Das neue Jahr beginnt noch mit einer „Alt­last“ des ver­gan­ge­nen, und zwar mit mei­nen Blog­ein­nah­men des Dezem­bers 2011.


Und der Monat war wirk­lich selt­sam, gera­de was die Besu­cher­zah­len und auch das Besu­cher­ver­hal­ten angeht. Aller­dings muss ich dazu sagen, dass ich die Jah­re zuvor noch nie rich­tig Zah­len aus­ge­wer­tet und ana­ly­siert habe, sodass mir hier­zu die Erfah­rungs­wer­te feh­len. Genaue­res zu den Besu­cher­zah­len folgt gleich im nächs­ten Abschnitt.

Eines mei­ner Anlie­gen war ja, mehr aus Affi­lia­te-Mar­ke­ting raus­zu­ho­len und das ist mir im Dezem­ber auch geglückt. Und die­ser Punkt wird auch in die­sem Jahr 2012 wesent­lich für mei­ne defi­nier­ten Zie­le sein.

Aber nun zu den kon­kre­ten Zah­len und Fak­ten für den Dezem­ber 2011.

Besucherzahlen von Geld-online-Blog im Dezember 2011

Im Dezem­ber 2011 hat­te mein Blog nach Goog­le Ana­ly­tics 18.100 Besu­cher und 35.003 Sei­ten­auf­ru­fe, die Sei­ten­auf­ru­fe lie­gen pro Visit bei 1,93.

Die Ver­weil­dau­er lag bei 1:50 Minu­ten pro Besu­cher, die Absprung­ra­te bei 79,51 Pro­zent.

Im Ver­gleich zu den Besu­cher­zah­len im Novem­ber 2011 sind die Zah­len etwas zurück­ge­gan­gen, was dar­an liegt, dass die Besu­cher­zah­len an den Fei­er­ta­gen (vor allem am 24. und 25. 12.) regel­recht ein­ge­bro­chen sind. An Hei­lig­abend waren nur 98 Besu­cher auf mei­nem Blog. So einen schlech­ten Wert hat­te ich schon lan­ge nicht mehr. Dar­an zeigt sich eben doch, dass Weih­nach­ten ein Fami­li­en­fest ist und nur wenig Zeit vorm PC ver­bracht wird. :-) Mein Vor­ha­ben, die Besu­cher­zahl im Dezem­ber wie­der zu stei­gern, ist mir also nicht gelun­gen.

Lesen  Google Adsense - Teil 7: Fünf weitere Google-Adsense-Plugins für WordPress

Auch im Dezem­ber kom­men die meis­ten Blog­be­su­cher über die Such­ma­schi­ne Goog­le auf Geld-online-Blog (84,55 Pro­zent). 84,86 Pro­zent mei­ner Blog­be­su­cher sind neu, die­ser Wert blieb eben­falls sta­bil.

Einnahmen im Dezember 2011

Im Dezem­ber habe ich 14 Arti­kel ver­fasst, mein übli­cher Durch­schnitts­wert, den ich in die­sem Jahr stei­gern will.

Hier mei­ne Dezem­ber-Ein­nah­men, die sich fol­gen­der­ma­ßen zusam­men­set­zen:

Goog­le Adsen­se: 221,43 Euro
Con­ta­xe: 23,10 Euro
Ama­zon: 42,33 Euro
Adi­ro: 6,05 Euro
Bee5: 5,25 Euro
Bezahl­te Posts: 68,50 Euro
Affi­lia­te-Mar­ke­ting: 166,50 Euro (Finan­zen, Zanox, Affi​li​.net, Bel­boon)

Gesamt­sum­me: 533,16 Euro

In Novem­ber 2011 hat­te ich 470,10 Euro Ein­nah­men, die ich doch spür­bar nach oben zie­hen konn­te.

