Wer online neue oder gebrauchte Waren verkaufen will, sei es hauptberuflich oder einfach als Privatverkäufer, der nutzt in erster Linie eBay.

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Product Boxes + Bestseller-Lists for Blogs & Niche Sites
Werbung*

Auch ich habe das bisher immer so gemacht. Denn die Plattform ist einfach zu bedienen, weltweit bekannt, bietet Käufern wie Verkäufern entsprechende Sicherheiten beim Kauf bzw. Verkauf und hat eine große Anhängerschaft, sodass man sicher sein kann, dass seine Angebote doch von ein paar Besuchern angeschaut und vielleicht auch gekauft werden.

Doch eBay muss nicht die erste und einzige Wahl für das Verkaufen online sein. Hitmeister.de ist eine weitere Option, denn das Online-Shopping-Portal verfügt über 300 Produktkategorien, 12 Millionen Produkte und über eine Million Kunden. Vor knapp fünf Jahren wurde Hitmeister.de ins Leben gerufen und kann schon auf ein beeindruckendes Wachstum in dieser Zeit zurückschauen.

Anmeldung auf Hitmeister.de

Sie können sich sowohl als Privatverkäufer als auch als gewerblicher Verkäufer auf Hitmeister.de anmelden. Der Registrierungsprozess läuft für jeden gleich ab.

Die ersten Registrierungsschritte verlangen nur den Vor- und Nachnamen, eine E-Mail-Adresse und die Festlegung eines Passwortes. Danach befindet man sich schon im Verwaltungsbereich. Ihre Angaben wie Adresse, Bank- und Zugangsdaten können und sollten Sie unter Mein Konto vervollständigen.

Wer sich als gewerblicher Verkäufe auf Hitmeister. de anmelden will, findet unter Mein Konto – Verkaufen den Punkt Gewerbe anmelden. Dafür müssen Sie nochmals ein Formular ausfüllen, in dem Sie einen Verkäufernamen für sich festlegen, Ihre Unternehmensrechtsform angeben und weitere rechtliche Daten zu Ihrem Unternehmen eintragen.

Außerdem können Sie für sechs Monate die angebotenen kostenpflichtigen Marketingpakete kostenlos nutzen. Allerdings müssen Sie sich für ein Paket entscheiden, das Sie nach Ablauf der ersten sechs Monate bezahlen müssen. Das günstigste Marketing-Paket Einsteiger für 19,95 Euro pro Monat bietet gewerblichen Verkäufern die Features Tiefstpreisautomatik und Händlerpauschale. Alle Pakete können monatlich gekündigt werden.

Verkaufen auf Hitmeister.de

Hitmeister.de garantiert Ihnen die Bezahlung Ihrer verkauften Produkte, auch wenn der Käufer vergisst, den Empfang zu bestätigen. Praktisch ist vor allem, dass von Ihnen keine Einstellgebühr verlangt wird.

Auf eBay wird ja für Privatverkäufer eine Gebühr sowohl für Auktionen als auch für Festpreisverkäufe fällig, die entsprechend gestaffelt ist. Je höher von Ihnen der Verkaufspreis festgelegt wird, desto höher fällt auch die Gebühr aus. Ab einem Verkaufspreis von 250 Euro bleibt die Angebotsgebühr bei 4,80 Euro stehen.

Wird der Artikel auf eBay verkauft, fällt eine Verkaufsprovision von 9 Prozent an, der maximale Betrag der Verkaufsprovision liegt bei 45 Euro. Auch gewerbliche Verkäufer auf eBay müssen u. a. Angebotsgebühren und Verkaufsprovisionen zahlen. Diese sind nur differenzierter gestaffelt.

Auf Hitmeister.de wird keine Angebotsgebühr fällig, weder für Privatverkäufer noch für gewerbliche Händler. Außerdem gibt es auf der Plattform nur Festpreisverkäufe und keine Auktionen.

Die Verkaufsprovision gestaltet sich für die verschiedenen Produkte folgendermaßen:

Computer- und Unterhaltungselektronik, Haushaltselektronik, Lebensmittel5,9% des Bruttoverkaufspreises (zzgl. 19% MwSt.)
Parfüm, Werkzeug & Gartengeräte, Sportgeräte und -ausrüstung, Bürogeräte und -materialien, Tiernahrung, Sonstiges (nicht kategorisiert)8,5% des Bruttoverkaufspreises (zzgl. 19% MwSt.)
Küche & Haushalt, Körperpflege & Gesundheit, Spielwaren, Fanartikel, Uhren & Schmuck, Süßwaren, Getränke, Tabakwaren, Garten & Freizeit, Möbel & Wohnen, Lampen & Leuchten, Medikamente, Bekleidung, Taschen & Accessoires, Schuhe, Tierbedarf, Kostüme und -zubehör, Partydekoration, Schutz und Sicherheit , Baby und Babyzubehör, Esoterik, Auto und Motorrad, Waffen12,5% des Bruttoverkaufspreises (zzgl. 19% MwSt.)
Medien12,5% des Bruttoverkaufspreises
+ 0,70 EUR pro verkauftem Artikel (zzgl. 19% MwSt.)
Auch bei den Versandkosten unterscheidet sich die Plattform von eBay, denn bei Hitmeister.de sind diese Kosten standardisiert und richten sich nach Artikelkategorie und Versandziel. Auch hierzu findet man in seinem Verwaltungsbereich eine ausführliche Tabelle, auf deren Einbindung ich hier verzichte. Der Käufer übernimmt jedenfalls die Versandkosten seiner Einkäufe auf Hitmeister.de.

Wer einen Artikel – ob neu oder gebraucht – auf Hitmeister.de verkaufen will, muss dafür im ersten Verkaufsschritt eine EAN- oder ISBN-Nummer eingeben. Die EAN-Nummer ist die Zahlenreihe über oder unter dem Strichcode eines Produktes. Diese Voraussetzung finde ich auf der Plattform sehr nachteilig, denn nicht jeder Artikel besitzt eine EAN. Somit kann man solche Waren ohne die entsprechenden Nummern dort nicht verkaufen. Und man kann keine Webprojekte wie beispielsweise Websites verkaufen, denn diese haben natürlich keine EAN.

Dazu muss auch noch erwähnt werden, dass auf Hitmeister die Kategorienanzahl deutlich geringer als auf eBay ist und ein Bereich Business & Industrie ebenfalls nicht existiert.

Nach der Eingabe der EAN bzw. ISBN und dem Klick auf den Button wird der Artikel vom System identifiziert und Sie können schließlich weitere Eingaben zum Artikel eintragen, wie Artikelzustand, Angebotspreis, Tiefstpreisautomatik, Mindestpreis sowie weitere Artikelhinweise. Artikelbilder lassen sich nicht hochladen.

Haben Sie die Felder ausgefüllt, können Sie den Artikel schon zum Verkauf freischalten. Wenn Sie einen Artikel einstellen, wird Ihnen vom System gleich angezeigt, ob dieser Artikel nochmals auf der Plattform verkauft wird oder nicht.

Als Zahlungsmöglichkeiten stehen Käufern PayPal, Sofortüberweisung, Vorkasse, Lastschrift, Kreditkartenzahlung, Zahlung auf Rechnung, Click & Buy sowie Ratenkauf zur Verfügung.