Das sozia­le Netz­werk Face­book ist in den ver­gan­ge­nen Jah­ren zu der wohl mäch­tigs­ten und meist­be­such­ten Web­site der Welt gewor­den. Auch in Deutsch­land sind gut 25 Pro­zent auf dem Por­tal regel­mä­ßig aktiv, kom­mu­ni­zie­ren mit ihren Freun­den, ver­net­zen sich unter­ein­an­der und tau­schen Infor­ma­tio­nen aus.


Die Alters­grup­pe wird dabei haupt­säch­lich von 14- bis 49-jäh­ri­gen Usern bestimmt, eine Ziel­grup­pe, die auch wegen ihrer Emp­fäng­lich­keit für Wer­be­bot­schaf­ten und ihr moder­nes Kon­sum­ver­hal­ten im Inter­es­sen-Mit­tel­punkt von Mar­ke­ting­ex­per­ten steht.

Und wer selbst auf Face­book unter­wegs ist, wird es sicher­lich schon fest­ge­stellt haben, dass das sozia­le Netz­werk immer mehr auch für geschäft­li­che bzw. Mar­ke­ting­zwe­cke genutzt wird, denn gera­de hier erzie­len Pro­dukt­emp­feh­lun­gen eine grö­ße­re Wir­kung als auf anony­men Kanä­len wie gro­ßen Bewer­tungs­por­ta­len.

Face­book bie­tet in sei­ner Struk­tur Geschäfts­leu­ten wie Online-Händ­lern eini­ge inter­es­san­te Mög­lich­kei­ten, sich auf der Platt­form zu prä­sen­tie­ren, mit poten­zi­el­len Kun­den zu kom­mu­ni­zie­ren und sein Unter­neh­men zu ver­mark­ten.

Geld verdienen mit Facebook

internethandel 0911In sei­ner Sep­tem­ber-Aus­ga­be geht das Online-Maga­zin INTERNETHANDEL in sei­nem Schwer­punkt­the­ma „Geld ver­die­nen mit Face­book“ aus­führ­lich auf die­se ver­schie­de­nen Wer­be- und Mar­ke­ting­mög­lich­kei­ten für Online-Händ­ler auf Face­book ein.

In einem aus­führ­li­chen Bei­trag über 30 Sei­ten wer­den dem Leser erst ein­mal grund­le­gen­de Infor­ma­tio­nen zur Funk­ti­ons­wei­se des sozia­len Netz­werks auf­ge­zeigt, bevor die ein­zel­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­for­men wie das Face­book Pro­fil, Face­book Grup­pen, Fan­sei­ten und die Wer­be­form Face­book Ads (Wer­be­an­zei­gen ähn­lich wie Goog­le AdWords) näher erläu­tert wer­den.

INTERNETHANDEL erklärt, wie Sie sich eine Fan­sei­te auf­bau­en und eine Grup­pe grün­den kön­nen, wie Sie sich rich­tig in Sze­ne set­zen, ohne auf­fäl­lig zu wer­ben. Außer­dem wird noch auf die Mög­lich­keit ein­ge­gan­gen, Pro­duk­te auf Face­book anzu­bie­ten, ein­mal ohne einen eige­nen Face­book-Shop und ein­mal mit einem imple­men­tier­ten Online-Shop.

Wei­te­re The­men in der Sep­tem­ber-Aus­ga­be von INTERNETHANDEL: In dem Bei­trag „SEA-Markt­ana­ly­se“ ver­tieft der Mar­ke­ting-Exper­te Peter Herold die Ana­ly­se eines Markt­um­fel­des im Vor­feld einer Online-Mar­ke­ting-Kam­pa­gne. In zwei ande­ren Arti­keln ste­hen Süßig­kei­ten und Nasch­werk im Mit­tel­punkt: suga­fa­ri, ein Online-Shop für inter­na­tio­na­le Süßig­kei­ten wird vor­ge­stellt und der Online-Krä­mer­la­den für Süßig­kei­ten „Der Zucker­bä­cker“ prä­sen­tiert sich und sei­ne Geschäfts­idee in einem aus­führ­li­chen Inter­view.

Die ande­ren Bei­trä­ge, die das 56 Sei­ten umfas­sen­de Maga­zin ver­voll­stän­di­gen, gehen auf fol­gen­de The­men ein:

  • Han­deln mit Auto­gramm­kar­ten auf eBay: Karl-Heinz Lamm stellt sein erfolg­rei­ches Geschäfts­kon­zept vor
  • Zitra Brand Mar­ket­place — Neue B2B-Platt­form für hoch­wer­ti­ge Mar­ken- und Desi­gner­wa­re
  • Ver­wen­dung frem­der Ama­zon-Bil­der mit Logos ver­letzt Urhe­ber­rech­te
  • Auto­ma­ti­sier­tes Retou­ren­ma­nage­ment mit dem Sys­tem ERETURN
  • FACT-Fin­der: Intel­li­gen­te Such­tech­no­lo­gie für den eige­nen Online-Shops

Zusätz­li­che Infor­ma­tio­nen zur aktu­el­len Sep­tem­ber-Aus­ga­be des Maga­zins INTERNETHANDEL fin­den Sie unter: Geld ver­die­nen mit Face­book.

» Wei­te­re Arti­kel über ver­gan­ge­ne Aus­ga­ben von INTERNETHANDEL