Nun zu den ein­zel­nen Pos­ten:

Adsen­se ver­ur­sacht immer noch gro­ße Ein­nah­men, hat sich aber mitt­ler­wei­le etwas sta­bi­li­siert, d. h. die Klick­zah­len sind nach unten gegan­gen und damit auch die Ein­nah­men, zum Vor­mo­nat um die 60 Euro. Dann waren da ja auch noch die bei­den arm­se­li­gen Besu­cher­ta­ge an den Weih­nachts­fei­er­ta­gen, was auch den Adsen­se-Ein­nah­men spür­bar weh tat. An Hei­lig­abend kamen gera­de 2 Euro zusam­men, so einen nied­ri­gen Adsen­se-Wert hat­te ich schon Mona­te lang nicht mehr.

Die Con­ta­xe-Ein­nah­men sind eben­falls zurück­ge­gan­gen, auch weil ich die InText-Anzei­gen gegen die von Adi­ro um die Mit­te des Monats aus­ge­tauscht habe.

Ama­zon lag die­ses Mal ziem­lich hoch, wahr­schein­lich auch wegen Weih­nach­ten und dem Geschen­ke­kau­fen. Die erziel­ten Pro­vi­sio­nen sind kaum von den bewor­be­nen Büchern gekom­men, son­dern von ande­ren the­men­frem­den Ein­käu­fen wie u. a. Spiel­zeug, Klei­dung und CDs.

Ange­stie­gen sind die­ses Mal die Ein­nah­men der bezahl­ten Posts und die aus dem Affi­lia­te-Mar­ke­ting, wobei hier der Groß­teil von finan​zen​.de kommt. Die ande­ren bewor­be­nen Affi­lia­te-Pro­gram­me, die ich im Lau­fe des Dezem­bers in mei­nem Blog auf­ge­nom­men habe, konn­ten noch kaum Ein­nah­men erzie­len.

Lesen  Google Adsense verspricht bessere Zusammenarbeit mit den Publishern

Ausgaben im Dezember 2011

Aus­ga­ben hat­te ich auch im Dezem­ber kaum. Ich rech­ne ja immer die Domain- und Webs­pace­kos­ten auf den Monat um und da kom­me ich auf 5,50 Euro. Aus­ga­ben für Bil­der hat­te ich in die­sem Monat kei­ne.

Beliebteste Blogartikel im Dezember 2011

Dar­über habe ich bis­her noch nichts in mei­nen Ein­nah­men-Reports geschrie­ben. Dies­mal habe ich mich ent­schie­den, mei­ne belieb­tes­ten und am häu­figs­ten ange­klick­ten Bei­trä­ge hier auf­zu­füh­ren.

Die drei belieb­tes­ten Arti­kel im Dezem­ber waren:

Exis­tenz­grün­dungs­zu­schuss Neu­re­ge­lun­gen ab 2012 — 2.592 Auf­ru­fe

Wie erstel­le ich ein Kon­to auf Liber­ty Reser­ve (Arti­kel mitt­ler­wei­le gelöscht) — 2.322 Auf­ru­fe

Wie Sie Geld von mit eCar­dO­ne auf Ihr LR-Kon­to über­wei­sen (Arti­kel mitt­ler­wei­le gelöscht)- 2.133 Auf­ru­fe

Die bei­den letz­ten Arti­kel sind schon rela­tiv alt und brin­gen mir immer noch ziem­lich vie­le Sei­ten­auf­ru­fe. Gera­de mit dem Liber­ty-Reser­ve-Arti­kel stie­gen mei­ne Besu­cher­zah­len im Dezem­ber 2009 spür­bar an.

Fazit

Von mir aus kann es so wei­ter gehen. Die Blog­ein­nah­men sind wie­der etwas gestie­gen, was ich nicht so erwar­tet habe, zumal ja die Ein­nah­men bei Adsen­se und Con­ta­xe run­ter­ge­gan­gen sind.

Bin mal gespannt, was der Janu­ar bringt. Mei­ne Erwar­tun­gen sind dafür nicht all­zu groß, denn die­ser Monat ist nach dem Ein­kaufs­rausch im Dezem­ber immer ruhig. Im gro­ßen und gan­zen will ich aber die­sen Trend nach oben im Jahr 2012 fort­set­zen und sta­bi­li­sie­ren.