Wer nicht viel Zeit und Muße hat, sich im Inter­net nach Ver­dienst­mög­lich­kei­ten umzu­schau­en, aber sich den­noch ein klei­nes Taschen­geld wie z. B. mit Online-Umfra­gen hin­zu­ver­die­nen will, soll­te aktiv bei den Online-Umfra­gen von Ask GfK, dem Online-Able­ger der Gesell­schaft für Kon­sum­for­schung, mitmachen.


Für die Teil­nah­me an den Online-Umfra­gen erhal­ten Sie von Ask GfK Umfra­ge­punk­te, wobei 100 Punk­te = 1,00 € entsprechen.

Für die Teil­nah­me an einer Umfra­ge erhal­ten Sie in Abhän­gig­keit der Bear­bei­tungs­dau­er einen Punk­te­wert gut­ge­schrie­ben. Die Höhe des Punk­te­wer­tes hängt von der Län­ge des Fra­ge­bo­gens ab und vari­iert von Umfra­ge zu Umfra­ge. Sie dür­fen so vie­le Punk­te sam­meln, wie Sie wol­len. Ab einem Punk­te­stand von 2500 Punk­ten (= 25,00 €) kön­nen Sie Ihre Punk­te in einen Geld­wert umwan­deln und den Betrag auf Ihr Bank­kon­to über­wei­sen las­sen. Hin­weis: Die Ein­nah­men bei Ask GfK kön­nen even­tu­ell steu­er­pflich­tig werden.

Jedes Jahr werden die Profildaten erneut überprüft

Ein­mal pro Jahr wer­den Sie von Ask GfK aus Grün­den der Stich­pro­ben­qua­li­täts­si­che­rung zu einer Auf­fri­schung Ihrer Pro­fil­da­ten ein­ge­la­den. Inner­halb eines Zeit­fens­ters von ca. 6 Wochen haben Sie die Gele­gen­heit, Ihre Mit­glied­schaft bei Ask GfK zu bestä­ti­gen. Andern­falls wird Ihre Mit­glied­schaft auto­ma­tisch been­det und Ihr Punk­te­an­spruch verfällt.

Falls Sie Ihre Mit­glied­schaft aus irgend­ei­nem Grund been­den wol­len und Ihr Punk­te­stand befin­det sich unter­halb von 2500 Punk­ten, ver­fal­len die­se Punk­te. Die Punk­te sind nicht auf ande­re Per­so­nen übertragbar.

Um in dem Panel von Ask GfK Mit­glied zu wer­den und an den Umfra­gen teil­neh­men zu kön­nen, müs­sen Sie zuerst von Ask GfK ein­ge­la­den wer­den. Sie wer­den einen Link zum Anmel­de­for­mu­lar erhal­ten. Die­ses ist wahr­heits­ge­treu und voll­stän­dig auszufüllen.

Von einer Teil­nah­me an Ask GfK aus­ge­schlos­sen sind Personen,

  • die in der Markt­for­schung tätig sind, sowie deren Verwandte/​Bekannte
  • deren stän­di­ger Wohn­sitz sich außer­halb Deutsch­lands befindet
Lesen  Mit Online-Umfragen Geld verdienen: Meine Abschlussbetrachtung

Zudem soll­ten Sie beach­ten, dass Sie eine E‑Mail-Adres­se ange­ben, unter wel­cher Sie regel­mä­ßig zu errei­chen sind. Eben­so soll­ten Sie ein Pass­wort wäh­len, das aus­schließ­lich Ihnen bekannt ist, um die Rich­tig­keit der Ergeb­nis­se zu gewähr­leis­ten. Beach­ten Sie, dass nur eine Anmel­dung pro Mit­glied zuläs­sig ist, um einer ver­fälsch­ten Stich­pro­be vor­zu­beu­gen. Falls Ask Gfk fest­stellt, dass Sie sich unter meh­re­ren E‑Mail-Adres­sen regis­triert haben (z. B. auch unter fal­schem Namen), wer­den Sie nicht län­ger als Mit­glied akzeptiert.

Wer an wel­chen Stu­di­en teil­neh­men darf, bestimmt Ask Gfk, da es mög­lich ist, dass Sie auf­grund bestimm­ter Aus­wahl­kri­te­ri­en nicht in die Ziel­grup­pe pas­sen. Bei einer zu gro­ßen Anzahl an mög­li­chen Teil­neh­mern ist die Aus­wahl, wer an der Umfra­ge teil­neh­men kann, zufällig.

Genaue­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie auf der Web­site von Ask Gfk: www​.askgfk​.com.