Wie Dropshipping funktioniert

Dropshipping — Gratis-Ratgeber über ein innovatives Handelsmodell für Online-Händler

Vor eini­ger Zeit ist mir der Begriff „DropShip­ping“ immer wie­der zu Ohren gekom­men und ich konn­te zunächst nichts damit anfan­gen. Bis ich mir die Zeit antat und nach DropShip­ping googelte.

Und sie­he da, hin­ter dem eng­li­schen und etwas sper­rig klin­gen­den Begriff ver­birgt sich ein inno­va­ti­ves Han­dels­mo­dell für Online-Händ­ler, des­sen Erfolg in den USA begann und nun auch in Euro­pa Ein­zug hält.

Wei­ter­le­sen …

Geld online verdienen mit kreativen Ideen

Geld online verdienen mit kreativen Ideen

Wie kön­nen Künst­ler oder Men­schen mit krea­ti­ven Ideen ihre Wer­ke online ver­kau­fen, auch wenn gera­de am Anfang die finan­zi­el­len Mög­lich­kei­ten sowie die tech­ni­schen Kennt­nis­se nicht da sind, einen Online-Shop mit sei­nen eige­nen Krea­tio­nen zu erstellen?

Ich habe mich in den ver­gan­ge­nen Tagen im Inter­net umge­se­hen, ob es da nicht auch ande­re Mög­lich­kei­ten gibt, sei­ne Arbei­ten einem grö­ße­ren Publi­kum bekannt zu machen und viel­leicht auch den einen oder ande­ren Ver­kauf zu generieren.

Und ich bin auch fün­dig gewor­den. Nach­fol­gend stel­le ich vier Platt­for­men — sowohl deutsch­spra­chi­ge als auch eine eng­lisch­spra­chi­ge — vor, auf denen Künst­ler oder krea­ti­ve Men­schen ihre Wer­ke und Arti­kel zu güns­ti­gen Kon­di­tio­nen online ver­kau­fen können.

Wei­ter­le­sen …

Auf PageWizz Artikel schreiben und Geld verdienen

Auf PageWizz Artikel schreiben und Geld verdienen

Nach­dem ich in den ver­gan­ge­nen Mona­ten schon ein paar Arti­kel über Page­Wizz auf ande­ren Blogs gele­sen hat­te, habe ich mich in der letz­ten Woche auf der Platt­form selbst mal ange­mel­det und wer­de in den nächs­ten Tagen auch anfan­gen, ver­schie­de­ne Bei­trä­ge für Page­Wizz zu verfassen.

Daher bie­tet es sich auch gera­de­zu an, Page­Wizz etwas näher vor­zu­stel­len, denn die Platt­form ver­eint meh­re­re Vor­tei­le. Wer ger­ne als Webautor/​in aktiv wer­den und sich sei­ne Arti­kel auch noch ent­loh­nen las­sen will, der hat mit Page­Wizz ein gelun­ge­nes Werk­zeug an der Hand, Schreiblust und Online-Ver­dienst zu kombinieren.

Aller­dings ist dies auch nicht so ein­fach, wie es auf den ers­ten Blick aus­schaut, aber dazu spä­ter mehr.

Wei­ter­le­sen …

content.de

Heimarbeit bei con​tent​.de

Web­sei­ten-opti­mier­te Tex­te zu pro­du­zie­ren ist die Auf­ga­be der Heim­ar­beit bei con​tent​.de, die dann von Such­ma­schi­nen wie z.B. Goog­le gefun­den wer­den kön­nen. Hier­bei han­delt es sich immer um „uni­que con­tent“, was “ein­zig­ar­ti­ger Inhalt” bedeu­tet, der so noch nie ver­öf­fent­licht wurde.

Die Tex­te in Heim­ar­beit bei con​tent​.de wer­den vom Autor mit eige­nen Wor­ten, aber nach vor­ge­ge­be­nen Kun­den­auf­trä­gen, erstellt und sind des­sen geis­ti­ges Eigen­tum. Durch das Ein­fü­gen von Key­words, also einem Schlüs­sel­wort oder einer Kom­bi­na­ti­on meh­re­rer Wör­ter, Zah­len oder Zei­chen, wird dar­aus dann ein “Such­ma­schi­nen opti­mier­ter” Text.

Wei­ter­le­sen …

Clickbank

Clickbank — Marktplatzangebote und Begriffserläuterungen

Beim letz­ten Arti­kel über Click­bank habe ich geschrie­ben, dass die­se Platt­form und die dort pro­mo­te­ten Pro­duk­te sich sehr gut für Ein­stei­ger ins Affi­lia­te-Mar­ke­ting nut­zen las­sen.

