Nirvana - Browserbasierte To-Do-Applikation

Nirvana — Browserbasierte To-Do-Applikation (die zweite)

Vor unge­fähr vier Wochen habe ich hier im Blog über die sim­pel gestal­te­te brow­ser­ba­sier­te To-Do-Appli­ka­ti­on Teux deux einen Arti­kel geschrieben.

Heu­te stel­le ich eine wei­te­re, eben­falls brow­ser­ba­sier­te To-Do-Appli­ka­ti­on vor, und zwar die von Nirvana.

Im Gegen­satz zu Teux deux sind deren Funk­tio­na­li­tä­ten doch etwas kom­ple­xer und umfang­rei­cher, erklä­ren sich aber nach einer kur­zen Übungs­pha­se auch von selbst. Die Appli­ka­ti­on ist wie Teux deux in eng­li­scher Spra­che gehalten.

Um die­se Anwen­dung nut­zen zu kön­nen, ist eine kos­ten­lo­se Regis­trie­rung erfor­der­lich. Nach Ihrer erfolg­rei­chen Anmel­dung mit Bestä­ti­gungs­mail log­gen Sie sich auf www​.nir​va​nahq​.com ein.

Wei­ter­le­sen …

Gefährliche Botnets und wie Sie sie von Ihrem Rechner entfernen

Gefährliche Botnets und wie Sie sie von Ihrem Rechner entfernen

Aus aktu­el­lem Anlass schrei­be ich heu­te einen Arti­kel, den ich gar nicht geplant hatte.

Denn ges­tern sah ich einen Bericht in den heu­te-Nach­rich­ten über soge­nann­te Bot­nets. Mitt­ler­wei­le soll jeder sieb­te Com­pu­ter in Deutsch­land Teil eines Bot­net­zes sein, ohne dies zu wissen.

Ich muss zuge­ben, dass der Begriff Bot­nets mir selbst bis­her auch nicht geläu­fig war. Und da ich nicht weiß, ob die­se Bot­nets bei den meis­ten Usern bekannt oder unbe­kannt sind (viel­leicht sind ja da drau­ßen noch mehr sol­che Ahnungs­lo­se wie ich :-) ), habe ich beschlos­sen, die­ses The­ma kur­zer­hand in mei­nem Blog zu erwähnen.

Wei­ter­le­sen …

Auktionsideen

Neue Ausgabe des Magazins Auktionsideen — Steil nach oben – Teil II: OffPage-Optimierung

Die Sep­tem­ber-Aus­ga­be von Auk­ti­ons­ideen beschäf­tigt sich schwer­punkt­mä­ßig mit der Off­Pa­ge-Opti­mie­rung von Inter­net­sei­ten, dem weit­aus kom­ple­xe­ren Teil aus dem gro­ßen The­men­be­reich Suchmaschinen-Optimierung.

Wäh­rend die OnPage-Opti­mie­rung sich für vie­le User rela­tiv schnell erschließt, so groß und unüber­sicht­lich erscheint einem die Umset­zung der OffPage-Optimierung.

Ein schwie­ri­ges The­ma, an dem schon vie­le geschei­tert sind und doch soll­te jeder, der im Inter­net sei­ne Dienst­leis­tun­gen oder Pro­duk­te ver­kau­fen will, sich damit befassen.

Wei­ter­le­sen …

Kredit

Dispo- vs. Abrufkredit — was ist günstiger?

Bei Ver­brau­cher­por­ta­len ist es fast schon ein Dau­er­bren­ner gewor­den — das The­ma „teu­re Dispokredite”.

So prak­tisch solch ein Über­zie­hungs­kre­dit auch sein mag, wenn man mal kurz­fris­tig etwas mehr Geld benö­tigt, so unren­ta­bel wird er, wenn man ihn regel­mä­ßig bis zur Gän­ze ausschöpft.

Da kommt bei einem durch­schnitt­li­chen Soll­zins­satz von 11,2 Pro­zent übers Jahr gese­hen ger­ne mal ein drei­stel­li­ger Betrag zusam­men. Die wesent­lich zins­güns­ti­ge­re Alter­na­ti­ve heißt des­halb Rah­men­kre­dit, bekannt auch unter der Bezeich­nung Abrufkredit.

Wei­ter­le­sen …

VPA

Virtueller Persönlicher Assistent (VPA) — Geschäftsmodell mit Zukunft für Homeworker

Das The­ma “Vir­tu­el­ler Per­sön­li­cher Assis­tent” (VPA) ist schon seit eini­gen Mona­ten groß auf zahl­rei­chen Blogs vertreten.

Vor allem wird es aus Sicht von Inter­net-Mar­ke­tern beleuch­tet, die bestimm­te Tätig­kei­ten out­sour­cen wol­len und daher auf der Suche nach zuver­läs­si­gen und preis­wer­ten VPAs sind.

In die­sem Arti­kel will ich das The­ma “Vir­tu­el­ler Per­sön­li­cher Assis­tent” aus der Sicht inter­es­sier­ter Home­wor­ker behan­deln, die sich mög­li­cher­wei­se vor­stel­len könn­ten, auf die­se Art und Wei­se ihre Dienst­leis­tun­gen anzubieten.

