Eingabehilfen öffnen

Ratenkredit: Tipps für die Suche im Netz

Lesedauer: 4 Minuten

Das Internet ist voll von mehr oder weniger attraktiven Kreditangeboten. Wer hier nicht genau hinsieht, läuft Gefahr, ungünstige Konditionen zu bekommen.

Was unterscheidet einen guten von einem schlechten Kredit? Und wie lässt sich der richtige Ratenkredit online finden? Der Beitrag liefert Tipps zur Suche und Kriterien, um ein Kreditangebot selbst als gut oder schlecht, passend oder unpassend einzuordnen.

Was ist ein schlechter Kredit?

Ein schlechter Kredit kennzeichnet sich durch verschiedene Merkmale. Er hat beispielsweise einen zu hohen Zinssatz, zu hohe monatliche Raten oder er lässt sich bei vorübergehenden finanziellen Engpässen nicht anpassen oder zwischenzeitlich aussetzen.

Unterm Strich werden die Bedürfnisse und Ansprüche von Kreditnehmern nicht berücksichtigt, das macht einen Kredit zu einem schlechten Kredit.

Ein guter Kredit ist somit ein Kredit, der zu den eigenen finanziellen und persönlichen Rahmenbedingungen passt. Da dies bei jedem Kreditnehmer individuell verschieden ist, gibt es nicht „den einen, besten Kredit“.

Es gibt aber Kredite, die mit den geltenden Konditionen sehr gut zu den aktuellen Ansprüchen eines Kreditnehmers passen. Wer sich auf die Suche nach einem passenden Ratenkredit macht, muss also die eigenen Voraussetzungen und Anforderungen kennen, um ein Kreditangebot als gut oder schlecht einordnen zu können.

Tipp 1: Ausrechnen, wie hoch die monatliche Belastung maximal sein darf

Was kann ich mir leisten? Die richtige Ratenhöhe hängt davon ab, wie viel Geld monatlich zur Verfügung steht, um die Raten zu bedienen. Was sich Kreditnehmer leisten können, lässt sich mit Hilfe einer Haushaltsrechnung ermitteln.

Dazu wird eine Aufstellung aller Positionen gemacht, die die Haushaltskasse belasten. Folgende Auflistung soll zur Orientierung dienen, um einen Überblick über das eigene freie monatliche Budget zu erhalten:

Einnahmen

  • Lohn oder Gehalt netto
  • Einkünfte aus anderen Einkunftsarten wie Gewerbebetrieb, Selbstständigkeit, Vermietung, Kapitalvermögen
  • Sonstiges, z. B. Erhalt von Zinsen aus einem persönlich hingegebenen Darlehen wie einem Peer-to-Peer-Kredit.

Ausgaben

  • Lebenshaltungskosten (Kleidung, Freizeit, Lebensmittel)
  • Ausgaben für Telekommunikation, TV und Internet
  • Miete und Nebenkosten
  • Kosten für Abos und Mitgliedschaften
  • Versicherungen
  • Steuern

Turnusmäßige Ausgaben wie z. B. Versicherungskosten, die alle paar Monate oder einmal jährlich anfallen, werden anteilig auf den Monat umgerechnet. Beispiel: Wird die Pkw-Versicherung im Januar mit 540 Euro fällig, wird ein Anteil von 45 Euro monatlich berücksichtigt.

Tipp: Um die turnusmäßigen Kosten im Griff zu behalten, empfiehlt sich ein Extra-Konto, von dem die wiederkehrenden Rechnungen bezahlt werden.

Auf das Konto wird monatlich ein bestimmter Betrag eingezahlt, also beispielsweise 45 Euro pro Monat für die Kfz-Versicherung, 100 Euro pro Monat für die zu erwartende Einkommensteuernachzahlung im Juni usw.

Auf diese Weise kommt es nicht zu „überraschenden“ Abbuchungen vom laufenden Girokonto und finanzielle Engpässe können dadurch vermieden werden.

Sobald die Differenz zwischen Einnahmen und Ausgaben auf den Monat gesehen ausgerechnet wurde, ist die Summe bekannt, die für die Tilgung eines Ratenkredits maximal bezahlt werden kann.

Verbraucher sollten aber diesen freien Betrag nicht komplett für die Rückzahlung des Kredits einplanen. Es ist sinnvoll, sich selbst einen finanziellen Spielraum zu erhalten und nur einen Teil des freien Betrags für die Kreditraten zu reservieren.

Tipp 2: Den Kreditbedarf sorgfältig ermitteln

„Der beste Kredit ist der, der nicht aufgenommen wird.“ Dieses geflügelte Wort bedeutet, dass eine Kreditsumme so niedrig wie möglich gehalten werden sollte.

Denn je niedriger die Kreditsumme, desto geringer sind die Kreditkosten insgesamt. Kreditnehmer sollten deshalb genau abwägen, wie viel Geld sie benötigen und ihre Möglichkeiten ausschöpfen, die Kreditsumme kleinstmöglich zu halten.

