Lafeo ist ein Online-Auk­ti­ons­haus, auf des­sen Platt­form Ver­käu­fer — sowohl gewerb­lich als auch pri­vat — ihre Pro­duk­te oder auch Dienst­leis­tun­gen ande­ren zum Kauf anbie­ten kön­nen.


Lafeo selbst ist in den Ver­kauf von Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen nicht ein­ge­bun­den, son­dern stellt nur die Rah­men­be­din­gun­gen — also die Web­site mit all ihren Funk­tio­nen — zur Ver­fü­gung.

Verkaufen auf lafeo

Der Ver­kauf von Pro­duk­ten auf lafeo ist kos­ten­los, d. h. es wer­den kei­ne Gebüh­ren oder sons­ti­ge Abga­ben erho­ben. Um auf der Platt­form han­deln zu kön­nen, ist es Pflicht, dass Sie sich vor­her als Mit­glied anmel­den und sich veri­fi­zie­ren, d. h. Sie geben dafür Ihre Bank­da­ten an und ein inter­nes Prüf­sys­tem kon­trol­liert die ein­ge­ge­be­nen Daten und gleicht sie mit der bestehen­den Bank­ver­bin­dung ab.

Wenn Sie auf der Platt­form als Ver­käu­fer frei­ge­schal­tet sind, führt lafeo Sie beim Erstel­len Ihres Ange­bots durch die erfor­der­li­chen Schrit­te. Ihre Arti­kel sind in Ihrem Back­of­fice unter “Mein lafeo” immer ein­seh­bar.

Einrichten eines Shops auf lafeo

Falls Sie einen Ein­stieg in den Online-Han­del suchen und einen Online-Shop eröff­nen wol­len, bie­tet lafeo Ihnen sehr gute Kon­di­tio­nen. Die ers­ten drei Mona­te sind kos­ten­frei und danach belau­fen sich die monat­li­chen Kos­ten für einen Shop auf nur 9,90 € pro Monat (Flat­preis). Ihre Shop-Arti­kel sind über die regu­lä­re Suche auf­find­bar und somit kön­nen alle User dar­auf zugrei­fen.

Es gibt zwei Shop-For­ma­te: der lafeo-Shop und der lafeo-Shop mit Direkt­ver­lin­kung. Bei erst­ge­nann­tem kön­nen Sie Ihre Arti­kel zum Sofort­kauf anbie­ten, d. h. der Kun­de kann Ihre Pro­duk­te sofort erwer­ben. Sie kön­nen Pro­dukt-Kate­go­rien erstel­len, eine unbe­grenz­te Arti­kel-Anzahl in den Shop ein­fü­gen und haben Zugriff auf eine inte­grier­te Arti­kel- und Lager­ver­wal­tung sowie auf eine voll­stän­di­ge Zah­lungs- und Ver­kaufs­ab­wick­lung.

Lesen  Online-Shops auf Facebook: Viele Fanseiten ohne Shopping-Möglichkeit

Der lafeo-Shop mit Direkt­ver­lin­kung zeigt Ihre Arti­kel unter den ent­spre­chen­den Kate­go­rien mit Vor­schau­bild an und lei­tet Inter­es­sen­ten direkt zu Ihrer eige­nen geschäft­li­chen Web­site wei­ter. Sowohl Prä­sen­ta­ti­on als auch die Backend-Abläu­fe wie Ver­kauf fin­den über Ihre eige­ne Web­site statt. Damit haben Sie die Mög­lich­keit, Ihre Ware dem Kun­den­kreis von lafeo zu prä­sen­tie­ren, eine güns­ti­ge Art und Wei­se zu wer­ben.

Mit lafeo ganz einfach einen Online-Shop erstellen

Verschiedene Angebotsformate

Sofort-Kau­fen: Sie kön­nen sich über den Sofort-Kau­fen-Preis einen Arti­kel gleich sichern. Die­se Ange­bo­te sind auf den Such­ergeb­nis­sei­ten und auf den Arti­kel­sei­ten mit einem ent­spre­chen­den Logo gekenn­zeich­net. Für einen sol­chen Kauf müs­sen Sie kein Mit­glied auf lafeo sein, auch als Gast kön­nen Sie sofort ein­kau­fen.

Auk­ti­ons­for­mat: Lafeo bie­tet auch Auk­tio­nen an, bei denen der Ver­käu­fer an den Höchst­bie­ten­den ver­kauft. Sind Sie bei Auk­ti­ons­en­de der Höchst­bie­ten­de, dann ist der Kauf rechts­ver­bind­lich, d. h. Sie sind ver­pflich­tet, den Arti­kel zu Ihrem Gebots­preis zu kau­fen.

Klein­an­zei­gen: Sie kön­nen auch kur­ze Inse­ra­te auf lafeo schal­ten, wie in einem Klein­an­zei­gen­teil einer Tages­zei­tung. So wird es Inter­es­sen­ten schnell ermög­licht, sich mit­ein­an­der in Ver­bin­dung zu set­zen, sei es per Mail oder auch tele­fo­nisch. Der Ver­trags­ab­schluss fin­det in die­sem Ange­bots­for­mat nicht auf der lafeo-Platt­form statt. Außer­dem funk­tio­niert hier weder das Sofort-Kau­fen- noch das Auk­ti­ons­for­mat. Die Trans­ak­ti­on läuft nicht online ab.

Fazit: Noch sind nicht sehr vie­le Online-Shops auf lafeo ein­ge­tra­gen, aber die Platt­form bie­tet eine gute Alter­na­ti­ve zu ebay oder ande­ren Online-Auk­ti­ons­häu­sern. Bleibt abzu­war­ten, wie die User lafeo nut­zen wer­den, wovon letzt­end­lich Erfolg oder Nicht­er­folg der Platt­form abhän­gen wer­den.