Anzeige

Wer auf der Suche nach Investitionsmöglichkeiten außerhalb des Bankwesens ist, findet einige spannende Optionen vor allem online.  Eine davon dürften P2P-Kredite sein, in die man auf entsprechenden Plattformen Geld investieren* kann.


Zu solchen P2PKredit-Anbietern in Europa gehört Bondora*, ein bekannter estnischer Kreditmarktplatz, wo Investoren in Privatkredite aus Spanien, Estland sowie Finnland Geld anlegen.

Interessanter Signup-Bonus auf Bondora für Empfehlende

Wer sich auf der Bondora-Plattform registriert, wird mit seiner Anmeldung automatisch Empfehlender oder Affiliate und erhält einen Empfehlungs-Link, über den er neue Interessenten für ein Investment auf Bondora gewinnen und anwerben kann.

Jede Neuregistrierung über den Affiliate-Link wird folgendermaßen vergütet: Der Empfehlende wird mit fünf Prozent des Investitionsbetrags belohnt, den der Geworbene in den ersten 30 Tagen nach der Anmeldung auf der Plattform einzahlt. Der investierte Betrag muss allerdings höher als 10 Euro liegen. Zusätzlich werden dem Neuinvestor fünf Euro auf sein Bondora-Konto gutgeschrieben.

Die Nutzung von Bondora ist kostenlos, es werden auch keine Gebühren für getätigte Investitionen oder für die Kontoführung fällig.

Bondora

Weitere Unterseiten im Bondora-Account

Nachdem ich in den ersten beiden Bondora-Artikeln auf Dashboard und Portfolio-Manager eingegangen bin, will ich nun auf weitere wichtige Inhaltsseiten im Bondora-Account eingehen.

Statistik

Auf der Statistik-Seite findest du einen ausführlichen Überblick über die Leistung deines Portfolios.

So kannst du u. a. deine Rendite mit der anderer Anleger vergleichen, den kumulativen Nettogewinn, die Portfolio-Rentabilität und die erhaltenen Nettozinsen einsehen.

Die Seite lässt sich individualisieren, d. h. wenn du bestimmte Diagramme auf deiner Statistik-Seite nicht sehen willst, dann kannst du über den Personalisieren-Link oben bestimmte Darstellungen von der Anzeige ausschließen.

Bondora Statistik

Ansicht: Bondora Statistik

Cashflow

„Cashflow“ liefert dir eine schnelle und vergleichende Übersicht über geplante und tatsächliche Zinsen. Um dich über die Zahlungen in einem festgesetzten Zeitabschnitt zu informieren, kannst du die Filtereinstellungen von Beginn und Ende des Zeitraums entsprechend anpassen.

Bondora Cashflow

Ansicht: Bondora Cashflow

Berichte

Auf der Seite „Berichte“ lassen sich XLS-Dokumente zu verschiedenen Daten generieren:

  • Investitionen
  • Erfolgte Rückzahlungen
  • Prognostizierte Einkünfte
  • Sekundärmarkt
  • Monatsbericht
  • Kontoauszug
  • Steuerbericht
  • Kontowertbericht

Über das Einstellungen-Icon (kleines Zahnrad) kannst du bestimmte Daten aus dem zu erstellenden Bericht ein- oder ausschalten, wie z. B. Verkäufe auf dem Sekundärmarkt, Abschreibung – Darlehensbetrag und noch zahlreiche andere. Die erstellte Datei kannst du in Excel oder Calc öffnen und formatieren.

Portfolio Pro

Mit dieser Oberfläche werden sich am Anfang einige Anleger etwas schwer tun. Portfolio Pro erlaubt es Investoren, Portfolios nach ihren eigenen Vorstellungen anzulegen, also Kredite mit unterschiedlichen Laufzeiten und aus bestimmten Ländern auszuwählen, um das Maximale aus ihren Geldanlagen rauszuholen. Allerdings sollte man dafür schon über Fachwissen zu Investitionen, P2P-Kredite, Ratings usw. verfügen.

Investitionen

Auf „Investitionen“ von Bondora* findest du einen kompletten Überblick über deine Kredit-Investitionen und deren Leistung.

Wenn du auf eine der aufgeführten Investitionsnummern klickst, erhältst du einige Details zu dem jeweiligen Kreditnehmer wie Geschlecht, Alter, Wohnort, Bildungsabschluss, wann die letzte Zahlung fällig ist, Einkommen, Rückzahlungsplan usw.

Bondora Investitionen

Ansicht: Bondora Investitionen

Sekundärmarkt

Auf dem Sekundärmarkt hast du die Möglichkeit, deine Kredite aus deinem Portfolio wieder zu verkaufen oder neue interessanten Investitionen aufzuspüren.

Wer sich mit der Bondora-Oberfläche und ihren Funktionen vertrauter machen will, sollte auf der Supportseite von Bondora vorbeischauen, dort werden viele Begriffe und Funktionen erklärt.