Wer als Gründer im Online-Handel Erfolg will, der benötigt neben einem für Besucher sowie Suchmaschinen optimierten Online-Shop, entsprechenden Internet-Marketing-Maßnahmen und einer ausgearbeiteten Kapitalstrategie auf Dauer noch weitere Bausteine, um sein Geschäftskonzept im Internet zu etablieren.


Dazu gehören spezielle Vertriebsplanungen, die zum eigenen Shop und dem Unternehmenskonzept passen und zusätzlich zum schon existierenden Geschäftskonzept eingesetzt werden.

Die April-Ausgabe des Online-Magazins INTERNETHANDEL stellt im Schwerpunktthema „Welches E-Konzept passt zu mir?“ auf über 30 Seiten vier verschiedene Vertriebsstrategien vor, die den Umsatzerfolg sowie die Marktchancen im Online-Handel spürbar steigern können.

360°-Analyse führender Handelskonzepte im E-Commerce

April-Ausgabe von INTERNETHANDEL: Welches E-Konzept passt zu mir? 360°-Analyse führender Handelskonzepte im E-CommerceDiese vier Handelskonzepte sind DropShipping, Abo-Commerce, Online-Offline-Handel und Affiliate-Marketing. Jedes dieser Vertriebsmodelle wird ausführlich vorgestellt, Chancen und Risiken beleuchtet, verschiedene Praxisbeispiele und Erfolgsgeschichten von Unternehmen beschrieben und mit Checklisten vervollständigt.

Anhand der praxisnahen Darstellung bleibt das Schwerpunktthema nicht theoretisch, sondern lässt sich von jedem Interessierten leicht und nachvollziehbar umsetzen.

Was ist unter den oben genannten Vertriebsmodellen genau zu verstehen? DropShipping zeichnet sich als Handelsmodell aus, bei dem die Händler die Lagerung und den Versand der Waren den Lieferanten überlassen und somit die Kapitalbindung für Warenlager und Logistik sowie den Arbeitsaufwand für Verpackung und Lieferung deutlich senken bzw. ganz sparen.

Ein Abo-Modell kann vor allem gut für Waren oder Produkte umgesetzt werden, die schnell verschleißen oder sich aufbrauchen und daher immer wieder benötigt werden, wie beispielsweise Körperpflegeprodukte, Bürobedarf, Unterwäsche usw.

Als drittes Vertriebsmodell wird der Online-Offline-Verkauf vorgestellt, der sich durch eine erfolgreiche Kombination von Ladengeschäft und Online-Shop auszeichnet.

Und als viertes Konzept geht die Redaktion näher auf Affiliate-Marketing ein, das es Unternehmern ermöglicht, einen Großteil der Umsätze mit Provisionen anderer Händler oder Publisher zu realisieren.

Lesen  Top 10 WordPress-Begriffe für Newbies

Zusätzliche Themen im Magazin: Weitere Beiträge in der Ausgabe 102 beschäftigen sich mit der perfekten URL für die Suchmaschinenoptimierung des Online-Shops, porträtieren zwei erfolgreiche Geschäftskonzepte aus der Welt des Schmucks und Piercings und klären ab, was man bei dem Einsatz von Gewinnspielen auf Facebook für die Neukundengewinnung rechtlich beachten muss.

Sehr informativ ist auch der Artikel über die neuesten eBay-Änderungen für gewerbliche Verkäufer, die gerade von der Plattform beschlossen wurden und bis zum Sommer 2012 schrittweise in Kraft treten.

Außerdem wird das Unternehmen BPM-Lux und dessen Services vorgestellt, die es Kunden ermöglichen, mit einer geringen Jahresgebühr in internationalen Online-Shops, die nicht nach Deutschland liefern, einzukaufen und die Bestellungen auch zu erhalten.

Haben Sie Interesse an der April-Ausgabe von INTERNETHANDEL? Sie können auch eine kostenlose Leseprobe der Ausgabe 102 anfordern.

» Weitere Artikel über vergangene Ausgaben von INTERNETHANDEL

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Product Boxes + Bestseller-Lists for Blogs & Niche Sites
Werbung*