Doch zuerst zu der Defi­ni­ti­on eines VPA.

Wei­ter­le­sen …

Neue Regelungen für die Arbeitslosenversicherung für Selbstständige stehen bevor

Neue Regelungen für die Arbeitslosenversicherung für Selbstständige stehen bevor

Bis­her war die Arbeits­lo­sen­ver­si­che­rung für Selb­stän­di­ge mit einem Monats­bei­trag von 17,89 € (im Wes­ten Deutsch­lands) sehr güns­tig. Aus die­sem Grund habe auch ich mich ent­schie­den, zu Beginn mei­ner Selb­stän­dig­keit frei­wil­lig in die­se Ver­si­che­rung ein­zu­zah­len, denn letzt­end­lich fühl­te ich mich damit doch ein wenig abge­si­chert, falls ich mit mei­ner selb­stän­di­gen Tätig­keit kei­nen Erfolg haben sollte.

Beim Goo­geln ver­gan­ge­ne Woche habe ich aber “unschö­ne” Neu­ig­kei­ten über die Arbeits­lo­sen­ver­si­che­rung für Selb­stän­di­ge erfah­ren, sodass ich wahr­schein­lich Ende 2010 die­se Ver­si­che­rung kün­di­gen wer­de — wohl oder übel.

Wei­ter­le­sen …

Facebook

Facebook Social Plugins und die Hinweispflicht gemäß Telemediengesetz

Am Wochen­en­de bin ich auf einen sehr inter­es­san­ten Arti­kel bezüg­lich der mitt­ler­wei­le auf vie­len Web­sites und Blogs ver­wen­de­ten Face­book Social Plugins gesto­ßen. Zu den geläu­figs­ten Face­book Social Plugins gehö­ren zum Bei­spiel der “Gefällt-mir-But­ton” und die “Gefällt-mir-Box”.

Ver­fasst hat den Arti­kel der auf IT‑, Online- und Daten­schutz­recht spe­zia­li­sier­te Rechts­an­walt Dr. Tho­mas Hel­bing auf sei­ner Web­site www​.tho​mas​hel​bing​.com. Hier ist der Link zu sei­nem Bei­trag: Face­book Social Plugins und Daten­schutz­recht.

Dar­in geht der Rechts­an­walt auf die Funk­ti­ons­wei­se der Face­book Social Plugins ein und erklärt, dass Web­sei­ten­be­trei­ber ihre User über die Ver­wen­dung sol­cher Plugins in ihren Daten­schutz­hin­wei­sen dar­über infor­mie­ren müssen.

Wei­ter­le­sen …

Der neue E-Postbrief - schneller und ressourcensparender Briefe verschicken

Der neue E‑Postbrief — schneller und ressourcensparender Briefe verschicken

Ges­tern stell­te die Deut­sche Post ihren neu­en Online-Ser­vice vor: den E‑Postbrief.

Mit die­ser neu­en Art von Brief­kom­mu­ni­ka­ti­on kön­nen nun Pri­vat­per­so­nen, Unter­neh­men und auch Ver­wal­tun­gen sicher, ver­bind­lich, ver­trau­lich und zuver­läs­sig im Inter­net her­kömm­li­che Brie­fe zum Por­to von 55 Cent versenden.

Dabei kön­nen die User sich ent­schei­den, ob nun der E‑Postbrief elek­tro­nisch an ein bestimm­tes E‑Postbriefkonto zuge­stellt wird oder von der Deut­schen Post aus­ge­druckt und mit dem Brief­trä­ger auf die klas­si­sche Art und Wei­se über­bracht wird. Dabei soll die elek­tro­ni­sche Zustel­lung die­ser Brie­fe so schnell ablau­fen wie eine E‑Mail. Zusatz­leis­tun­gen wie Ein­schrei­ben oder far­bi­ge Aus­dru­cke kos­ten natür­lich extra.

Wei­ter­le­sen …

Auktionsideen

Auktionsideen — das Online-Magazin für eBay-Verkäufer

Über 60.000 Men­schen in Deutsch­land leben inzwi­schen von dem Ver­kauf von Pro­duk­ten auf eBay.

Auf der ande­ren Sei­te sind unge­fähr 24 Mil­lio­nen deut­sche Mit­glie­der auf der Auk­ti­ons­platt­form regis­triert, eine statt­li­che Zahl von poten­zi­el­len Käu­fern bzw. Kunden!

Falls auch Sie eine Tätig­keit als eBay-Ver­käu­fer/in anstre­ben, ganz gleich ob zuerst neben­be­ruf­lich oder in Voll­zeit, dann benö­ti­gen Sie wert­vol­le Infor­ma­tio­nen über gefrag­te Pro­duk­te, Waren-Bezugs­quel­len, attrak­ti­ve Markt­lü­cken und und und …

Die­ses umfas­sen­de Know-how für Ihren erfolg­rei­chen Ein­stieg und Han­del auf eBay lie­fert Ihnen das Online-Maga­zin Auktionsideen.

Wei­ter­le­sen …

Privatsphäre-Einstellungen ändern | Historie der Privatsphäre-Einstellungen | Einwilligungen widerrufen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner