Nach einem Vier­tel­jahr ist es wie­der soweit, eine neue Aus­ga­be des kos­ten­lo­sen Online-Maga­zins eSt­ra­te­gy, das die The­men E‑Commerce, Web-Ent­wick­lung, SEO, SEM und Online-Mar­ke­ting behan­delt, ist erschie­nen.


Im Mit­tel­punkt der 14. Aus­ga­be des 101 Sei­ten umfas­sen­den Maga­zins steht dies­mal die Inter­na­tio­na­li­sie­rung des E‑Commerce.

Stu­di­en zufol­ge liegt im Online-Han­del ein über­gro­ßes Wachs­tums­po­ten­ti­al allein in Deutsch­land von fast 900 Mil­li­ar­den. Wer grenz­über­schrei­tend ver­kau­fen will, dem erschließt sich ein noch grö­ße­rer Absatz­markt.

Außer­dem macht es die zuneh­men­de Glo­ba­li­sie­rung Online-Händ­lern immer ein­fa­cher, Pro­duk­te als auch Dienst­leis­tun­gen welt­weit anzu­bie­ten und zu lie­fern.

Internationale Ausrichtung eines Online-Shops mit viel Aufwand verbunden

In dem Bei­trag “Inter­na­tio­na­li­sie­rung des E‑Commerce — Über­set­zen allein reicht lei­der nicht ..” wird auf­ge­zeigt, wor­auf man als Online-Händ­ler bei der Inter­na­tio­na­li­sie­rung des Shops ach­ten muss.

eStrategy #14Neben der Über­set­zung der Tex­te fal­len vie­le wei­te­re Umstel­lungs- und Anpas­sungs­pro­zes­se an wie das Über­neh­men von lan­des­spe­zi­fi­schem Wor­d­ing bei den Über­set­zun­gen, Anpas­sun­gen von Wäh­run­gen und Maßen, Aus­bau der Logis­tik­stra­te­gie und Suche nach neu­en Logis­tik­part­nern, Erwei­te­rung der Zah­lungs­op­tio­nen, neue Stra­te­gien in der Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung usw.

Die­ser Arti­kel lie­fert einen ers­ten Über­blick über den Arbeits­auf­wand, den eine inter­na­tio­na­le Online-Shop-Aus­rich­tung mit sich bringt, all­zu sehr in die Tie­fe kann er bei den zahl­rei­chen Arbeits­schrit­ten mit Sicher­heit nicht gehen.

Zum The­ma “E‑Commerce” fin­den sich noch wei­te­re Bei­trä­ge im neu­en Heft:

  • Bezahl­me­tho­den im Online-Geschäft: Eine gro­ße Aus­wahl bringt mehr Ver­käu­fe
  • E‑Commerce Trend 2013: Inter­na­tio­na­li­sie­rung
  • Nut­zer­ge­rech­te Gestal­tung von Online-Shops
  • E‑Commerce in Chi­na: Chan­cen und Her­aus­for­de­run­gen
  • Beim inter­na­tio­na­len E‑Commerce auf sau­be­re Adress­da­ten ach­ten
  • Searchin­di­sing — Die Suche als Mar­ke­ting-Instru­ment nut­zen
  • Online-Shops: Was Kun­den wol­len
  • E‑Com­mer­ce-News von der CEBIT 2013

Und auch in den ande­ren Spar­ten gibt es inter­es­san­te Arti­kel:

Web­ent­wick­lung

  • HTML 5 — Mög­lich­kei­ten für Ihre Web­site

Online-Mar­ke­ting

  • Big Busi­ness in der Blo­go­sphä­re — Ist Freund­schaft käuf­lich?
  • Tex­ter­stel­lung out­sour­cen — So ver­läuft der Con­tent­kauf für Web­sei­ten­be­trei­ber
  • Wie man inter­na­tio­na­le Shops in Bezug auf SEO aus­rich­tet

Recht

  • Tücken der Preis­aus­zeich­nung in Online­ver­kaufs­an­ge­bo­ten

Außer die­sen zahl­rei­chen Arti­keln gibt es wie in jeder Aus­ga­be auf zwei Sei­ten emp­feh­lens­wer­te Surf­tipps und Blog­vor­stel­lun­gen. Die­se Tipps lese ich immer wie­der ger­ne, da garan­tiert Web­sites und Tools prä­sen­tiert wer­den, die mir noch nicht bekannt sind.

Fazit

Auch die­ses Mal sind in der neu­en eSt­ra­te­gy inter­es­san­te Bei­trä­ge aus der Welt des E‑Commerce dabei, die für Online-Shop­be­sit­zer eine gute Infor­ma­ti­ons­grund­la­ge dar­stel­len.

Für Blog­ger und ande­re Web­sites-Besit­zer ist in der eSt­ra­te­gy weni­ger nütz­li­cher Lese­stoff vor­zu­fin­den. Im Bereich “Online-Mar­ke­ting” ist ein Arti­kel für Blog­ger vor­han­den (sie­he oben). Aber bei dem The­men­schwer­punkt E‑Commerce des Maga­zins ist dies eigent­lich ver­ständ­lich.

Wer im Online-Han­del tätig ist, soll­te sich die Aus­ga­be nicht ent­ge­hen las­sen, denn schließ­lich kann man sie sich im PDF-For­mat kos­ten­los her­un­ter­la­den.

Dafür muss man sich auf der Web­site regis­trie­ren (eben­falls kos­ten­los). Per E‑Mail erhal­ten Sie dann alle drei Mona­te eine Info­mail über das neu erschie­ne­ne Heft.

Viel Spaß beim Lesen des neu­en eSt­ra­te­gy-Maga­zins!