Anfang März habe ich auf meinem Blog als Partnerprogramm des Monats das noch junge Affiliate-Programm von FamilyCheck, einem Portal mit den besten Ausflugszielen in Deutschland, näher vorgestellt.


Jetzt hatte ich die Gelegenheit, mit Dominik Jaworski, dem Partnerprogramm-Betreuer bei FamilyCheck ein Interview über das Affiliate-Programm und dessen Entwicklung zu führen.

Viel Spaß beim Lesen!

1. Hallo Dominik, zuerst einmal danke, dass du dich für dieses Interview zur Verfügung gestellt hast. Kannst du dich und deine Aufgabe bei FamilyCheck kurz vorstellen?

D. Jaworski Hallo Susanne! Zunächst einmal vielen Dank, dass du FamilyCheck genauer unter die Lupe genommen und als „Partnerprogramm des Monats“ veröffentlicht hast. Du warst eine der ersten, die über uns berichtet haben.

Mein Name ist Dominik Jaworski, ich bin bei FamilyCheck für die Betreuung der Partnerprogramme sowohl im Bereich Affiliate/Publisher als auch im Bereich Cashback für Endnutzer verantwortlich.

FamilyCheck ist eine Sammlung von Ausflugszielen und –tipps vom kleinen Spielplatz bis zum großen Freizeitpark. Das Besondere dabei: jeder kann mitmachen und Ausflugsziele melden oder Informationen zu vorhandenen Einträgen hinzufügen. Für jede Aktion gibt es Punkte, die man in Bargeld tauschen kann!

2. Das Partnerprogramm von FamilyCheck ist Ende Februar 2014 gestartet. Wie viele Publisher-Auszahlungen sind seit dem Start des Partnerprogramms schon erfolgt?

FamilyCheck war vom ersten Tag an ein voller Erfolg. Insgesamt durften wir bisher schon 372 Auszahlungen bestätigen, davon 220 an die Affiliates und weitere 152 an unsere Endnutzer, die „FamilyChecker“.

Bei FamilyCheck verdienen nicht nur die Publisher mit jeder Anmeldung sondern auch die geworbenen Nutzer. Mit jedem Neueintrag eines Ausflugsziels können die Nutzer bis zu 5,15 Euro verdienen. Dadurch eignet sich unser Affiliate Programm natürlich hervorragend für alle Seiten, die sich mit dem Thema Geld verdienen beschäftigen.

Lesen  Partnerprogramm des Monats: Beitragsoptimierung24.com

Bisher durften wir bereits 3.350 Euro an die Nutzer ausschütten. Den tagesaktuellen Stand unserer Auszahlungen kann man übrigens direkt auf der Startseite verfolgen.

FamilyCheck

3. Wie sollte aus Ihrer Sicht eine erfolgreiche Publisher-Promotion für FamilyCheck aussehen?

Bei uns verdienen die geworbenen Nutzer mit jedem neuen Eintrag. Unser Bonussystem ist sehr transparent und einfach. Das sollte bei der Bewerbung im Mittelpunkt stehen.

Außerdem starten wir immer wieder Bonus-Rallyes, bei denen sich die User Bargeldpreise sichern können. Diese Rallyes eigenen sich natürlich ebenfalls zur Promotion durch die Publisher.

4. Muss man als Publisher bestimmte rechtliche Bedingungen beachten, wenn man die Werbemittel von FamilyCheck auf seiner Website oder seinem Blog einbaut?

Nein, es gelten die üblichen Bedingungen für die Integration von Werbemitteln über das Affiliate Netzwerk ADCELL.

5. Seit Mai läuft eine Adcell Affiliate Rallye. Wie sehen die Details dazu aus?

Richtig, derzeit läuft die „ADCELL Affiliateliga Runde 8“. Beworben werden können verschiedene Partnerprogramme aus dem Bereich „Familie und Kind“. Wir von FamilyCheck stellen den 1. Preis in Höhe von 350 Euro (Bargeld). Es gewinnen die Affiliates mit den besten Umsätzen im Aktionszeitraum bis Ende Mai. Insgesamt gibt es Preise im Wert von 1.144 Euro zu gewinnen.

Da die Aktion erst wenige Tage läuft hat man noch volle Chancen auf den Gewinn. Am besten sofort anmelden und mitmachen!

6. Wie funktioniert die Auszahlung bei FamilyCheck und wie hoch ist der Mindestauszahlungsbetrag für Publisher?

Unsere Publisher erhalten die Auszahlung über das bekannte Affiliate Netzwerk ADCELL. Es gibt keinen Mindestauszahlungsbetrag. ADCELL funktioniert in Form von Prepaid-Guthaben, d.h. sobald ein Lead von uns bestätigt wurde ist er sofort auszahlbar.

Lesen  Nebenberuflich Geld verdienen als Tekkie von nebenan: Interview mit Mila

7. Wie gestaltet sich die Stornoquote von FamilyCheck?

Die Stornoquote liegt bei 6%. Das ist ein sehr guter Wert in unserer Kategorie Cashback/Bonussysteme.

8. Wie lange muss man auf die Bestätigung der Provisionen warten?

Die durchschnittliche Freigabezeit der Provisionen liegt bei 3 Tagen. Die Auszahlungen über das Bonusprogramm an die Endnutzer finden alle 3 Werktage statt. Auch hier gibt es keinen Mindestauszahlungsbetrag. Wir zahlen ab 1 Cent über die Bezahlsysteme Banküberweisung, PayPal, Klamm-Lose und Primera aus.

 9. Sind in Zukunft weitere Bonus- sowie Sonderaktionen für Publisher geplant?

Ja! Wir werden schon bald eine weitere Bonusaktion starten. Diesmal werden sowohl die Publisher als auch die geworbenen Nutzer profitieren. Publisher erhalten im Aktionszeitraum eine erhöhte Provision, die Endnutzer werden mit jedem Eintrag eines Ausflugsziels an einer Rallye teilnehmen. Details zur Aktion senden wir wie immer rechtzeitig per Mail an alle Affiliates.

Außerdem betreiben wir neben FamilyCheck weitere Programme, mit denen man Geld verdienen kann: Bei „ÖffnungszeitenBuch“ (das wohl größte Verzeichnis für Öffnungszeiten mit 4 Mio. monatlicher Nutzer) erhält man eine Vergütung für das Eintragen von Öffnungszeiten. Bei „Neueroeffnung.INFO“ erhält man Bargeld für das Melden von Neueröffnungen. Für beide Portale gibt es ebenfalls ein Partnerprogramm bei ADCELL.

Dominik, vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg mit FamilyCheck!