Doch nur mit dem Aus­wäh­len eines digi­ta­len Pro­duk­tes auf dem Markt­platz von Click­bank und des­sen Bewer­bung auf der eige­nen Web­site oder dem eige­nen Blog ist es noch nicht getan.

In die­sem Arti­kel geht es um wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen in den Ver­käu­fer- bzw. Ven­do­ren­pro­fi­len, die letzt­end­lich auch bei der Aus­wahl von Affi­lia­te-Pro­duk­ten berück­sich­tigt wer­den sollten.

Wei­ter­le­sen …

Clickbank

Clickbank — Optimale Plattform für den Einstieg ins Affiliate-Marketing

Bei mei­nem ers­ten Arti­kel über Click­bank vor unge­fähr zwei Wochen habe ich die Platt­form näher vor­ge­stellt und schon erwähnt, dass gera­de Ein­stei­ger ins Affi­lia­te-Mar­ke­ting auch Click­bank als Ver­triebs­platt­form berück­sich­ti­gen soll­ten.

Click­bank für vor allem für die­je­ni­gen geeig­net, die digi­ta­le Pro­duk­te wie Soft­ware oder Ebooks ver­trei­ben wol­len. Und da Click­bank nun auch für den deut­schen Markt zur Ver­fü­gung steht, wird in der nächs­ten Zeit die Anzahl der deut­schen Pro­duk­te im Markt­platz anwach­sen, dar­un­ter auch mit Sicher­heit eini­ge, die es lohnt zu bewerben.

Wei­ter­le­sen …

Clickbank

Clickbank — mittlerweile auch eine Option für deutsche Affiliates und Verkäufer von digitalen Produkten

Click­bank, der welt­weit größ­te Markt­platz für digi­ta­le Info­pro­duk­te, ist mitt­ler­wei­le auch für das deut­sche Inter­net­mar­ke­ting inter­es­sant geworden.

Auf Click­bank kön­nen sowohl Ver­käu­fer von digi­ta­len Pro­duk­ten, die soge­nann­ten Ven­do­ren, als auch die Ver­mitt­ler die­ser Pro­duk­te (Affi­lia­tes) Geld ver­die­nen. Doch bevor man in Erwä­gung zieht, auf Click­bank als Händ­ler aktiv zu wer­den, soll­te man sich die Platt­form mal näher anschau­en und sich die von Click­bank zur Ver­fü­gung gestell­ten Infor­ma­tio­nen durchlesen.

Wei­ter­le­sen …

inmyopinion

Kleines Geld verdienen mit Umfragen von in your opinion

Vor ein paar Mona­ten hat­te ich in einem Blog­ar­ti­kel schon eini­ge seriö­se Anbie­ter von bezahl­ten Umfra­gen vor­ge­stellt. Die Teil­nah­me an deren Umfra­gen ist eine leich­te und unkom­pli­zier­te Mög­lich­keit, die Haus­halts­kas­se aufzubessern.

Nun habe ich einen wei­te­ren Anbie­ter von bezahl­ten Umfra­gen gefun­den: die Umfra­ge-Com­mu­ni­ty in your opi­ni­on. Die Umfra­ge-The­men bei in your opi­ni­on umfas­sen vor allem Umfra­gen zu Pro­duk­ten, Dienst­leis­tun­gen, Poli­tik, Frei­zeit Urlaub oder Sport.

Wei­ter­le­sen …

VPA

Virtueller Persönlicher Assistent (VPA) — Geschäftsmodell mit Zukunft für Homeworker

Das The­ma “Vir­tu­el­ler Per­sön­li­cher Assis­tent” (VPA) ist schon seit eini­gen Mona­ten groß auf zahl­rei­chen Blogs vertreten.

Vor allem wird es aus Sicht von Inter­net-Mar­ke­tern beleuch­tet, die bestimm­te Tätig­kei­ten out­sour­cen wol­len und daher auf der Suche nach zuver­läs­si­gen und preis­wer­ten VPAs sind.

In die­sem Arti­kel will ich das The­ma “Vir­tu­el­ler Per­sön­li­cher Assis­tent” aus der Sicht inter­es­sier­ter Home­wor­ker behan­deln, die sich mög­li­cher­wei­se vor­stel­len könn­ten, auf die­se Art und Wei­se ihre Dienst­leis­tun­gen anzubieten.

Doch zuerst zu der Defi­ni­ti­on eines VPA.

Wei­ter­le­sen …

Privatsphäre-Einstellungen ändern | Historie der Privatsphäre-Einstellungen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner