Geht nur lei­der nicht. Ätsch :-). War­um ich die­se pro­vo­kan­te Über­schrift gewählt habe? Nun, ich bekom­me in den letz­ten Tagen stän­dig Mails, in denen ein digi­ta­les Info­pro­dukt, das ich auch auf dem Markt­platz von Click­bank gefun­den habe, mit unver­schäm­ten Aus­sa­gen bewor­ben wird.


Da sieht man wie­der mal, dass auch unter den Inter­net­mar­ke­tern genü­gend schwar­ze Scha­fe her­um­lau­fen. Aber nun zu dem Ebook. Es wird behaup­tet, dass man gut 2.200 Euro pro Monat ver­die­nen kann, wenn man an 8 Online-Umfra­gen pro Tag — jede mit 10 Euro ver­gü­tet — teil­nimmt.

Die genaue Inter­net­adres­se die­ser Ver­kaufs­sei­te will ich nicht nen­nen, sonst dreht man mir noch einen Strick dar­aus.

Mit Online-Umfragen Geld verdienen: Mehr als ein kleines Taschengeld ist nicht drin

Da ich selbst test­wei­se bei den bekann­tes­ten und bes­ten Online-Umfra­ge­por­ta­len ange­mel­det bin, kann ich dazu nur sagen: Da will jemand mit der Ahnungs­lo­sig­keit von Inter­ne­tusern Koh­le machen und lügt dabei noch. Geld ver­die­nen mit Online-Umfra­gen ist zwar mög­lich, aber einen Haupt­ver­dienst kannst du dar­aus nicht machen.

Denn ers­tens kann man sich die Anzahl der Online-Umfra­gen, an denen man teil­nimmt, nicht selbst aus­su­chen. Das heißt, man wird zu Umfra­gen ein­ge­la­den und außer­dem sind die wenigs­ten so hoch ver­gü­tet.

Ich hat­te mich ja selbst bei unge­fähr acht seriö­sen Anbie­tern wie bei­spiels­wei­se Syn­ova­te, Glo­bal­Test­Mar­ket, Unis­ter-Panel und Inmyo­pi­ni­on ange­mel­det und bekom­me immer noch regel­mä­ßig Ein­la­dun­gen zu Umfra­gen, denen ich nur sel­ten fol­ge.

Denn ich fin­de es wirk­lich lang­wei­lig, stän­dig Umfra­gen beant­wor­ten zu müs­sen. Außer­dem wur­de ich bei den meis­ten der letz­ten Umfra­gen von Inmyo­pi­ni­on schon nach der ers­ten Fra­ge abge­lehnt, wohl weil ich nicht zur gewünsch­ten Ziel­grup­pe für die Umfra­ge zähl­te.

Lesen  Kleines Geld verdienen mit den Bonusportalen GProfit und vEuro

Die meis­ten Umfra­ge-Ein­la­dun­gen erhal­te ich übri­gens von Inmyo­pi­ni­on, wo pro Woche meis­tens eine neue Umfra­ge auf die Platt­form gestellt wird.

Also, spa­re dir das Geld für die­sen Unsinn.

Auf mei­nem Blog fin­dest du wei­te­re seriö­se Arti­kel zum The­ma: Mit Online-Umfra­gen Geld ver­die­nen, wie