Nachdem ich in meiner BuddyPress-Artikelreihe in den ersten drei Beiträgen auf die Installation von BuddyPress, die einzelnen Funktionen und auf BuddyPress-Themes eingegangen bin, stelle ich in den nächsten Posts immer jeweils drei nützliche, wenn nicht sogar wichtige Plugins für die BuddyPress-Community vor.


Den Anfang des Plugin-Reigens machen Username Availability Checker, Skt Nur Captcha und WP Customized Login.

Nun zu den einzelnen Plugins im Detail.

1. User Name Availability Checker/Username-Verfügbarkeit

Dieses Plugin ist recht nützlich für neue User Ihrer BuddyPress-Community, denn wenn diese für die Registrierung einen Usernamen auswählen, kann es ja sein, dass dieser schon von einem anderen verwendet wird. Erst nach dem vollständigen Ausfüllen des Anmeldeformulars und dem Absenden kommt dann eine entsprechende Fehlermeldung.

Diese Arbeit können Sie Ihren Usern ersparen mit der Installation des oben genannten Plugins. Wird ein Username eingegeben, der schon vorliegt, kommt unter dem Eingabefeld eine Meldung in Rot. Ist der Name noch frei, kommt die entsprechende Meldung in Grün.

Da das Plugin aus der englischsprachigen Welt stammt, sind die Informationsanzeigen in Englisch. Dies kann man schnell ändern, indem man in der PHP-Datei „username-availability-checker“ des Plugins die englischen Meldungen durch deutsche austauscht.

Das Plugin meldet sich auch, falls man aus Versehen das Username-Feld leer lässt oder nicht zulässige Zeichen verwendet.

Das Plugin für Username-Verfügbarkeit brauchen Sie nur zu installieren (wie immer bei WordPress-Plugins in den Ordner wp-content/plugins und zu aktivieren. Weitere Einstellungsmöglichkeiten gibt es nicht.

Sie können das Plugin unter folgendem Link herunterladen: http://buddydev.com/buddypress/creating-a-buddypress-wordpress-username-availability-checker-for-your-site/

Lesen  Pinterest - Interessante Plugins und Services für die Integration von Pinterest in den WordPress-Blog

2. Skt Nur Captcha

Für die Registrierungsseite empfiehlt es sich, ein Captcha einzubauen. Ein Captcha ist ein verzerrter Buchstaben- und Zahlencode, den die User für Anmeldungen bzw. Registrierungen korrekt eingeben müssen. Hat man es falsch in das Feld eingetippt, kann man sich ein neues generieren lassen und die Eingabe von neuem starten.

Ein Captcha verhindert automatische Anfragen und Eintragungen, indem der User durch die richtige Eingabe zeigt, dass er ein „echter“ Mensch und kein automatischer Bot ist.

Captchas können natürlich auch nerven, vor allem wenn die Buchstaben und Zahlen extrem entstellt dargestellt werden und man sie nicht richtig lesen kann. Da habe ich schon bescheuerte Dinge erlebt.

Das Plugin Skt Nur Captcha fügt auf der Registrierungsseite von ihrer BuddyPress-Community einen (meist) gut lesbaren Code ein, der bestätigt werden muss (siehe Bild unten).

Registrierte User werden im Anmeldeformular dagegen nicht mit einem Captcha konfrontiert, was auch übertrieben wäre.

Damit Sie das Captcha-Plugin richtig einsetzen können, benötigen Sie einen reCaptcha Public Key und einen reCaptcha Private Key. Diese Keys können Sie unter folgendem Link anfordern: https://www.google.com/recaptcha/admin/create?domains=&app und dann in die entsprechenden Felder der Plugin-Settings einfügen.

Außerdem sollte man noch die Sprache auf Deutsch (German) einstellen.

Hier können Sie das Plugin herunterladen: http://buddypress.org/community/groups/skt-nurcaptcha/home/

3.  WP Customized Login

Dieses Plugin ist jetzt nicht hauptsächlich für BuddyPress, sondern für „normale“ WordPress-Installationen erstellt worden, passt aber ebenso gut zur Community-Variante. Denn schließlich hat eine Community meist ihr eigenes Logo und so sollte man auch die Anmeldeseite mit seinem Logo „branden“.

Falls ein nicht registrierter User auf BuddyPress in der oberen Leiste auf „Anmelden“ klickt, wird er zur Standard-Anmeldeseite von WordPress geleitet. Und dort sieht man ja immer das WordPress-Logo über den Anmeldefeldern.

Lesen  WooCommerce Leitfaden: Teil 12 - Gruppierte und Affiliate-Produkte anlegen

Wer hier sein eigenes Logo einbinden will, kann dies mit dem WP Customized Login tun. Das Plugin wird standardmäßig installiert und aktiviert. Wenn Sie nun auf den Anmeldelink klicken, werden Sie auf der Anmeldeseite das Logo von Thinkinginwordpress sehen, denn die haben das Plugin entwickelt.

Dieses Logo können Sie ganz einfach gegen Ihr eigenes austauschen, indem Sie die Bilddatei Ihres Firmenlogos „logo.png“ nennen und gegen das Thinkinginwordpress-Logo in dem Plugin-Ordner wp-customized-login austauschen. Am besten noch auf die Bildmaße achten, die sind 279×66 px.

Unter folgendem Link können Sie das Plugin herunterladen: http://www.thinkinginwordpress.com/2008/12/customized-wordpress-login-page-plugin/

Soweit zu den ersten drei vorgestellten Plugins für eine optimale BuddyPress-Community. In den nächsten Beiträgen werden weitere Plugin-Vorstellungen folgen.

 

WERBUNG


Geld verdienen mit TheMoneytizer
Mit den Werbeeinnahmen auf CPM-Basis von TheMoneytizer habe ich in zwei Monaten fast 400 Euro verdient. Gib' bei deiner Registrierung den Referral-Code 32dc1aee420598b18c505761247c6f38 ein und dir werden gleich 5 Euro gutgeschrieben.
https://de.themoneytizer.com