Vergangene Woche ist eine neue Ausgabe von eStrategy, dem kostenlosen Online-Magazin für Ecommerce, Web-Entwicklung, SEO, SEM und Online-Marketing, erschienen.


Auf den über 122 Seiten steht dieses Mal als Themenschwerpunkt Open Source Shopsoftware im Mittelpunkt. Davon gibt es auf dem Markt eine recht große Anzahl, sodass die Entscheidung für das jeweils passende Shopsystem mit Sicherheit vielen Online-Händlern sehr schwer fällt.

Interviews mit Open Source Shopsoftware-Anbietern

Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Software-Ansätze: Kaufsoftware, Open Source Software, Mietsoftware und Eigenentwicklungen. Jeder dieser Ansätze hat sowohl Vor- als auch Nachteile: So ist manche Kauf- oder Standardsoftware leicht für den User zu bedienen und kostengünstig, individuelle Sonderwünsche lassen sich damit aber nicht umsetzen.

eStrategy 18Open Source Software bietet dagegen einen guten Kompromiss zwischen Standardsoftware und Eigenentwicklungen, denn die Software, die schon selbst eine umfassende Basis mit vielen Funktionalitäten mitbringt, kann von Spezialisten flexibel auf die eigenen Bedürfnisse des Workflows und das Business angepasst werden.

eStrategy stellt in Ausgabe 18 bekannte und vielleicht auch weniger bekannte Open Source Shopsyteme vor und erläutert in Interviews mit den jeweiligen Anbietern deren Stärken und für welche Zielgruppe die Software besonders geeignet ist.

Zu den vorgestellten Systemen gehören: Magento, OXID, Shopware, Modified Ecommerce Shopsoftware, Gambio, Virtue Mart, xt: Commerce und Commerce: SEO.

Dieser Themenschwerpunkt ist mit Sicherheit äußerst nützlich für alle, die in naher Zukunft einen Online-Shop planen oder auch schon betreiben.

Zum Thema „Ecommerce“ finden sich noch weitere Beiträge im Heft:

  • bepado – das innovative B2B-Netzwerk für Online-Händler zum Produktaustausch
  • Erfolgreich im Ecommerce: Kundenwünsche und Realität in Online-Shops
  • Vertrauen schaffen: 6 Must-haves in Online-Shops
Lesen  Kann Live-Chat Ihren Umsatz im Webshop steigern?

Und auch in den anderen Themenbereichen gibt es interessante und lesenswerte Artikel:

Online-Marketing:

  • Erfolgreich mit Google AdWords durch zielgruppenspezifisches Targeting
  • B2B-Kommunikation auf Facebook richtig einsetzen
  • Was Shop-Betreiber in Sachen SEO bei der mobilen Optimierung beachten müssen
  • Die Zukunft des Newsletters: Verhaltensbasiertes E-Mail-Marketing
  • SEO-Trend: Der Nutzer rückt ins Zentrum der Suchmaschinenoptimierung

Webentwicklung:

  • Tipps zur Optimierung der Website-Performance

Recht:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Verwendung von Open Source Software
  • Shopsoftware – ohne Vertrag geht es nicht

Fazit

Wie immer sind in der neuen eStrategy lesenswerte Beiträge aus der Welt des Ecommerce dabei, die für Online-Shopbesitzer eine gute Informationsgrundlage darstellen. Manche Beiträge gehen über Grundkenntnisse hinaus und vermitteln tiefgehenderes Spezialwissen.

Für Blogger und andere Websites-Besitzer ist in der eStrategy weniger nützlicher Lesestoff vorzufinden. Die Artikel aus dem Themenbereich „Online-Marketing“ sind aber auch für diese Zielgruppe sehr informativ.

Wer einen Online-Shop betreibt, sollte sich auch diese Ausgabe herunterladen. Dafür muss man sich auf der Website registrieren (ebenfalls kostenlos). Per E-Mail erhalten Sie dann alle drei Monate eine E-Mail über das neu erschienene Heft.

Viel Spaß beim Lesen des neuen eStrategy-Magazins!