  • Soll der Kredit beispielsweise für die Finanzierung der Möbel im neuen Homeoffice eingesetzt werden, stellt sich die Frage, ob es wirklich nagelneue Möbel aus einer teuren Möbelserie sein müssen.
    Gerade in einem Startup ist eine Kostenreduzierung generell empfehlenswert, doch auch etablierte Unternehmen agieren aus Vorsichtsgründen kostenbewusst. Vielleicht tun auch gebrauchte Designer-Möbel aus einer Insolvenzmasse oder Standardmöbel aus einem Büromöbel-Gebrauchtmarkt den nötigen Dienst.
  • Steht Eigenkapital zur Verfügung, um die Kreditsumme zu senken? Falls ja, ist dies ein probates Mittel, um die Gesamtkreditkosten zu senken.
    Allerdings gilt es hier insbesondere für Selbstständige stets abzuwägen, ob das finanzielle Polster tatsächlich angegriffen werden soll. Finanzielle Reserven sind bei unsteter Auftragslage unverzichtbar und sollten zur Sicherheit mindestens die fixen und laufenden betrieblichen Kosten von 3 Monaten abdecken.

Tipp 3: Seriöses Vergleichsportal nutzen

Ob ein Kreditangebot günstige Konditionen aufweist oder nicht lässt sich nur beurteilen, wenn andere Kreditangebote vergleichend herangezogen werden.

Einen schnellen und aussagekräftigen Überblick über verfügbare Ratenkreditangebote verschafft das Vergleichsportal von Finanzcheck.de. Im Unterschied zu vielen anderen Portalen bekommen Kreditinteressierte hier ein persönliches Angebot nach Prüfung der Kreditwürdigkeit.

Das bedeutet, dass nur Kreditangebote vorgeschlagen werden, die zu den jeweiligen finanziellen und persönlichen Rahmenbedingungen passen.

Diese Vorgehensweise verkürzt den Gesamtprozess erheblich und sorgt dafür, dass der gesamte Vorgang seriös und mit hoher Erfolgsquote durchgeführt wird. Nutzer haben die Möglichkeit, sich persönlich und kostenlos von Finanzexperten telefonisch beraten zu lassen.

Auf diese Weise gelingt es, die Kreditanfrage von Anfang an realistisch zu gestalten, so dass nur Kreditangebote vorgelegt werden, die wirklich sinnvoll und stimmig sind.

Tipp 4: Gewünschte Konditionen gegeneinander abwägen

Welche Aspekte sind wichtig? Ist ein niedriger Zins das A und O oder muss der Kredit flexibel hinsichtlich Sondertilgung und Ratenaussetzung sein? Letzteres ist gerade bei langlaufenden Krediten eine wichtige Regelung, die unter Umständen den Zinssatz beeinflusst: Der Kredit kann sich durch kundenfreundliche Kreditkonditionen verteuern.

Kreditnehmer sollten sich bereits vor der Kreditaufnahme mit diesen Fragen auseinandersetzen, um das passende Angebot zu erkennen, wenn es vor ihnen auf dem Tisch liegt.

Falls ein besonders niedriger Zins realisiert werden soll, können Kreditnehmer im Vorfeld einiges tun, um Einfluss darauf zu nehmen. Sie können zum Beispiel einen zweiten Kreditnehmer mit in den Vertrag aufnehmen, der ebenfalls für den Kredit haftet.

Aus Sicht der Banken minimiert ein zweiter Kreditnehmer das Zahlungsausfallrisiko. Mit sinkendem Risiko sind Banken bereit, bessere Zinssätze zu bieten.

Ein weiterer Weg, um günstige Konditionen für einen Kredit zu bekommen ist, einen zweckgebundenen Kredit aufzunehmen. Ein zweckgebundener Kredit ist zum Beispiel ein Pkw-Kredit. Bei diesem Darlehen steht der Bank ein Vermögensgegenstand zur Verfügung, den sie bei einem Zahlungsausfall verwerten kann.

Sie verkauft bei Bedarf den Pkw und löst mit dem eingenommenen Geld die offene Kreditforderung ab. Falls es möglich ist, einen zweckgebundenen Kredit aufzunehmen, sollte diese Option wahrgenommen werden.

Fazit: Erst kundig machen, dann Kreditvergleich vornehmen

Für die Kreditsuche im Internet hat es sich bewährt, sich vorab über die wichtigsten Punkte des gesuchten Kredits klar zu werden. Wer weiß, wie viel Geld monatlich zur Verfügung steht und welche Konditionen der Kredit unbedingt aufweisen sollte, kann gezielt nach passenden Angeboten suchen.

Die Inanspruchnahme einer fachkundigen Beratung durch einen Finanzexperten steigert die Chancen darauf, innerhalb kurzer Zeit online den perfekt passenden Kredit zu finden.

(Bildquelle Artikelanfang: Pixabay.com © Free-Photos, Bild 2: Pixabay.com © Tumisu, Bild 3: Pixabay.com © PaHelsberg)

Teile diesen Beitrag:


Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner