Den Schritt in die Selbständigkeit wollen in Deutschland immer mehr Menschen wagen. Eines der beliebtesten Geschäftskonzepte unter den Existenzgründern ist und bleibt dabei der eigene Online-Shop.


Aber auch wenn der Aufbau eines Webshops nicht so viele Hindernisse parat hält wie andere Formen der Existenzgründung, so fürchten doch viele den möglichen finanziellen Aufwand für die Warenbeschaffung sowie -lagerung und vermuten, dass ihnen die entsprechenden Computer- und Programmierkenntnisse für den Online-Shop fehlen.

Doch die Wirklichkeit sieht anders – d. h. viel einfacher –  aus. Da mittlerweile viele Existenzgründer auf die Vertriebsform des DropShipping setzen, entfällt die hohe Kapitalbindung in Form von Wareneinkauf und Lagerhaltung.

Der schlüsselfertige Online-Shop

DropShipping  – auch Direkthandel oder Streckengeschäft genannt – bezeichnet eine Form des Handelsgeschäfts, bei der der Verkäufer nicht in physischen Kontakt mit seinen Waren kommt. Er stellt sie zwar in seinem Online-Shop vor, doch er braucht sie nicht vorher einzukaufen. Die Produkte bleiben beim jeweiligen Lieferanten, der bei Verkauf auch den Versand zum Endkunden übernimmt.

Mit dem richtigen Konzept in die berufliche Selbständigkeit: Gründerportal Geschäftsideen.de bietet über 120 Ideen für ExistenzgründerUnd auch spezielle Programmier- und Softwarekenntnisse muss ein Online-Händler von heute nicht mehr aufweisen, denn auf dem Markt gibt es zahlreiche Mietshop-Lösungen, also fertig konstruierte Shops, die alle wichtigen Funktionalitäten besitzen.

Der Online-Händler braucht sich bei einer solchen Lösung nur noch um das Einpflegen seiner Produkte in das System, die Vermarktung und die Bekanntmachung seiner Produkte und seines Shops zu kümmern. Was den Einstieg in den Online-Handel besonders interessant macht, ist die Tatsache, dass immer mehr DropShipping-Lieferanten ihren Partnern Mietshops mit ihren Produkten fix und fertig anbieten.

In seiner aktuellen Juni-Ausgabe stellt das Online-Magazin INTERNETHANDEL DropShipping und Mietshops sowie die Kombination von beiden umfassend in seinem Schwerpunktthema „Der schlüsselfertige Online-Shop“ vor.

Lesen  Ausgabe 31 von suchradar erschienen - Schwerpunkt: Social Media plus SEO

Der Leser erhält dabei zunächst grundlegende und ausführliche Informationen zu diesen beiden neuartigen Handelsmodellen. Anschließend werden fünf erfahrene sowie namhafte DropShipping-Lieferanten vorgestellt, die ihren Handelspartnern sowohl den Direkthandel mit ihren Produkten ermöglichen als auch schon komplett fertig eingerichtete Online-Shops als Mietlösung anbieten.

Interessierte angehende Online-Händler erhalten somit einen detaillierten Überblick über Kosten, Konditionen, Lieferumfang und Handelsschwerpunkte der einzelnen DropShipping-Partner, was sie bei ihrer Entscheidung zur Selbständigkeit unterstützen wird.

Weitere Themen in der Juni-Ausgabe von INTERNETHANDEL: In einem Beitrag werden die 10 wichtigsten Gründe für das Scheitern von Existenzgründern behandelt, in einem anderen Artikel stellt das Magazin die neue Marketingkampagne von eBay Deutschland vor.

Der Leser lernt in der Gründerstory des Monats die Brüder Harlander kennen, die schon seit Jahren einen erfolgreichen Online-Handel mit gebrauchter IT-Hardware betreiben. Abschließend wird in dem Magazin noch die Software Beezup vorgestellt, mit deren Hilfe Online-Händler schnell und bequem ihre Produkte auf mehr als 300 Plattformen und Portalen einstellen, analysieren und optimieren können.

Zusätzliche Informationen zur aktuellen Juni-Ausgabe des Magazins INTERNETHANDEL finden Sie unter: All-in-One Webshops: Der schlüsselfertige Online-Shop

» Weitere Artikel über vergangene Ausgaben von INTERNETHANDEL

 

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Product Boxes + Bestseller-Lists for Blogs & Niche Sites
Werbung*