Nachdem ich im ersten Teil der Google-Adsense-Reihe Grundlegendes über die Pay-per-Click-Verdienstmöglichkeit von Google geschrieben habe, kommt nun Schritt 2, die Anmeldung für Google Adsense.

Denn Sie müssen sich umfassend für das Programm registrieren, um es schließlich auf Ihrer Website oder auch mehreren Websites einsetzen zu können.

Registrierung für Google Adsense

Wenn Sie schon einen Google-Account haben, finden Sie den Bestandteil Google Adsense in Ihrem Google-Backend. Dort finden Sie unter Neues ausprobieren den Adsense-Link. Klicken Sie auf den Link und Sie kommen zur Anmeldeseite von Google Adsense, wo der blaue Button Jetzt anmelden Sie zur Registrierungsseite weiterleitet.

Google Adsense hat für die Teilnahme an diesem Programm ein Mindestalter von 18 Jahren festgelegt. Sind Sie jünger, kann ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter den Online-Antrag einreichen und sich als Zahlungsempfänger angeben. An diesen gehen dann auch die Zahlungen von Google Adsense.

Das Formular auf dieser Seite sollten Sie korrekt ausfüllen: Oben geben Sie die Website ein, auf der Sie Google Adsense einsetzen wollen. Haben Sie mehrere Websites, können Sie später, wenn Sie angemeldet und angenommen wurden, Adsense-Anzeigen für weitere Websites erstellen und diese dort einfach einfügen. Sie brauchen keine neuen Websites bei Google Adsense zu melden.

Wenn Sie Google Adsense als Unternehmer/in verwenden, dann sollten Sie dies auch so im Bereich Kontoart im Dropdown-Feld auswählen.

Die weiteren Felder sind aus meiner Sicht selbsterklärend. Geben Sie eine vollständige und gültige Postanschrift an, denn nur Antragsteller mit gültiger Postanschrift werden zum Adsense-Programm zugelassen. Wenn Sie alles ausgefüllt und die Programmrichtlinien bestätigt haben, klicken Sie auf Informationen übermitteln.

Lesen  Geld verdienen mit BidClash: Interessantes Partnerprogramm mit Lifetime-Provision

Sie erhalten dann eine E-Mail von Google. Dort klicken Sie auf einen Link in der Mail zur Bestätigung an. Außerdem wird damit Ihre Bewerbung zur Überprüfung an Google weitergeleitet.

Dann heißt es warten, bis Sie eine Mail über Ihren Bewerbungsstatus erhalten. Das kann je nach Anzahl der eingehenden Bewerbungen ein paar Tage bis Wochen dauern.

Zahlungsart auswählen, PIN erhalten und eingeben

Wenn Sie für das Adsense-Programm angenommen wurden, können Sie loslegen und Anzeigen-Codes im Verwaltungsbereich generieren. Wie dies geht, werde ich im nächsten Artikel erläutern. Denn Sie benötigen zuerst einen Mindesteinnahmebetrag von 70 €, um eine Auszahlung zu erhalten und dann erst können Sie Ihre Zahlungsart, Steuernummer und weitere Details in Ihrem Konto festlegen. Dieser Ablauf ist nur bei der allerersten Auszahlung vonnöten, danach läuft dieser Prozess automatisch.

In Deutschland bietet Google Adsense zwei Zahlungsmethoden an: die Überweisung und die Zahlung per Scheck. Ich selbst habe mich für die Überweisung entschieden, weil dies für mich die komfortablere Variante darstellt. Außerdem gehen Zahlungen per Überweisung schneller ein ( in ungefähr 4 bis fünf Tagen) als Zahlungen per Scheck.

Haben Sie den Grenzwert von 70 € erreicht und alle erforderlichen Daten für die Zahlung eingegeben, schickt Google eine persönliche Identifikationsnummer an die von Ihnen angegebene Postadresse. Diese PIN geben Sie in Ihrem Adsense-Konto ein. Bis die PIN bei Ihnen eintrifft, können schon zwei bis drei Wochen vergehen, also nicht ungeduldig werden.

Es kann auch sein, dass Sie von Google zur Bestätigung Ihrer Telefonnummer aufgefordert werden. Dabei wird vom System ein automatischer Anruf generiert und Sie wählen die in Ihrem Adsense-Konto angegebene Bestätigungsnummer. So ganz genau kann ich mich an meine eigene Anmeldung bei Google Adsense nicht mehr erinnern, außer an die postalisch zugesendete PIN kann mich noch entsinnen.

Lesen  Geld verdienen mit der VG Wort: Anmeldung und erste Schritte

Auch wenn es sich etwas vertrackt anhört, aber die Registrierung für Google Adsense ist nicht schwierig, wenn Sie sich an die Schritte und den Ablauf halten, den Google Ihnen vorgibt. Und ist mal die erste Zahlung vonstattengegangen, brauchen Sie für die nächsten Überweisungen nichts mehr zu tun, denn Google stößt die Zahlung automatisch an.

Ausblick: Soweit zum Start und zur Anmeldung bei Google Adsense. Jetzt kann ich mich dem Erstellen von Google-Adsense-Anzeigen und den verschiedenen Anzeigentypen zuwenden. Damit werde ich mich im nächsten Artikel auseinandersetzen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Anmeldung für Google Adsense!

 

WERBUNG


Geld verdienen mit TheMoneytizer
Mit den Werbeeinnahmen auf CPM-Basis von TheMoneytizer habe ich in zwei Monaten fast 400 Euro verdient. Gib' bei deiner Registrierung den Referral-Code 32dc1aee420598b18c505761247c6f38 ein und dir werden gleich 5 Euro gutgeschrieben.
https://de.themoneytizer.com