­zent MWSt. aus­be­zahlt.

Support

Wie die Qua­li­tät des Sup­ports ist, kann ich nicht beur­tei­len, weil ich ihn noch nicht bean­sprucht habe. Wahr­schein­lich steigt da auch die Qua­li­tät mit der Umsatz­hö­he des Publis­hers :-).

Fazit

Gene­rell kann man zu Awin sagen, dass kaum ein Publis­her um die­ses gro­ße Affi­lia­te-Netz­werk her­um­kommt. Einer­seits sind hier wich­ti­ge Pro­gram­me, die bei vie­len bekannt sind und daher auch gute Pro­vi­sio­nen ver­spre­chen.

Ande­rer­seits wer­den die­se Pro­gram­me von vie­len Publis­hern bewor­ben, sodass damit die Pro­vi­si­ons­ein­nah­men sich auf die­se ver­tei­len und man als ein­zel­ner doch nicht so viel ver­dient. Wer lie­ber auf Nischen­pro­gram­me zurück­greift, weil er dar­in eine bes­se­re Ein­nah­me­mög­lich­keit für sei­ne Web­site sieht, soll­te sich bei ande­ren Affi­lia­te-Netz­wer­ken umse­hen.